Only Directdrive???

von DJ Antihopper, 04.03.07.

  1. DJ Antihopper

    DJ Antihopper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    10.04.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #1
    HI Leute!!!

    Erstmal fettes lob an eurer Forum! N1 :great:
    Ich will mit dem Deejaaing anfangen, und hab mich, mithilfe eurem Forums, informiert.
    Somit will ik mir ein stanton- Komplett-set holen, aber in der Anfängrvariante mit Belt drive. Aber meine Frage ist: Muss es immer Direktantrieb sein. Und vorallem, muss es immer gleich Technics und Vestax sein???:confused:
    Zur Info, ich will nur MIXEN( Hardcore, Techno, Hardstyle), also NICHT scratchen und so. außerdem spiele ich nur @ home und nicht in Discotheken.
    Ich weiß zwar, das solche Anfängerfragen nerven (ik sprech aus erfahrungen, da ich noch ein anderes hobby habe :D ), aber darfür sind solche Forums da.

    Ich wär für jede Antwort dankbar! ;)

    mfg
     
  2. 900?

    900? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    384
    Erstellt: 04.03.07   #2
    anscheinend nicht...eigentlich ist es doch das, was immer gepredigt wird...keine billigen komplett-sets und erst recht kein belt-drive...

    ich nehm mal an, die kohle wird bei dir ein problem darstellen, aber spar nicht an der falschen stelle...es ist halt leider teuer. that's it.
     
  3. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 05.03.07   #3
    wenn Du's richtig machen willst - ja.

    wenn Du's richtig machen willst - ja. außer technics und vestax existieren noch hersteller wie numark und stanton, die auch oberklasse-turntables bauen :)

    Du brauchst kein dj-setup... Du brauchst 'nen arzt :cool:
     
  4. DJ Antihopper

    DJ Antihopper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.07
    Zuletzt hier:
    10.04.07
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.07   #4
    hi leute

    danke erstaml über eure meinungen..hab wieder dazu gelernt ;)
    Ja, das mit dem geld so ein problem...als Schüler bekommt man nicht das dickset Taschengeld.
    Aber da ich Anfang Septemper in die Lehre gehe, und dan auch schon gut verdiene, hoffe ich ma, das ich mir in baldiger Zeit auch nen paar Technics turntables hole....und dazu doch gleich auch nen kleinen Mixer von Pioneer :D
    Aber ich glaub für nen Anfang wird es das Stanton-Set ertsmal reichen, um ein paar erfahrungen zu sammeln :o

    (PS: Hardcore, Hardstyle und techno machen doch net krank!!!! Im Gegenteil, sie machen gute Laune und die Boxen scheppern ordentlich!!!!!! :eek:
     
  5. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 05.03.07   #5
    die einzige erfahrung, die Du machen wirst, ist die, dass man sich kein billig-equipment kaufen sollte.
    aber mach sie, es wird Dir gut tun und Du kurbelst dabei auch noch die konjunktur an, Du wirtschaftlich-sozialer mensch.

    sie machen nicht - sie sind. wer sowas freiwillig hört, ist bereits verloren.
    ich zünde eine kerze für Deinen verstorbenen musikgeschmack - amen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping