Optik auf der Bühne?

von lucjesuistonpere, 15.04.07.

  1. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 15.04.07   #1
    Was tut ihr eigentlich, um auf der Bühne als Keyboarder einigermaßen "cool" auszusehen? Ich finde es immer schade, wenn sich Keyboarder hinter ihren Equipment-Burgen verstecken. Hingegen sieht es einfach nur porno aus, wenn z.B. Xaver Fischer allein aus seinem kleinen, weißen 3-Oktaven-Virus-TI + Rack die geilsten Soli rauskitzelt. :cool: Oder seid ihr der Meinung, daß Optik scheißegal ist?
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.04.07   #2
    Da ich in der Regel nur ein Keyboard auf der Bühne hab, ist die Gefahr des Versteckens nicht so groß.
    Was ich aber aus selbigem Grund gar nicht mag und wann nur immer möglich vermeide, sind Notenständer vor dem Keyboard. Das geht leider nicht immer, weil ich nicht alles auswenig kann - und bei meiner gegenwärtigen Motivation (~ 0) wird sich da so schnell nichts ändern. Wenn ein Klavier / Flügel dasteht (passiert ja ab und zu) oder mein Rhodes dabei ist (sehr selten), ist das mit dem Notenständer dann eh nicht so tragisch.

    Sonst schau ich nur drauf, dass die Kabel halbwegs ordentlich aussehen und das muss dann reichen. Molton um den Keyboardständer rum gefällt mir zwar ganz gut, dann sieht man die Kabel und festgetapten Pedale nicht, ist mir aber momentan zu viel Action beim Aufbau. Rumgestresse gibts durch den Zeitplan meistens eh schon genügend.

    Man kann ja evtl. noch mit stilgerechten Getränken nachhelfen... :D
     
  3. ukm

    ukm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    723
    Erstellt: 15.04.07   #3
    Ich habe 'mal ein YES-Konzert gesehen; da hat sich keiner 'drum gekümmert , ob das cool aussieht. Die hatten auch so genug zu tun, und es hat Spaß gemacht, zuzuhören und zuzusehen.
    Ich habe andere Bands gesehen, die hatten sogar aus Massenkompatibtlitätsgründen einen Scratcher mit schiefer Mütze dabei und haben alle möglichen Verrenkungen ausgeführt, um die Aufmerksamkeit auf die entsprechenden Personen zu lenken. Obwohl da auch musikalisch interessante Sachen dabei waren, hat es mich nicht so interessiert wie o. g. .

    Fazit: Wenn man genug zu tun hat und das Publikum an der Musik die jeweiligen Hauptakteure in den entsprechenden Song-Parts erkennt, ist mir Konzentration auf die Musik lieber als showträchtiges Verhalten.

    ukm
     
  4. Benibanani

    Benibanani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    15.09.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #4
    ich verstecke mich, obwohl ich das garnicht will. ich habe einen sau dummen ständer für meine beiden keyboards. mein epiano liegt so tief, dass ich sitzen muss und der synthi liegt recht hoch. also ich kann noch im sitzen spielen, aber dnan verdeckt er mich zu hälfte. ich muss mir da echt mal was übelegen. glaubt ihr, ein schweißer könnte mir den kürzen?
     
  5. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.04.07   #5
    Was hast du denn für ein Stativ?
     
  6. Gummel

    Gummel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.05
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 15.04.07   #6
    hmm nen neuer ständer wäre wohl billiger, als das kürzen zu lassen, gehe ich mal von aus
     
  7. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 15.04.07   #7
    <-- die Definiton von "cool" alleine durch das Auftreten. :cool: :D

    Auf der Bühne sind dahingehend eigentlich nur drei Dinge wichtig: Einigermaßen ansprechendes Äußeres, also bühnentaugliche Klamotten. Das muss keine Verkleidung sein, aber wie Jazzer manchmal auftreten, kannst du keinem anbieten. ;) Zweitens, selbstsicheres Auftreten, auch bei völliger Ahnungslosigkeit, oder "no faces", wie man so schön sagt. Und drittens, Spaß am Spielen!

    Wenn das gegeben ist, braucht man sich nicht mehr bewusst um Coolness zu kümmern, die kommt dann automatisch.
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.04.07   #8
    Moin,

    ich finde meine Burg geil und wann immer es möglich ist, nehme ich die auch mit. Aber ich stell mich schon so, dass man Einblick hat ;)
     
  9. Benibanani

    Benibanani Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.07
    Zuletzt hier:
    15.09.14
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.07   #9
    öm. also ich glaub der ist sicher nicht bekannt. von BSX ist der. also ich hab mir den mal für mein stagepiano gekauft und jetzt so extra Arme für den Synthesizer dazu genommen. die die arme kann man leider nciht in der höhe oder tiefe verstellen.
    der synthi liegt ca. 40cm über dem epiano. ich mach mich mal auf die suche nach was anderem billigen
     
  10. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 15.04.07   #10
    Die Frage war weniger nach der Coolness des Spielers (die ist bei uns allen eh gegeben :D), sondern nach der des Instruments. Da einfach mein Interesse: Achtet ihr auf sowas oder seht ihr es als sekundär an? Habt ihr ein Setup, welches in euren Augen richtig geil aussieht?
     
  11. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.04.07   #11
    Ach so. Höchstens mein Rhodes, wobei das von hinten auch hauptsächlich nach schwarzem Kohlenkasten aussieht.
    Sonst...ich weiß nicht...das Stagepiano an sich ist ja denkbar unspektakulär - da lohnt sich das Nachdenken nicht mal :)
    Mein Orgelsetup sieht etwas unbeholfen-selbstgebaut aus, aber da hab ich ehrlich gesagt andere Sorgen :eek:
     
  12. Burndown

    Burndown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 15.04.07   #12
    Das waren aber auch andere Zeiten, oder? Leider sind die Zeiten vorbei, in der es "nur" um den musikalischen Inhalt ging, heute sind die Bühnen hell, aufgeräumt... manchmal wird sogar nach ausgefallener Choreografie getanzt... Wenn man in der heutigen "überfütterten" Mediengesellschaft beim Publikum gut ankommen will, sollte man schon etwas auf's "Theater" achten. Mindestens entsprechende Klamotten, ein gewisses Gesicht, eine gewisse Haltung... Man steht schliesslich auf der Bühne und liegt nicht auf der Couch des Psychoanalytikers, oder? In einem 'Rhetorikkurs' oder einem Kursus über
    'efiziente Komunikation' kann man viel über sowas lernen, und glaubt mal nicht, dass das für Musiker auf der Bühne nicht genauso gilt wie für Redner auf dem Pult.
     
  13. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.04.07   #13
    Die Frage ist, ob da jeder immer und überall mitmachen muss.
     
  14. Burndown

    Burndown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 15.04.07   #14
    Die Frage ist aber auch, WAS man will, wenn man auf die BÜHNE klettert...
     
  15. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.04.07   #15
    Klar. Die Frage ist auch, vor welchem Publikum man welche Musik spielt.

    Eine allgemeine Wahrheit für alle Musikrichtungen gibts da wohl nicht. Top40-Band ist was anderes als Jazzclub, was wieder nicht mit einem Kammerkonzert zu vergleichen ist - um nur mal wahllos verschiedene Möglichkeiten rauszugreifen.
     
  16. Burndown

    Burndown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 15.04.07   #16
    Das ist ehh klar... ich kann mir vorstellen, dass ein Jazzer wirklich eher auf die Musik hört, während bei jugendlichen Teeniebands die blonden Locken im Vordergrund stehen, und bei Metallern muss natürlich böse und finster gepost werden... ich glaube, dass es da gerade Coverbands besonders schwer haben, an die wird sowohl bühnentechnisch wie auch musikalisch ziemlich hohe Ansprüche gestellt... ich habe mal eine sehr gute Coverband gehört... Apocalipse

    http://www.bandaapocalipse.com.br/

    ... die haben sich während ihrer dreistündigen Schow (!!!) mehrmals umgezogen, und die diversesten Kostüme den verschiedensten Musikstils angepasst, ich fand das kam sehr gut an...

    Trotzdem: immer wenn man sich wie auch immer einem Publikum presentiert, sollte man schon ein mindestmass an Presentationsformen gewahren. Oder? Es lohnt sich allemal sich mehr mit diesem Thema auseinaderzusetzten.
     
  17. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 15.04.07   #17
    Das auf jeden Fall, da geb ich dir absolut Recht!
     
  18. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 15.04.07   #18
    Ich find ehrlich gesagt, ein Mark I ist (neben Flügel oder Hammond) optisch das erhabenste, wo geht. :cool:
     
  19. cordesavide

    cordesavide Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 15.04.07   #19
    Deswegen findet man Rhodes-Pianos auch in diversen Musikvideos wo - eigentlich unnötig zu erwähnen - in der Musik von Rhodes-Sound keine Spur ist.
     
  20. Burndown

    Burndown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    801
    Ort:
    São Paulo
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    2.222
    Erstellt: 15.04.07   #20
    Seht Ihr? "There is no Biz like Showbiz" ... im Proberaum wird Musik gemacht, auf der Bühne Show... Showtime eben, da gelten andere Masstäbe. Und diejenigen, die das nicht mitmachen verpassen was wesentliches: die Show... Musik ist ein Teil der Show, aber oft nicht das einzige Element der Show!
     
Die Seite wird geladen...

mapping