Optimized Blues Tuning?

  • Ersteller Meanders
  • Erstellt am
M
Meanders
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.06.13
Registriert
16.01.08
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo zusammen,
gibt es eigentlich Harps, die im "Optimized Blues Tuning" gestimmt sind oder muß man die Harps in Eigenarbeit verändern?
Es wird ja oft empfohlen bei einem Blues in G eine Harp in C einzusetzen. Wie sieht es aus, wenn ich mir eine Crossover-Harp von Hohner zulege? Kann ich dort, um den gleichen Effekt zu erreichen beim Blues in G die Crossover-Harp in G benutzen?
Ich steige da nicht so ganz durch. Danke im voraus!

Gruß Meanders
 
Eigenschaft
 
bluesmash
bluesmash
HCA Bluesharp
HCA
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
07.08.06
Beiträge
389
Kekse
2.537
Ort
Geseke
Harps im "Optimized Blues Tuning" kann man bei manchen der großen Herstellern anfragen und teilweise auch online selbst zusammenstellen. Die Preise für solche Harps liegen natürlich dann schon deutlich über einer "von der Stange".

Die Crossover von Hohner wird nach meinem Kenntnisstand in regulärer Richter-Stimmung angeboten - das "Crossover" hat also nichts mit der 2. Position "crossed" zu tun. Anders ist das z. B. bei den "Melody Maker" von Lee Oskar, die in der 2. Position gelabelt sind. Die sind dann allerdings in einer Mischung aus Country und Paddy Richter gestimmt und für Blues damit eher weniger geeignet.

Gruß
Matz
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben