orange stromversorgung

von Vogel, 04.01.05.

  1. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 04.01.05   #1
    bei meinem orange muss man mittels eines schalter auswählen, ob man 100/220V oder 120/240Volt von der stromversorgung bekommt. nun sind dies ja 230V, oder? was soll ich auswählen?
     
  2. dirtybanana

    dirtybanana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 04.01.05   #2
    Offtopic,aber hast du Soundfiles von dem Orange?Welchen hast du?
     
  3. Vogel

    Vogel Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 04.01.05   #3
    rockerverb 50 combo

    hab leider nicht equipment zum aufnehmen..
     
  4. Vogel

    Vogel Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 05.01.05   #4
    ich glaub der thread sollte ins technik forum verschoben werden, vielleicht weiß es da wer..
     
  5. Heimwerkerkönig

    Heimwerkerkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 05.01.05   #5
    Prinzipiell ist es recht egal, ob der jetzt auf 220V oder 240V steht. Ich hab meinen Marshall auf 240V gesetzt. Damit hat er jetzt intern 4% Unterspannung, auf 220V hat er 4% Überspannung. 4%- das ist eigentlich nix.

    Der Amp müsste durch die Unterspannung auf der Röhrenheizung etwas früher zerren, der 220V- Modus sollte etwas mehr Headroom für clean geben... Aber wie gesagt 4% - da sind keine großen Auswirkungen zu erwarten.

    Mag allerdings sein, dass es in der typischen Bühnensituation mit langen Kabeln und Spannungsabfall besser ist, den Amp auf 220V zu setzen, wenn die Spannnung auf 210 oder ähnlich zusammenfällt, kann er das dann etwas besser verkraften.
     
  6. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 05.01.05   #6
    du kannst auch mal nen multimeter nehmen, und messer was denn aus der steckdose wirklich rauskommt, das sinnt ja wirklich selten genau 230V. ;)
    Ansonsten lieber auf 240V da kann dann wirklich nix kaput gehen :)

    mfg :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping