ordentliche Studio-Endstufe?

von Django, 21.11.04.

  1. Django

    Django Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    11.06.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.04   #1
    Hi!

    Ich werde mir demnächst zwei B&W-Hifi-Boxen zulegen, möchte die aber nicht mit nem 08/15-Verstärker betreiben sondern das ganz über ne Studio-Endstufe tun. Deshalb meine Fragen:
    Ist das überhaupt sinnvoll (erleichtert so eine Lösung tatsächlich das Verbinden mit anderen Geräten wie PC etc.)?
    Und sind Studioendstufen gleichgut wie HiFi-Verstärker - also muss man rein klanglich bei gleicher Preisklasse keine Abstriche machen?
    Wenn nicht ist es dann besser ein Mischpult, einen Mixer oder eine normale Vorstufe zu verwenden?

    MfG und Dank im Voraus
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 21.11.04   #2
    Wie so willst Du Hi-fi Boxen mit einer Studioendstufe zusammen bringen.
    Falls du das zum abhören für Recording verwenden willst,dann vergiss es.Dafür braucht man emotionslose Abhörmonitore die das Signal so naturgetreu wie möglich wiedergeben sollen,was man von Hi-Fi Boxen nicht sagen kann.
    Das eine sind Consumer-Geräte und das andere ist prof.Equipment.
    Die auch noch Pegelunterschiede haben -10dB/+4dB
     
  3. Django

    Django Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.04
    Zuletzt hier:
    11.06.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #3
    Nein ich wil keine Recordings abhören sondern nur die MP3s vom PC über die Anlage abspielen und würde eben gerne wissen ob das besser mit ner Studio-Endstufe funktioniert (erscheint mir irgendwie logisch).
    Wenn man das Ganze nämlich über nen normalen Verstärker macht sind die Ergebnisse meiner Meinung nach eher mager (trotz gutem Gerät). Der Sound soll außerdem ja auch ein bißchen Charakter haben :).
     
  4. Boinix

    Boinix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Günzburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    152
    Erstellt: 22.11.04   #4
    genau das gegenteil macht eine studioendstufe, sie soll das signal wie Rockopa schon gesagt hat total trocken rüberbringen sonst bringt einem im studio die ganze rummischerei nichts.
    Also nochmal eine studioendstufe ist "TROCKEN" anders wie bei einer HIFI enstufe die kann man sagen "Verfälscht" das signal (sie klingt aber darüber gabs auch schon diskussionen) also für deine zwecke um nur MP3's zu hören ist eine HIFI endstufe besser. Übrigens solche fragen gehören in ein HIFI forum das hat alles mit recording nichts zu tun. :great:
     
  5. r0b.z0mbie

    r0b.z0mbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.04
    Zuletzt hier:
    21.12.04
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.04   #5
    Jetzt hab ich aber aus Kosten-Gründen einfach nicht die Möglichkeit mir Studio-Monitor Boxen zu besorgen...
    sollte ich dann die einzelnen Spuren lieber über Kopfhörer abgegriffen von meinem Mischpult mixen? Wahrscheinlich schon oder?
    Ne Hifi-Endstufe verändert aber noch nicht den Sound oder? Sondern erst die Boxen :confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping