Orginial Noten für Bands

von RodriguezFatz, 02.11.06.

  1. RodriguezFatz

    RodriguezFatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.06   #1
    Hallo zusammen,

    weiß jemand eine Seite oder einen Verlag, bei dem man original Noten (ich bräuchste eigentlich nur die Partituren) von Bandnoten kaufen kann? Speziell suche ich Abba Stücke.

    Danke,
    Philipp.
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
  3. RodriguezFatz

    RodriguezFatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.06   #3
    Aber ich wollte ja gerade nicht für Klavier arrangierte Noten, sondern die Partituren kaufen...
     
  4. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 03.11.06   #4
    In Europa bekommst Du fast nur Klavierauszüge.
    Regelrechte "Partituren" gibt es nur für BigBand oder Orchester, seltenst für Band.

    Klar, die Orchester-Leute des Abba-Musicals müssten so was haben... aber zum Verkauf steht das selten. Vielleicht da mal Kontakte aufbauen?

    So Du Kontakte zu einem Japaner hast, bitte den doch mal bei sich zu Hause nachzusehen. Wobei es da meiner Erfahrung nach hauptsächlich Rock, Hard'n'Heavy zu kriegen gibt.

    Ansonsten bleibt nur eines: Den Klavierauszug nehmen und dann mit Synthie und E-Gitarre so lange experimentieren, bis der Klang passt.
    Exakt so klingen wie ABBA werdet ihr eh nie, denn die geben ganz ehrlich zu, dass der "typische" Abba-Sound auf einem Recording-Trick beruht, nämlich darauf, dass fast alle Songs gedoppelt aufgenommen sind.
     
  5. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 03.11.06   #5
    Anderson und Ulvaeus haben mit Sicherheit keine Partituren von ihren Hits geschrieben, bevor sie aufgenommen wurden (im Sinne von "detailgetreue Aufzeichnung aller wichtigen Strukturen"). Daher gibt es schlichtweg keine Originalpartituren - selbst wenn es sie gäbe, würden sie in irgendeinem schwedischen Tresor ihr Dasein fristen und garantiert nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Es gibt generell von kommerzieller Popmusik so gut wie keine vom Komponisten autorisierte Partituren, die meisten überhaupt erhältlichen Noten sind Transkriptionen und Arrangements. Eine Originalpartitur von ABBA-Songs würde genau genommen auch wenig Sinn machen, da
    1. sowieso niemand die Besetzung hat, die die Komponisten im Studio hatten, wem (außer Musikwissenschaftlern) sollte die Partitur daher nützen?
    2. der typische ABBA-Sound nicht alleine das ist, was in Partiturform aufgeschrieben werden kann, sondern viel Recording-Know-How eine Rolle spielt
    3. eine Partitur viel zu teuer wäre, um verkäuflich zu sein, da eine Partitur ein hochspezialisiertes Werkzeug für einen minimalen Kreis von Interessenten ist

    ...selten...? Nie.
    Wer sowas verbreitet, macht sich strafbar. Alle ABBA-Coverbands machen ihre Arrangements selbst bzw. die Musicalproduktionen beschäftigen Arrangeure, die vorher die Rechte mit den Rechteinhabern klären müssen. Die MammaMia-Produktion in Hamburg wurde wohl von Martin Koch arrangiert.

    Harald
     
  6. RodriguezFatz

    RodriguezFatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #6
  7. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 06.11.06   #7
    Für den Preis kann das eigentlich noch nicht mal ernsthaft eine Partitur sein. Ich vermute, das ist eine Klavierversion.


    Irgendeine
    Partitur gibt's immer. Wenn du eine von "Stairway..." brauchst, nimm die hier.

    Du fragtest aber ausdrücklich nach "original Noten (ich bräuchste eigentlich nur die Partituren)", und Originalnoten sind eben in der Regel nicht existent.

    Harald
     
  8. RodriguezFatz

    RodriguezFatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.06   #8
    Also ich würde Noten auch als "Originalnoten" bezeichnen, wenn sie von jemand anderem, als der Band selbst aufgeschrieben wurden, solange sie dem entsprechen, was die Band auf ihren Aufnahmen (in der Regel) spielt, also nicht einfach nur die Melodie irgendwie arrangiert wurde. Tut mir leid, wenn das missverständlich war... (Ich würde auch einfach mal behaupten, dass eine große Menge von Bandmusikern überhaupt nicht in der Lage wären, ihre Stücke korrekt auf ein Blatt zu bringen)
     
  9. HaraldS

    HaraldS Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    10.04.14
    Beiträge:
    4.890
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    750
    Kekse:
    29.296
    Erstellt: 07.11.06   #9
    Für welchen Zweck brauchst du denn die Noten? Am Zweck sollte sich die Detailgenauigkeit der zu beschaffenden Noten ausrichten. Um ABBA-Songs mit einer Band nachzuspielen, würden Originalpartituren kaum etwas nützen, weil man die Besetzung des Originals sowieso nicht hat.

    Wenn du genauer bestimmst was du brauchst, kannst du gezielter suchen. Brauchst du eine detaillierte Transkription einer bestimmten Aufnahme? Brauchst du eine Vorlage, um ein eigenes Arrangement zu machen? Reicht dir am Ende ein Leadsheet mit dem korrekten Formablauf? Alles das sind Kompromisse, aber mit Kompromissen muß man halt leben.

    Ich bin auf kommerziell erhältliche Partituren von Henry Mancini und John Williams gestossen, zwei Komponisten, die ich für hochgradig genial halte. Diese Partituren waren absolut ihr Geld wert, weil ich sehr viel daraus lernen konnte. Ich kann zwar nicht beweisen, daß sie von den Komponisten selbst exakt so geschrieben wurden, aber sie stimmen so detailliert mit den bekannten Aufnahmen überein, daß ich mir keine bessere Transkription vorstellen kann, mit meinen Hörfähigkeiten nichts verbessern könnte und ein Orchester daraus maximal annähernd das Original reproduzieren könnte. Quasi ideale Kompromisse, mit denen man sehr gut leben kann. Ich habe die gefunden, als ich Arrangierlehrbücher gesucht habe.

    Harald
     
  10. RodriguezFatz

    RodriguezFatz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.06   #10
    Ja genau, ich wollte die zum Arrangieren haben, da wollte ich nicht Klavierversionen haben, wo irgendjemand dran rumgefuscht hat...
     
Die Seite wird geladen...