Orientierung- Viertelschläge bei Triolen

von Zawinul, 13.07.06.

  1. Zawinul

    Zawinul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.04
    Zuletzt hier:
    12.09.09
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.06   #1
    Ich wollte heute mal meine Präzision etwas verbessern und stellte dabei folgendes fest:

    Es liegt bei einem 4/4-Takt immer nur der erste Schlag einer Triole genau auf einem Viertelschlag des Metronoms. Bei Achteltriolen stellt das für mich kein Problem dar einfach drei Noten pro Viertelschlag zu spielen. Bei Halbetriolen bleibt mir aber als Orientierung nur der erste Vierteschlag des Metronoms. Die anderen beiden Halben liegen -wenn auch mathematisch präzise bestimmbar- zwischen den Viertelschlägen des Metronoms.
    Ich habe mir mit Guitar Pro einen Rhythmus aus Halbetriolen gebastelt und festgestellt, dass es ziemlich schwierig für mich ist die zweite und dritte Halbe der Halbetriole zu treffen.

    Was tun?

    Edit: und wie mache ich das bei Quintolen?
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 13.07.06   #2
    es ist auch schwer.. keine Ahnung, wie man das bei Quintolen macht, bzw. theoretisch isses ja nicht schwer, aber können würd' ich's wohl nicht

    aber der "Trick" ist, dass du im Kopf normale Achteltriolen mitzählen musst und dann eben alle 2 Triolen eine Note anspielen

    also zählst du
    1- 2- 3- 1- 2- 3, bzw.
    ta-ki-ta, ta-ki-ta (ich zähl lieber takadi, aber mein Lehrer macht's so wie vorne) und du spielst
    X-----X----X----
     
Die Seite wird geladen...