Original und Abgespeckt ?

von LukeSky, 25.01.05.

  1. LukeSky

    LukeSky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 25.01.05   #1
    Hier könnt ihr Firmen reinposten, die eine Schwesterfirma mit billigeren Produkten bei niedrigerer Quilität herstellen.
     
  2. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 25.01.05   #2
    Fender -> Squier

    • Seit wann gibt es Squier ?
    • Gab es Squier erst und dann hat es Fender aufgekauft oder ist Squier eine Neugründung von Fender, mit der Absicht billigere Gitarren herzustellen ?
    • Wann wurde welche Firma gegründet ?
    • Wie sieht es mit den Mexico und den Japan -Made Gitarren aus ?
     
  3. max_hoppus182

    max_hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    475
    Ort:
    L.A.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #3
    Gibson - Epiphone
    Fender - Squier


    Das sind eigentlich die einzigen die mir als Firmen so einfallen. LTD voN ESP gilt da wohl nicht.


    Max
     
  4. Raffl

    Raffl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    27.08.13
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 25.01.05   #4
    Wie siehts n mit Music Man und Olp aus? war da nich auch irgendwas?

    hab aber keine ahnung... also kann gut falsch sein :rolleyes:
     
  5. max_hoppus182

    max_hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    475
    Ort:
    L.A.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #5
    1. Ich meine Ender 70er, Anfang 80er
    2. Sqiuer wurde von Fender gegründet um billige Gitarren herzustellen was am Anfang nicht klappte :) .
    3. Squier siehe 2. Zu Fender 1947 wohl. Gitarren Bau aber erst Anfang der Fünfziger.
    4. Mexico Serie hat ne breite Serienstreuung in Sachen Fehlern. japan soll nicht schlecht gewesen sein, aber wies heute aussieht weiß ich nicht.
     
  6. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 25.01.05   #6
    Gibson -> Epiphone
    • Seit wann gibt es Epiphone ?
    • Gab es Epiphone Gitarren schon länger und dann wurde die Firma von Gibson aufgekauft ?
    • Oder wurde die Firma nur mit der Absicht gegründet, billigere Gitarren herzustellen ?
    • Epiphone hat ja schon einen sehr guten Ruf, gerade im Jazzbereich, wie kommt, dieses Monopol in einer gewissen Stilrichtung hat ja kaum eine Schwester-Firmen Gitarre oder ?
    • Gibt es da wirklich so große Qualitäts unterschied, wie sie Preislich auseinander liegen ? (Damit sind die "Kopie -Modelle" von Gibson, als auch die richtigen Epiphone modelle gemeint).
    __________________

    Ich glaube Music Man ist das glecih wie Ernie Ball/Dunlop.
    Und ernie ball ist doch auch so 'ne Fender neugründung oder ?
    Ich weiß nur, dass Lio Fender die Firma G&L gegründet hat.
    War es nicht so, dass Music Man aka. Ernie Ball/Dunlop G&L aufgekauft hat und sie dann unter Music Man weitergeführt hat ?
     
  7. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 25.01.05   #7
    Ibanez -> Career

    • Ist das nur ein Gerücht, dass Career zu Ibanez gehört ?
    • Wenn es nicht nur ein Gerücht ist, wie war es da mit der Gründung usw. ?
    • Seit wann gibt es Career ?
     
  8. max_hoppus182

    max_hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    475
    Ort:
    L.A.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #8
    1. weiß ich nicht. Aber wohl mitte 50er, anfang 60er
    2. nein, eigene Firma damals
    3. Sie waren mit die ersten die Halbakustik Gitarren in einer guten bis sehr guten Qualität gebaut hatten.
    4. ja, es werden oftmals nur leichte Funiere verwendet und es gab auch schon mal Gitarren mit Presssparn drinne. Mein weiß nie was man wirklich bekommt und die Hardware ist auch nicht der Hammer. Anders sieht es bei der Eltist aus. Diese Serie kann es schon wieder mit Gibson Gitarren aufnehmen, aber liegt auch Preißlich deutlich höhe.


    P.S.: OLP ist nen teil voN Music Man stellt aber die Qualitativ nidrigeren Bässe und Gitarren her. Ich will damit aber nicht sagen das OLP schlecht ist.
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.01.05   #9
    Squier war ein Saitenhersteller. Aufgekauft von Fender, die dann unter demselben Namen diverse Fernostgitarren rausbrachten. Anfangs baugleich und aus gleicher Firma wie Fender Japan. irgendwann hiesse sie dann Fender by squier und dann squier by fender. Irgendwann 88 oder so wurde squier dann abgekoppelt von fender japan, mit produktion in Korea, China, Indonesion whatever.

    Bla bla undsoweiter, alles auf den Homepages und Fachforen, Fender Info Base etc... nachzulesen.

    Japan ist klasse. Haben wohl ne bessere Arbeitsmoral da drüben :-)

    Ist übrigens heute eine eigenständige Firma, die nur den namen hat (und wohl dafür löhnt). Aber sie stellen eigene Modelle auf eigene Kosten her, die in keinem Fender Katalog zu finden sind und auch nicht für den Export gebaut werden. Lediglich einige Modelle, die Fender USA explizit bei Fender Japan bauen lässt, gehen über den Teich (Iron Maiden Strat z.B.)
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.01.05   #10
    Lustiges Rätselraten :-)

    Leuts, schaut halt auf die Pages. Ein Klick, und die Info ist da. Und auch noch richtig.

    PS: Anfang 60 war die Firma lange verkauft. Die Hoch-Zeit von Epi sind die 30er. Verkauf war afair 57.

    EDIT: und gegründet 1928


    Um nicht zu sagen exzellent...
     
  11. max_hoppus182

    max_hoppus182 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    19.12.15
    Beiträge:
    475
    Ort:
    L.A.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.05   #11
    Öhm dachte dabei eher an die E-git Zeiten. Hatte völlig vergessen das es noch die alten A-Gitarren gab.


    Max
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.01.05   #12
    Music Man ist ein Label von ehemaligen Fender-Mitarbeitern, 1970 gegründet. Leo ist da eingestiegen und war Hauptaktionär. Das Label wurde dann an Ernie Ball verkauft, 1984.

    George Fullerton und Leo Fender haben dann noch 1980 G&L gegründet, 86 ist Fullerton rechtlich gesehn ausgestiegen, hat aber noch weiter mitgearbeitet. Wem die Firma jetzt gehört, weiss ich net.
     
  13. Mr.Vegas

    Mr.Vegas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 25.01.05   #13
    Warwick => Rockbass?

    ist eigentlich keine eigene firma rockbass oder?
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 25.01.05   #14
    "made in china under warwick supervision"


    Aber reden wir lieber über Fender, das ist mein Steckenpferd :D
     
  15. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 25.01.05   #15
    Und wie ist es mit Ibanez und Career ?

    Was sind das für andere Firmen, die mit auf der Fender Page sind ?

    Gretsch kenne ich auch Squier und Jackson. Wobei ich schon bei der jackson nicht verstehe, was die mit Fender am Hut hat. Und wie sieht es bei den anderen aus ?
     
  16. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 26.01.05   #16
    @LukeSky
    Das du so einiges nicht verstehst is mir in dem Thread klar geworden. Vor allem das ihr alles mögliche durcheinander bringt. Habt ihr ein Glück das Ray mehr Zeit und Lust hat als ich... Deswegen ganz kurz: Jackson und die ganzen anderen Firmen gehören zum Fender Konzern. Is wie bei GM denen Opel gehört oder bei VW Skoda oder Seat.

    Zu Career: Career ist eine deutsches Label von einem Großhändler der lässt in China Gitarren fertigen und verkloppt sie hier. Die Gitarren sind meist kopien von großen Herstellern (außer Les Paul), haben aber meist die falsche Holzmischung...

    Zu Presspappe: Aus Presspappe sind auch die richtigen Gibson ES-335 Modelle (laminiert)
     
  17. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.01.05   #17
    Keine Ahnung. Cimar gehörte mal zu Ibanez. Aber mit Iba kenn ich mich nicht aus.

    Die gehören der Fender Company. Aufgekauft. Im gegensatz zu Squier, was heute bewusst ein billiges Label ist, ist aber z.B. Jackson nach wie vor Spitzenware und wird auch weiterhin unter dem Label verkauft. Inwieweit Fender auf Dauer was ändern wird, wird man sehen. Umgezogen sind sie zumindest schon mal, afaik ist die neue Adresse von jackson Corona. Ob der Custmshop noch ausgelagert ist, weiss ich nimmer.

    Es kann aber durchaus drauf rauslaufen, dass eines Tages alle Jacksons und Fenders exakt vom selben Band kommen. Fender hat einfach die Rechte am Namen Jackson. Sie könnten ihn vielleicht auch verschwinden lassen. Keine ahnung, obs da Übernahmeverpflichtungen gab.

    Gehört alles Fender Inc.

    So wie Gibson auch Dobro, Kramer etc. aufgekauft haben. Und Kaman (Erfinder von Ovation) Hamer und Takamine etc.

    Und genauso übrigens, wie Fender 20 Jahre CBS gehörte und Gibson ECL/Norlin.

    Einer kauft den anderen, wer am Ende Eigentümer an einem namen ist, ist nicht ganz einfach zu ersehen. Und ob die einzelnen Labels überhaupt noch eigene Fabriken haben, schon garnicht. Manche Labels hatten nie welche, die meisten Billigdinger z.b.
     
  18. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 26.01.05   #18
    Wiesst du was ich glaube ?
    Ich glaube, dass das sehr schlecht ist, wenn so viele Firmen aufgekauft werden, denn dann läuft es unweigerlich daruf hinaus, dass es irgendwann nur noch zwei Firmen gibt. Und was passiert dann, die beschließen sich, zusammen zuschließen und können ihre Preise so machen, wie sie bock habe und dann wird es richtig schwer Erfolg als eine Neugründungsfirma zu haben. Ist ja ejtzt schon schwer. Ich habe mal gelsen, dass im Jahr ca. 6 Neue Firmen gegründet werden, die es von der Quilität locker mit einer Fender Stratocaster oder Gibson SG aufnehmen könnten, sogar zu einem billigeren Preis. Aber jetzt mal unter uns, wer will denn 'ne Gitarre haben, wo "Cean" drauf steht, niemand ! Deßhalb machen diese imer PLeite.

    ::::::::::::::::::::::::::::::
    Was ist eigentlich mit Blade ? Gibt's die noch ? Waren doch mal sehr gute Gitarren, wenn auch nicht gerade mit besonders ausgefallenen oder neuartigen Modellen, denoch hieß es immer, es sein sehr gute Gitarren.
     
  19. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 26.01.05   #19
    Das liegt dann aber nur an den blöden Kunden.

    Im Moment siehts aber eher anders aus, oder? Iba haben mal klein angefangen, sind jetzt Konkurrenz. Vor 20 Jahren hätte sich kaum einer mit ner Ianbezgitarre ablichten lassen, jetzt haben die eine riesige Endorser Liste.

    Yamaha kommt auch immer mehr. Jetzt spielt schon der Richie Kotzen eine RGX...

    Cort ist enorm emporgeschossen.

    Ayers könnte mal ein grosser Konkurrent werden.

    PRS und Taylor sind beide sehr junge Firmen, und behaupten sich imme mehr. OK, Edelware.

    usw usf.

    Interessanterweise purzeln ja die Preise bei den grossen grade wieder. Die Mex Standard kostet net mehr als vor 10 Jahren, das ist relativ gesehn billiger. Die Mex classics und die Highway sind auch abgekippt. Dann so special sachen wie die Lite Ash.

    Mal abwarten...

    In der aktuellen G&B ist grade eine drin....sensationell gut besprochen. Ist aber auch ein interessantes Konzept. China, Japan, Schweiz....und teils gute Hardware aus den USA.....
     
  20. LukeSky

    LukeSky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 26.01.05   #20
    Also gibt's Blade noch ? Ist es noch so 'ne Egal Firma ? Nen Freund von mir hat ne 14 Jahre alte Blade. Sie ist Hadgefertikt inder Schweitz, hat EMG PUs und levingston (oder so ähnlich) technicken aus den USA. Sie hat acuh ncoh so nen paar andere special-features.
     
Die Seite wird geladen...

mapping