Oxidationsspuren an der Bridge vom Epi Les Paul Std?

von TR Metal, 26.02.06.

  1. TR Metal

    TR Metal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    @home
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 26.02.06   #1
    habe die besagte gitarre seit etwas 4 Monaten allerdings musste ich festelllen das die Bridge mittlerweile eine Oxidationschicht hast insbesondere im oberen Bereich wo auf der linie von Saite 6 bis 4
     
  2. Dr.Oktylizer

    Dr.Oktylizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    7.02.11
    Beiträge:
    656
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    246
    Erstellt: 26.02.06   #2
    aha...............
     
  3. ButT3rs

    ButT3rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 26.02.06   #3
    hi,

    könntest du deine Frage noch einmal formulieren? Ich werde aus deinem ersten Post nicht schlau. :confused:

    Was willst du denn nun Wissen? Ob das Normal ist? Oder wie man es beheben kann?

    MFG :)
     
  4. himmelkind18

    himmelkind18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    2.04.15
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    92
    Erstellt: 26.02.06   #4
    Ich glaube er will einfach nur damit ausdrücken dass er es nicht gut findet. und vielleicht erfragen ob das bei uns auch schon mal vorgekommen ist.
    aber vielleicht verrät er uns ja selbst genau was er wissen möchte.:rolleyes:
    greetz
    himmelkind
     
  5. ButT3rs

    ButT3rs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    28.10.13
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    140
    Erstellt: 26.02.06   #5
    Also bei mir ist das schon äfters vorgekommen, aber bei weitaus älteren Gitarren. Irgendwann läuft die Bridge halt an, der Handschweiss der beim spielen entsteht greift das Metall an und somit entsteht das anlaufen. Das ist ganz normal :)

    Allerdings sollte das imho nach 4 Monaten noch nicht passieren.

    Schwitzt du sehr beim spielen? Weil anders könnte ich es mir nicht erklären.

    Oder polier mal richtig drüber, vielleicht ist es ja keine Oxidationschicht sondern einfach nur Schmutz :D

    MFG
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 26.02.06   #6
    jupp.
    1.) zB bei ibanez rg ganz normal auch bei normalem schweiss und recht schnell.
    2.) bei agressivens chweiss auch durchaus hier schnell möglich
     
  7. TR Metal

    TR Metal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    @home
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 26.02.06   #7
    genau so meinte ich das, da wo ich meine hand aufsetze ist eine Oxidationsschicht entstanden allerdings schwitze ich nicht so stark beim spielen ist ja winter.
    was stört ist die kurze zeitspanne in der das statt findet klar nach drei jahren ist mir die bridge komplett weg gerostet.
    ich meine es sieht scheisse aus ich habe doch unter anderem fürs Design mitbezahlt!
    kann ich deshalb zum Musikladen und es beanstanden???
     
  8. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 26.02.06   #8
    würd ich schon sagen, weil normalerweise is die bridge genau wie die anderen metallteile an der gitarre verchromt um eben dieses oxidieren oder anlaufen zu verhindern. am besten postest du mal ein bild von deiner bridge...
     
  9. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 26.02.06   #9
    Mach Dir nix draus, kommt sogar bei meiner Paul Reed Smith Custom vor. Wenn die Umstände es eben so wollen, werden die Dinger halt schneller blind. Trägt aber meiner Meinung eher zum Charakter der Gitarre bei und gehört halt zum Älterwerden. Selbst nach ein paar Monaten ist das kein Beinbruch, sofern der Prozess sich jetzt nicht fortsetzt und Dir das Ding wegrostet.
     
  10. Painbringer

    Painbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.09
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Radevormwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.06   #10
    öhm also der Chrom bringt da nicht viel kann das sein? die Bridge von meiner Ibanez hat solche Spuren mittlerweile auch, die is jetzt nicht ganz 3 Jahre alt, und die is verchromt, ich denk mal da machste nix ^^ ums salopp auszudrücken. Aber die Zeitspanne ist schon sehr gering da müsste sich was machen lassen beim Händler, so normal find ich das in der Zeit jetzt nicht so wirklich
     
  11. d0mIn0

    d0mIn0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    315
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    159
    Erstellt: 26.02.06   #11
    aber man verchromt sachen damit diese nich anlaufen oder rosten, wie zum beispiel bei wasserhähnen oder sowas...
     
  12. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 26.02.06   #12
    Kauf dir einen Metallreiniger, z.B. Sidol und putz das Ding beim Saitenwechsel, dann sieht es aus wie neu.
     
Die Seite wird geladen...

mapping