P- oder J-Bass

von wetkid, 18.11.06.

  1. wetkid

    wetkid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    4.06.11
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.06   #1
    moin

    ein kumpel von mir is so ca. vor nem halben jahr von gitarre auf bass umgestiégen..
    jetz hat er vor sich ein fender squier zuzulegen, doch er hat, genauso wie ich, keine
    ahnung wo der unterscheid zwischen einer j und einer p bass liegt...

    ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

    danke im vorraus
    tschöö
     
  2. Nullchecker

    Nullchecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    3.392
  3. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 18.11.06   #3
    Der Klang eines Jazzbasses ist sehr variabel. Sozusagen ein Allrounder. Man hat mehr Höhen als bei nem Preci.
    Ein preci hat einen sehr mittigen growligen und trockenen Klang. Der jazzi kann zwar auch growlen aber lange nicht so deftig.
    Am besten hörst du dir einfach mal was von Iron Maiden an und dann wasmit nem Jazzbass, da hört man den Unterschied schon ziemlich deutlich.
     
  4. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 18.11.06   #4
    Öböp, Vorsicht! Der Harris benutzt seit längerer Zeit schon Seymour Duncan Quarter-Pound PUs, nach original Preci klingt das Ganze dann nicht mehr ;)
     
  5. Dachshound Rider

    Dachshound Rider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Eifel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    14
    Erstellt: 20.11.06   #5
    ...außerdem hat der Harris einen so verdammt harten fingernagellastigen Anschlag, daß sich das zeitweilig kaum noch nach Bass, sondern eher nach einem Schlagwerk anhört....
     
Die Seite wird geladen...

mapping