pa anlage für rockband

von mastaofdisasta, 24.09.06.

  1. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 24.09.06   #1
    So...so langsam gehts voran mit der band, die leute hab ich zusammen, jetz brauchen wir was, über das unser sänger und 'rin singen können. ich hab echt keinen blassen von dem zeuch, ich weiß nur dass wir als schüler nicht so viel kohle haben und daher das maximum 200 euronen sind. Vorerst ist das ganze zu probezwecken gebraucht, vielleicht später mal fürn kleinen gig...
    was könntet ihr mir denn da so alles an möglichkeiten vorstellen?
    so langsam kotzt mich mein budget echt an mann...
    dann mal danke an alle im voraus, einen schönen abend an alle!
    lg dom
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 24.09.06   #2
    ist denn schon ein mikro oder irgdenwas vorhanden???

    200 ist echt unter der unterkante vom machbaren!!!
     
  3. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 24.09.06   #3
    mikros werd ich das 3er set um 30,- nehm(thomann) das war exclusive...
    naja, ich kenn mich wiegesagt nich so doll aus damit und es muss nichts großartiges sein.
    In der band wo ich vor dem umzug war hatten wir auch nur 1ne aktivbox(geliehen) und ich mein das is doch wohl drinn oder?(bittebitte!)
    naja, sonst muss gespart werden....aber dann können wir uns den durch unsere liebe zur musik eh schon sehr niedrigen lebensstandard nicht mehr leisten...(klingt das jetzt sehr mitleid erregend?)
    naja...ich hoff es gibt da möglichkeiten..
    lg dom
     
  4. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 24.09.06   #4
    eine brauchbare aktivbox kostet um die 300€
    ein (1) brauchbares mikro um die 60€


    vergiss dieses 30€ geramsch mal besser wieder, damit werdet ihr nicht glücklich.

    Und wenn ihr 3 mikros anschliessen wollt, dann braucht ihr auch noch ein mischpult
     
  5. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 24.09.06   #5
    hmm....nur um das klarzustellen:
    ich spiele seit weinachten,
    der fabi(e-gitarre) ein halbes jahr(oke davor 6 akustische jahre)
    und der drummer ist auch nicht der beste(oke, der nächst beste)
    ich glaub nicht das wir da was anständiges brauchen, oder?
    im moment gehts darum das die sänger nicht ganz so laut schreien müssen:D
    wir brauchen halt hauptsächich was zum proben...
     
  6. Bongoking

    Bongoking Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Jeinsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.06   #6
    Naja, als allerbilligstes, was ich gerade finde:

    Mischpult
    Keine Ahnung ob der Peavey gut ist, aber die Firma hat an sich nicht den schlechtesten ruf,
    und es gehn immerhin die drei Mikros dran.

    Aktivbox
    Erstmal nur eine Aktivbox, wenn ihr wieder Geld habt, könnt ihr die zweite dazukaufen,
    auch wenns die einzigste war die das Budget noch einhält; Nachteile: Eher leise, und ich weiß nichts über den Klang bei Livegesang.

    Aber ich vermute mal, das fürs erste der Gesang zu hören ist, die Qulitätsbegrenzung entsteht in eurem Fall sowieso eher bei den Mikros. Denkt an Kabel&Stative, sobald irgndwo Geld da ist, und fangt an, dann die Mikros (zu Beyerdynamic,Shure,AKG o.Ä.) und die Boxen aufzurüsten.

    Falls zu Weihnachten oder so mal massig Geld reinkommt, verkloppt die Box da wieder anstatt euch ne zweite davon zu holen und holt was ordentlicheres, entweder zB DBtechnologies Aktivboxen, oder evtl. nen T-Amp o.Ä. und zwei brauchbare kleine 12er Boxen dazu (zB Samson oder Peavey), der Mischer dürfte fürs erste ausreichend, solange es nicht mehr als 4 "Quellen" werden

    Und hey, ich weiß das das jetzt echt unterste Grenze ist, aber immerhin ne Verbesserung des Status Quo(!!!)
    ...und darauf kommt es dem Ersteller an, oder ?

    Mein wichtigster Tipp allerdings: Sucht auf dem Gebrauchtmarkt, weniger EBay, eher Kleinanzeigen hier und beispielsweise noch im PA-Forum, bei Thomann oder weißichwo.
     
  7. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 24.09.06   #7
    Braucht ihr erst mal ein Micro oder mehrere?
    Vielleicht (ach wenn sie vermutlich nicht besonders klingt) DAP Audio K-112 A oder dann weiter sparen...
    Und Mischpult dann später.
     
  8. dj4live

    dj4live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 25.09.06   #8
    nach soundcheck ist diese hier ganz in ordnung. auf jedenfal sollte man es mal probieren.
     
  9. mastaofdisasta

    mastaofdisasta Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    26.06.12
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 25.09.06   #9
    hey..
    danke erstmal für die antworten,
    das ist eher was ich gesucht habe!
    das zu-weinachten-umkauf-prinzip war vorgesehen,
    allerdings hätte ich noch eine frage:
    warum gibt es dinge, die einen eh nicht glücklich mache, um dieses geld?!
    naja, nicht weiter tragisch...
    und ich glaube 1 mikro reicht erstmal,
    da die zwo nicht gleichzeitig plärren...
    ich mein nur:200/5=40
    mein monatliches "einkommen" sind 25 euro:evil: und ich hab sowiso n blankes konto.....
    ich mein, im notfall wärn auch 250 noch drinn, aber dann kommt das mischpult hald später und wir sind unter 200...sind xlr kabel eig teuer?
    also, wieder einen schönen abend,
    lg dom
     
  10. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 25.09.06   #10
    ich sag nur: Geht arbeiten!!!!

    xlr kabel: ca 10-20€

    empfehlenswertes mikro: Beyerdynamic TGX48/58
     
  11. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 26.09.06   #11
    Sei mir nciht böse, aber ohne die genaue Situation zu kennen, sollte man so einen Spruch nicht bringen! Überleg mal was für Arbeiten man z.B. überhaupt machen DARF, wenn man noch keine 16 ist. Oder was man bekommt, wenn man irgendwo ist, wo es weinge Jobs gibt und man nicht genug drauf hat, um z.B. Nachhilfe zu geben. Von daher sorry, aber der Spruch ist definitiv unangebracht.
    Mit etwas Tricks und Zeit auch billiger


    @Threadsteller
    Man wird dann mit einer Box nicht glücklich, wenn die Box beschissen klingt und nach 3 Monaten kaputt geht. Was ist besser, eine Box für 300 Euro, die 10 Jahre hält oder eine für 100, die nach 3 Monaten das Zeitliche segnet.

    Also, jetzt frag noch mal Eltern, Bandmitglieder etc. und dann schau, dass es für die LD Box (dj4live Beitrag) und ein sinnvolles Mic reicht. Und wenn euch die Musik in ein paar Monaten noch Spaß macht, dann kommt das Pult, bessere Mics, Boxen etc...
     
  12. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 26.09.06   #12
    Sehe das genauso wie Carl, denn es heißt ja bekanntlich: Wer billig kauft, kauft zweimal!

    MfG

    Tonfreak
     
  13. dj4live

    dj4live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 26.09.06   #13
    oder noch öfters:o

    als mic würde ich das hier in die runde werfen. ich habs selber und bin eig ziemlich zufrieden. (nja ich bin nur dj und laber wenig, daher weiß ich nicht wie es bei gesang klingt)
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.09.06   #14
    soweit ich mich erinnern kann, ist das e825 aus gutem grund aus dem program genommen worden, da es einfach abscheulich ist
     
  15. dj4live

    dj4live Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 26.09.06   #15
    was?
    kann ich nicht bestätigen. ein pa-verleih in meiner nähe hat das auch und gibt das eig immer den djs mit damit se auch was zu sagen haben. :cool:
     
  16. Heimwerkerkönig

    Heimwerkerkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 26.09.06   #16
    Bei den Boxen möchte ich auch mal diese hier ins Rennen werfen, sie kam im Vergleichstest des PA-Forums sehr gut weg: PA302A

    Ich habe sie mit einem Freund, der sie für Konserve einsetzt, beim T getestet (leider auch nur von CD) und auch gekauft. Ich muss sagen, dass sie mich in Klang und Lautstärke überzeugt hat (was die kleineren/günstigeren T-Plaste-Aktivboxen nicht taten!).
    Ich habe schon einige günstige Boxen gehört, auch in verschiedenen Proberäumen, und denke, dass man sich dem Testergebnis vom PA-Forum anschliessen kann.

    Dieser Joghurtbecher spielt wirklich, als wäre er aus einer ganz anderen Preisklasse. Wenn man denn mit dem Design kein Problem hat...
     
  17. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 27.09.06   #17
    @Heimwerkerkönig: mich würde ja mal interessieren welchen, Klangeindruck das 55/55-Grad Horn bei Dir hinterlassen hat.
     
  18. Heimwerkerkönig

    Heimwerkerkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 27.09.06   #18
    Auch wenn mich gerade etwas wundert, dass es 55*55 sein soll, das Dingen ist doch unsymmetrisch aufgebaut (?!), klang es, wie es klingen muss:
    Insgesamt kam die Box fast HiFi-mässig rüber, die bei "100W Treble" befürchteten stechenden Höhen blieben komplett aus. Der Hochtöner spielt (zumindest bei dem Pegel, den ich im T-Testraum gefahren habe, und da guckte der Verkäufer schon sparsam, nebenbei, den Gesamtpegel hätt ich der Kiste auch nicht zugetraut) sehr souverän, ohne spitz zu werden oder angestrengt zu klingen, wie man es bei vielen günstigen Boxen hört.

    Die kleineren T-Boxen haben einen anderen Hochtöner als die 302/502. Der in den kleineren ist eigentlich - entschuldigt den Ausdruck - einfach nur Mist. Er hat alle Vorurteile, die man von Plastikboxen haben kann, komplett bestätigt. Sowas macht dann den tollen Ruf von solchen Gerätschaften aus...
    Aber die 302 hat mich vom Klang her wirklich überzeugt.

    Man muss aber auch sagen, dass die passive Version der 302 nicht ganz so gut ist wie die aktive, die entwickelt bei höherer Lautstärke ein kleines Loch in den Mitten, anscheinend bei der Übergabefrequenz der Weiche. Da wurde bei der aktiven offensichtlich ein bisschen was elektronisch korrigiert, man kann halt aktiv bessere Weichen bauen als passiv. Nunja, man konnte es eigentlich auch nur im direkten Vergleich merken - der Verkäufer hatte davon noch nichts mitgekriegt, weil er den aktiv/passiv- Vergleich noch nie gemacht hatte.

    Wie geschrieben, ich würde mich dem positiven Testurteil im PA- Forum komplett anschliessen, das Teil ist - bis auf das Design - echt prima gelungen. Auch wenn ich noch nicht drüber gesungen habe - ich halte sie für komplett probentauglich, da klangen andere Boxen, die zum Proben immer gereicht haben, mit Konservenmusik deutlich schlechter, undifferenzierter und nebenbei leiser.

    Schöne Grüsse, der Heimwerkerkönig
     
  19. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 28.09.06   #19
    Danke für Deinen Comment; wir sprechen schon von derselben Box ? https://www.thomann.de/de/the_box_pa302a_biamped_fullrangebox.htm
     
  20. Heimwerkerkönig

    Heimwerkerkönig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    9.02.09
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    75
    Erstellt: 28.09.06   #20
    Hi,
    ja, wir reden definitiv von derselben Box, vielleicht hat der T da nen Schreifehler gemacht? Wenn man sich mal die Bilder anguckt, sieht man, dass das Horn an der oberen Seite anderes geformt ist als an der unteren und auch an den Seiten anders ausläuft. Das hat sicher Auswirkungen auf die Schallverteilung vor dem Horn, und nach meinem Höreindruck auch wirklich gute.

    Es kann natürlich immer noch einen 55*55 Öffnungswinkel haben, es sagt ja keiner, dass dieser Bereich gleichmässig abgedeckt werden muss... Rein nach dem Aussehen hätt ich aber immer auf ein unsymmetrisches Horn getippt.

    Schöne Grüsse, der Heimwerkerkönig
     
Die Seite wird geladen...

mapping