PA-Boxen einlagern

von topo, 06.02.07.

  1. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 06.02.07   #1
    Ich muss zeitnah einige größere PA Boxen (Subs) für eine zeitlang (mehrere Monate) in einem Keller einlagern.

    Der Keller insgesamt in dem Mehrfamilienhaus hat jedoch eine recht hohe Luftfeuchtigkeit. Durch Gasanschlüsse muss hier immer viel Frischluft rein bzw. raus.

    Hat jemand Erfahrungen, wie man das am besten macht, ohne dass die Boxen bzw. die Speaker Schaden nehmen?


    Topo :cool:
     
  2. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 06.02.07   #2
    Ein Case wäre schon mal kein schlechter Anfang, dann vielleicht ein Luftfeuchtigkeitsentzugs Maschine (mir fehlt gerade das Fachwort), die dauerhaft läuft.
    Tja und dann kommt es drauf an, wieviel Wert die ANlage besitzt.

    Billige Mittel:
    Auf alle Fälle versuchen, die Speaker Luftdicht abzuschließen. Wie wärs damit die PA in Frischhaltefolie bzw. generell in Folie einzuwickeln. Am besten den Korpus aufschrauben und paar kleine Tüten Salz mit rein geben.
    Das denke ist die billigste Methode die aber sehr effektiv sein kann.
     
  3. topo

    topo Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.048
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 06.02.07   #3
    Auf die Idee mit der Frischhalte Folie bin ich noch gar nicht gekommen.
    Liegt eigentlich nahe.

    Topo :cool:
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.02.07   #4
    Salz würde ich da auf keinen Fall direkt mit in die Boxen geben, denn das Zeug ist ziemlich aggresiv. Wenn schon Salz, dann in den entsprechenden Luftentfeuchtern und nicht unbedingt direkt neben den Boxen. Normalerweise sollten die das aber auch ohne Entfeuchtung problemlos verkraften, solange es sich um ordentliches Material handelt. Wir haben unser Equipment in einer alten Fabrik gebunkert und da ist der Luftaustausch auch recht ordentlich. Ich denke mal, daß ein guter Luftaustausch bei Feuchtigkeit besser ist, wie garkein oder nur sehr geringer Austausch, da durch die Luft auch Feuchtigkeit mit nach draußen genommen wird.
    Solange sich keine Goldfische in den Gehäusen tummeln, würde ich mir da keine Sorgen machen. :D
     
  5. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    8.574
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.544
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 07.02.07   #5
    Bei der Variante mit der Frischhaltefolie würde ich auch ein wenig vorsichtig sein, könnte sich doch da Schwitzwasser ablagern, und dann ist der Weg zu den Goldfischen wohl nicht mehr ganz so weit! :screwy: :D

    Ich würde eher sagen, Boxen irgendwo drauf stellen, damit sie nicht am Boden stehen, mit einem Tuch gut abdecken, damit sie nicht einstauben und fertig ist! Solange der Luftaustausch da ist kein Problem. Sollte die Luftfeuchte dramatisch hoch sein, das man Schimmel befürchten muß, würde ich mir dann aber lieber einen anderen Lagerort suchen!

    Greets Wolle
     
  6. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 07.02.07   #6
    Entweder dicht verpacken, aber dann jede Menge Silica Gel mit rein (vermutlich am geschicktesten). Oder eben die 'viel Frischluft' Variante.
    Dieses Entfeuchtungsmittel gibt's zu kaufen und es lässt sich regenerieren. Sprich: färben sich die Kügelchen blau, einfach ab in den Backofen bei 100 Grad für ein paar Stunden und danach nehmen die wieder Feutchtigkeit auf.
     
  7. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
  8. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 18.02.07   #8
    Deswegen eigentlich das Salz. Aber Carl, hat ja die weit aus bessere Lösung dafür vorgeschlagen. Anstatt dem Salz dieses komische Silicagel DInger.
     
Die Seite wird geladen...

mapping