PA-Endstufe im Rack

von simia, 12.12.06.

  1. simia

    simia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    21.10.11
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.06   #1
    Hallöle,

    ich hab mir die Frage gestellt, wie sich denn z.B. ein System á la JMP-1 -> T.C G-Force -> PA Endstufe anhören würde. Bin aber bisher beim Suchen nach entsprechenden Versuchen auf kein Ergebnis gekommen (In den FAQ steht nur, dass es für W/D/W interessant wäre, aber nicht, wie es klingt).

    Daher meine Frage: Habt ihr sowas schonmal versucht? Und ist es Ratsam?
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 12.12.06   #2
    kann gefallen,denke aber ne gitarrenendstufe ist klar besser,da diese NICHT linear verstärkt,eine pa-endstufe schon!und bei so nem rack sollt's daran nicht hängen.
     
  3. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 18.12.06   #3
    Wo steht das da??

    Wüsste jetzt nicht warum eine PA-Endstufe für ein W/D/W-Setup von Vorteil sein sollte.

    Generell denke ich, das die Verwendung eines W/D/W-Setups erst dann interessant wird, wenn man folgende Voraussetzungen hat :

    1. Immer Genügend Platz auf der Bühne

    2. Immer Genügen Zeit zum Aufbauen und Soundcheck

    2. Einen eigenen Mischer dabei hat, bzw. dem ansässigen Mischer immer ein Fass seines Lieblingsbiers spendieren kann.

    ;)
     
  4. simia

    simia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    21.10.11
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.06   #4
    Da steht das: (Bei der Überschrift "Poweramps"
    Auf jeden Fall werde ich demnächst mal mit meiner Endstufe ein Musikgeschäft aufsuchen, und ein bisschen probieren.
     
  5. darlex

    darlex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 19.12.06   #5
    Hallo!

    Also ich hatte mal eine Zeit lang eine kleine Studio-Endstufe in meinem Rack,
    hab damit allerdings nur einen Modeller verstärkt.
    Das kann man wohl nicht mit dem JMP-1 vergleichen.
    Hat sich aber recht gut angehört und seine Aufgabe erledigt.

    Mit einem Gitarrenpreamp (egal ob Röhre oder Transistor; getestet mit Rockmaster, Attax, Marshall 9004)
    klingt das ganze etwas "kälter" und steriler und eben nicht so "warm" wie man es von Gitarrenendstufen gewohnt ist.
    Das gleiche hab ich auch mit einer Marshall 8008 im linear Mode festgestellt.
    Was jetzt aber nicht heißt, dass dieser Sound schlechter ist, klingt eben anders.

    Also, ausprobieren.
    Vielleicht gefällt es dir ja.

    cu darlex
     
Die Seite wird geladen...

mapping