PA Erweiterung mit Subs

von chgrace, 01.01.05.

  1. chgrace

    chgrace Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    2.09.05
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hockenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #1
    Will meine PA im Sub Bereich erweitern. Habe
    4 xtensien 15-3 3 Wege-Bassreflexbox, 300W/6Ohm, 1 x 15", 1 x 8", 1 x 1,5", Duplexholz, Maße ca. h83x b48/35x t46cm, 38kg
    betrieben mit 2 Crown 460CSL.
    Wer hat da Erfahrung und kann Tips geben?
     
  2. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 01.01.05   #2
    Hi chgrace,
    beides trifft auf mich zu, nur solltes du schon sagen was dir der Spaß wert ist, was drüber laufen soll live oder Konserve !
    Brauchst du die Sub´s indoor oder openAir ?
     
  3. chgrace

    chgrace Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    2.09.05
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hockenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.05   #3
    Über Preise redet man zum Schluß, wenn alles andere klar ist.
    Meine PA wird sehr individuell eingesetzt, live und Konserve, auch in verschiedenen Zusammenstellungen, meistens Indoor aber ist auch schon draußen gelaufen. Da war dann schnell Schluß mit lustig und gerade im Sub Bereich gabs Defizite. Deshalb auch die Anfrage.
    Auf Deutsch: Brauche eine modular erweiterbare Anlage deren Komponenten nach den Bedürfnissen der Veranstaltung zusammengestellt werden.
    Basis sollen vorläufig die xtension bleiben, denn die Dinger sind zwar nicht die neusten, aber doch ganz brauchbar.
    Im Moment habe ich Eminence Kilomax Treiber im Auge, aber wo sind die eingebaut, oder gibts Bauanleitungen für BR Gehäuse dazu?
     
  4. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 02.01.05   #4
    Sorry und nichts für ungut, aber dann bin ich der falsche Ansprechpartner für dich !
    Denn ich habe keine Lust mir seitenlang die Finger wund zu tippen, um hinterher gesagt zu bekommen: " Oh ... das ist mir aber nun doch zu teuer !"
    Eine Frage: "Willst du aus der gegebenen Ampleistung ordendlich Schallleistung herausholen, oder brauchst du eine Heizung für LS- Gehäuse ?"
    Ich halte eh nichts von EMI da sie bis auf ein paar OEM Sonderanfertigungen höchstens bei Hobbyanwendungen eine gewisse Berechtigung haben, und von den Kilomaxen halte ich noch weniger da ihr Wirkungsgrad alles andere als gut ist.

    Ich denke es ist besser wenn du gleich mit offenen Karten spielst, dann weiß Jeder wo die Reise hin gehen soll, und wird auch gern bereit sein dir ein paar brauchbare Tipp´s zu geben !
     
  5. chgrace

    chgrace Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    2.09.05
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hockenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #5
    Hallo Paul,
    Warum so gereizt? Ich bin keiner der sagt besorg mir `nen Benz für`n Appel und`n Ei.
    Ich weiß schon, dass die Sache nicht ganz billig wird.
    Ich will schon was ordentliches für ordentliches Geld. Aber soll ich jetzt sagen ich gebe 600, 800 oder 1500€ aus? Das kanns ja nicht sein.
    Dass Kilomax einen schlechten Wirkungsgrad haben, habe ich schon mal gehört, wird wohl was dran sein.
    Habe auch schon 18 Sound empfohlen und von HK abgeraten bekommen. Offener gehts von meiner Seite aus im Moment nicht.
    Gruß Chris
     
  6. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 02.01.05   #6
    Also Chris Paul ist nicht gereitzt er will halt nur wissen in welcher umgefähren Preisklasse du hin willst. Weil esja nun nicht gerade unterschiedliche Preisregionen gibt.und wieviel du bereit bist max. auszugeben solltest du schon wissen weil das sonst eine ellenlange Diskusion gibt und ja wohl kein problem ist zu sagen der ganze spass ist mir max. ca. XXXXX€ wert.
    Ich mache das ja auch nicht anderes wenn einer Ankommt und will ne Anlage für nen Event haben ist die erste Frage für was und dann sofort Wieviel darfs Kosten. Weil wie Paul schon sagte was bringt es wenn du nen Geiles set up zusammen Stellst und dann sofort kommt zuteuer.Oder hast du Bock die Anlage 5 Umzubauen weil der Veranstalter nur das gefällt mir nicht die woanders (Ohne Angabe Wohin genau).
    gruss Chris
     
  7. Clyde

    Clyde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    365
    Erstellt: 02.01.05   #7
    machen wir es mal kurz und knapp.

    4*PW18 von Audio Zenit.(620,-€/Stk)

    18"er dürften für 15/3 die bessere erweiterung sein.
    Ausserdem kann man pro Top dann 1 Bass nehmen oder aber 4 Bässe für 2 Top´s und die anderen 2 Top´s als Delay nehmen o.ä.



    p.s. die 18er von AZ sind keine Brummeleier sonder drücken ordentlich!
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 02.01.05   #8
    Hi Chris,
    und noch mal sorry, wenn du das Gefühl hattes das ich gereizt reagiert habe, so sollte es nicht rüber kommen !

    Deine 15"/3 Boxen sind mir leider nicht geläufig, daher gehe ich mal davon aus das sie einen SPL von ca. 96dB (1W/1m) zustande bringen.
    Auch betrachte ich 15"/3 Boxen als Systeme die nicht sehr weit tragen.
    Der limitierende Faktor ist eindeutig der Mid- Speaker.
    Von daher sehe ich es als fast schon zwingend an die Trennung zwischen den 15"/3 Boxen und den Sub´s per aktiv Weiche vorzunehmen, da nur so eine brachbare Abstimmung und Anpassung des Gesammtsystems möglich wird !

    Als Sub´s gibt es nun zwei Möglichkeiten, zum einen die 18" Audio Zenit Boxen die der ja "Clyde" schon erwähnt hat, und zum anderen die Variante eine doppel 15" Box als Sub.

    Da du nun selber bauen möchtes würde ich dir als 18"er den Oberton 18 XB 700 empfehlen, dieser Speaker dürfte gut zu deinen Boxen passen.
    Wenn es noch leistungsfähiger sein darf, dann ist der B&C 18 TBX 46 das Maß der Dinge, allerdings fühlt sich dieser Speaker erst so richtig wohl wenn er so ca. 600 - 2000Watt zur Verfügung gestellt bekommt.
    Mit dem B&C dürften deine 15"/3er jedoch überfordert sein, sie werden nicht wirklich mithalten können.
    Ein guter und leistungsfähiger sowie preiswerter 15"er für die doppel 15" Variante ist der NOIR AUDIO - PW 15-75S !
    Auch der Oberton 15 XB 600 ist mehr als nur eine Empfehlung wert.

    So das waren nun ein paar Vorschläge die mir auf Anhieb zu deiner Anfrage in den Sinn gekommen sind, jetzt würde ich gern deine Meinung zu meinen Überlegungen hören ! :)
     
  9. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.01.05   #9
    der kilomaxx ist ein infra der in riesen bandpassgehäusen recht ordentlich tut, also für dich eher daneben!!
    wenn selbstbau stimm ich dem paul zu:
    oberton XB700 und zwar entweder in einem BR (ca. 150 liter), in einem Bandpasshorn (siehe www.paplans.de.vu), da geht er aber nicht soo tief, aber sehr laut, oder das ding in einer art rearloader a la ARLS bzw. DAP a18b, da soll er nämlich laut einem bekannten auch sehr gut funktionieren o-ton: nicht so tief wie in br, aber mehr kick!!

    das chassis an sich halte ich für den so ziemlich besten 18er am markt (vor allem bei dem preis)
    amping: gute 1-1,5kw (je nach musik)
     
  10. chgrace

    chgrace Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    2.09.05
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hockenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #10
    Hallo Paul,
    das mit der aktiven Trennung ist mir klar gewesen, anders wird das nichts anständiges.
    Also kommt Weiche und Amp noch dazu. Aber ich will mich erst für die Subs entscheiden, das andere kommt dann.

    Die Audio Zenit gibts in 2 Ausführungen als BR und Horn. Welche Variante meint Ihr?
    Spielt das da eine wichtige Rolle, dass meine xtension 6 Ohm Impedanz haben? Die BR Variante hat 8 Ohm, die Horn 4 Ohm.

    Gibts die Oberton 18 XB auch in einer Fertigbox, und wenn nicht, gibts Pläne oder Bausatz? Würde Frequenzgang vor Lautstärke vorziehen, also BR-Ausführung.
    Gruß Chris
     
  11. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 02.01.05   #11
    Hi Chris,
    der "Clyde" hatte dir die Audio Zenit PW18 empfohlen, das sind die Sub´s in BR- Ausführung, die Audio Zenit Sub- Hörner tragen die Bezeichnung PW18H, das "H" steht für "Horn" !
    Es spielt bei einer aktiven Trennung keine Rolle welche Impedanz deine Top´s haben, da per Weiche die Pegelunterschiede zwischen Top´s und Sub´s angeglichen werden können.
    Auf Wunsch gebe ich gern eine Gehäuse Empfehlung zu jedem von mir gelieferten Speaker mit !
    Für den Oberton 18 XS 700 habe ich offiziell kein Fertiggehäuse im Lieferprogramm, es ist jedoch ein Leichtes so ein Gehäuse als Anfertigung zu liefern.
    Die Audio Zenit PW18 Hörner spielen auch im Solobetrieb schon beachtlich tief herunter, und im Zweier Stack nehmen sie sich in Punkto Tiefgang mit der BR- Version nichts mehr.
    Allerdings dürften deine Top´s mit dem hohen SPL der Hörner nicht mithalten können.
    Als Top´s für die PW18H empfehle ich entweder die CD212 od. die PW12H, zusammen mit diesen Top´s sind die PW18H eine ideeale und sehr gut klingende sowie druckvolle Kombination die in ihrer Preisklasse keine Konkurenz hat ! :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping