PA fuer Band

von aoeke, 08.05.04.

  1. aoeke

    aoeke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.04   #1
    Hi Leute...
    Ich habe vor, mir eine kleine (denke ich) PA-Anlage anzuschaffen. Der Sinn
    und Zweck: Band ;) Also man sollte sie fuer Proben, aber auch fuer Live-
    Auftritte verwenden koennen. Jetzt ist die Frage, was brauch ich noch alles
    (Mixer habe ich bereits)? Und welche Endstufe und welche Boxen?
    Als Endstufe denke ich an die T.Amp TA2400 II, ueber die hier ja scheinbar
    viel diskutiert wird ( ;) ). Jetzt ist die Frage, welche Boxen passen dazu?
    Ich habe erstmal an zwei Fullrangeboxen gedacht und wenn sich mein Geldbeutel
    dann von den Ausgaben erholt hat, kann man das ja immer noch mit einem
    zusaetzlichen Amp + Frequenzweiche + 2 Subwoofer erweitern.
    Soweit erstmal dazu... ;)
    Danke schonmal im voraus.
    MfG aoeke
     
  2. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.04   #2
    machs andersrum -> such dir schöne boxen und kauf ne passende endstufe.

    gut und günstig sind die noir bausätze von www.lsv-hamburg.de
    ich rate dir zu 2x10" oder 1x12"

    wenn du ne fertigbox haben willst musste erstmal das preislimit nennen. billiger als die noir bausätze wirds wohl nix brauchbares geben
     
  3. aoeke

    aoeke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.04   #3
    Ja, also gegen Box-Selberbauen habe ich ja generell nichts, nur habe ich
    leider keine Ahnung davon... :( Ausserdem bin ich ein wenig unter Zeitdruck
    (Ende Mai 'nen Auftritt)... Also ich wuerde dann schon sagen Fertigbox...
    Limit wuerde wohl so bei 250EUR pro Box liegen.. Aber da wirds wohl nichts
    fuer o.g. Endstufe geben oder? Ich meine, wie macht man es nun eigentlich?
    Nimmt man eine staerkere Endstufe, damit die nicht uebersteuert und in
    Arsch geht, oder nimmt man staerkere Boxen, damit man die volle Power des
    Amps ausnutzen kann?
    MfG Aoeke
     
  4. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.04   #4
    man nimmt mehr ampleistung und clipping zu vermeiden. wenn die boxen zu viel power abbekommen hörste das schon. außerdem verkraften die das besser als clipping.

    250? für eine box ist nicht viel (um nicht zu sagen wenig ;-))
    selbstbau sollte eigentlich nur 2 oder 3 tage in anspruch nehmen.
    der preis pro box beläuft sich dann auf den preis für den bausatz + hardwarekit (knapp 30 euro) + holz (bei mdf 20 - 30 euro)

    damit bist du bei selbstbau schon an deinem preislimit
     
  5. aoeke

    aoeke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.04   #5
    Ja, ich weiss es ist nicht viel... Ab wieviel wuerden die Boxen, die fuer mich
    in Frage kommen koennten denn losgehen?

    Und was braechte ich alles, um eine selber zu bauen? Woher bekomm ich das
    und woher weiss ich, wo ich was ransetzen muss? :rolleyes:

    Wieviel Leistung sollte eine Box haben, die zu dem o.g. Amp passt?

    Soviele Fragen... :rolleyes:

    MfG aoeke
     
  6. Phip

    Phip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    108
    Ort:
    Wk/Ms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.04   #6
  7. aoeke

    aoeke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.04   #7
    Ja, also wenn ich ehrlich bin, weiss ich sowieso noch nicht genau, welche
    Leistung ich brauche... :rolleyes: Was fuer eine Flaeche (im Raum, nicht frei)
    kann man mit 450Watt beschallen? Also halt Live mit vernuenftiger
    Lautstaerke? Was fuer eine dagegen mit 650Watt?

    Und kann ich denn dafuer Monitorboxen verwenden? Ich weiss ja nicht, wie
    die sich von anderen unterscheiden, aber geht das? Wuerde das reichen?

    MfG aoeke
     
  8. aoeke

    aoeke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.05.04   #8
  9. MIG

    MIG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 09.05.04   #9
    Hallo aoeke!

    Wie du schon selber sagst, hast du (noch) keine echte Ahnung davon, was du wirklich brauchst.
    Meine dringende Empfehlung: Leih dir für euren nächsten Auftritt eine PA aus. Dann kannst du mal testen, wieviel Leistung ihr wirklich benötigt und Praxiserfahrung im Umgang mit dem Material sammeln.

    Nach ein paar Auftritten mit geliehenem Material weißt du dann auch, welche Anforderungen du wirklich an die Anlage hast - dann kannst du genau das kaufen, was du wirklich brauchst.

    Jetzt auf Verdacht und "gut Glück" etwas zu kaufen wird (da bin ich mir echt sicher) nicht günstiger, weil du sicher bald bemerkst, dass die Anlage doch nicht deinen Anforderungen gerecht wird.

    Grob- Preiseinschätzung: Kauf keine Box für 250,-. Ich glaube kaum, dass du damit glücklich wirst. 400-500,- solltest du ansetzen.

    Noch ein letztes:
    Boxen kauft man eigentlich nach dem Klang - darum nimm dir die Zeit und höre die Dinger Probe! Gerade, da hier auch Monitore empfohlen werden - was grundsätzlich schon okay ist - aber die Anforderungen an eine gute Monitorbox sind eigentlich andere als an eine PA-Box.

    Gruß,
    Michael
     
  10. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.04   #10
    in wie fern? was spricht gegen den einsatz einer fullrangebox?

    das probehören gestaltet sich immer schwierig für einen anfänger, da die unterschiede zwischen den boxen meistens nicht gewaltig klingen werden.
    außerdem wird der disco frequenzgang als angenehm empfunden...das kann zu fehlkäufen führen
     
  11. MIG

    MIG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 09.05.04   #11
    Okay, ich muss meine Behauptung zwecks Monitore und PA-Boxen erklären:

    Übereinstimmend sollen beide Arten eine hohe Lautstärke verzerrungsfrei übertragen. Bei der PA-Box lege ich persönlich vor allem Wert auf eine gleichmäßige Übertragung des kompletten Frequenzbereichs. D.h. der Sound soll klar und differenziert rüberkommen.

    Monitore werden verwendet, damit sich die Musiker selber gut hören können.
    D.h. Stimmen sollten sich im Monitorsound durchsetzen um die Lautstärke nicht unnötig hochsetzen zu müssen. Daraus ergibt sich, dass die Mitten stark und deutlich wiedergegeben werden müssen. Eine Mittenlastig ausgelegte Box hilft hier. Wenn der Monitor dann auch im Bassbereich richtig "drückt" ist mir das wichtiger, als eine möglichst lineare Wiedergabe aller Frequenzen.

    Gegen eine Fullrangebox habe ich gar nichts! Nur gibt es eben auch hier für Monitoreinsätze andere Abstimmungen als für PA-Anwendungen.


    Gruß,
    Michael
     
  12. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 09.05.04   #12
    Hey Michel,
    deine Aussage,
    trifft wesendlich besser auf die geforderten Eigenschaften einer Monitor Box zu als auf eine PA- Box !
    Gerade ein Monitor muß über den gesammten Frequenzbereich eine weitesgehende liniare Wiedergabe aufweisen, denn nur so hat der Musiker eine genaue Kontrolle über das was er macht.
    Eine stark mittenbetonte Abstimmung würde eine Kontrolle unmöglich machen !
     
  13. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 09.05.04   #13
    Hi Paul...

    In der Tendenz muss ich Michael allerings recht geben. Stimmt schon: "stark Mittenbetont" wäre fatal. Aber im Bassbereich muss eine (Gesangs-)Monitorbox nicht viel leisten können, und wenn die Höhen etwas abfallen bzw. nicht mehr phasensauber wiedergegeben werden, ist das bei einem Bühnenmonitor auch nicht unbedingt ein Nachteil bzgl. Feedback.
    Vielleicht einigen wir uns auf folgendes: Eine Monitorbox sollte zumindest im Bereich Tiefmitten über Mitten bis Hochmitten (sagen wir 100-5000Hz) linear übertragen, das reicht für die Selbstkontrolle dicke. Alles weitere ist natürlich besser, aber nicht zwingend ein Muss (wenngleich es den "Wohlfühlfaktor" auf der Bühne schon steigert).
    Eine PA-Box sollte schon in der Lage sein, oben wie unten noch eine gute Oktave draufzulegen...


    Jens
     
  14. aoeke

    aoeke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.04   #14
    Auf jeden Fall danke fuer all die Antworten.. :D
    Ja, also ich denke Ausleihen wuerde nicht funktionieren, da wir fuer diesen
    Auftritt kein Geld nehmen (und auch fuer unsere naechsten wahrscheinlich
    noch nicht) und unsere Taschen ja dann schon leer sind... (uebertrieben
    gesagt)...
    Aber ich werde mich an Phip's Vorschlag halten und dann wohl eher die
    1400er Endstufe nehmen (wird schon reichen... :rolleyes: ) und dann lieber
    ein wenig mehr in die Boxen investieren... Jetzt habe ich auch schonmal
    nach Boxen gesucht und habe mir mal folgende alle vorgemerkt:Waere nett, wenn ihr mal eure Favoriten niederschreibt... :)
    MfG Aoeke

    Edit: Warum wurde das Topic nach 'Gesangsanlagen' verschoben?
    Ich suche 'ne PA fuer eine komplette Band mit Gitarre, Bass, Gesang, etc.,
    keineswegs aber nur fuer Gesang! ... ?
     
  15. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 09.05.04   #15
    Aber zum Kaufen würd's reichen? :rolleyes: Seltsam...


    Jens
     
  16. aoeke

    aoeke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    31.10.11
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.04   #16
    Ich haette das Geld um mir eine zu leihen.. Dann weiss ich auch evtl. wieviel
    Leistung ich brauche, aber dann bleibt mir noch weniger Geld (naemlich das
    fuer den PA-Verleih abgezogen) um mir eine PA zu kaufen.
    MfG aoeke
     
  17. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.615
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.928
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 09.05.04   #17
    Nun kostet das aber auch nicht die Welt, sich was zu leihen, und du gehst wesentlich weniger Risiko ein, dich mit dem falschen Zeug einzudecken. Unterm Strich lohnt sich das, glaub mir...

    Jens
     
  18. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.04   #18
    schau dir mal die mietpreise an, so teuer ist das nicht wie du evt. denkst

    the box und dap sollteste direkt streichen, die jbl sf is eher was für die disco
     
  19. MIG

    MIG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    31.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 09.05.04   #19
    @Paul und Jens

    ich streiche das "stark" und lasse nur das mittenbetont stehen.
    Was ich ausdrücken wollte, hat Jens mit Hertz-Angaben dargestellt.

    Paul, ich stimme mit dir überein in dem Punkt, dass ein Musiker sich möglichst neutral hören sollte Allerdings steht dem eine höhere Koppelneigung gegenüber. Und hier gehe ich lieber den Kompromiss eines nicht 100% korrekt wiedergegebenen Sounds ein und habe den Vorteil, dass durch die höhere Präsenz der Simmen im Monitormix die Gesamtlautstärke geringer sein kann und damit die Koppelneigung merklich sinkt.
    Dieses Vorgehen stößt im Übrigen auch auf sehr positive Resonanz vieler von mir betreuter Musiker.

    Gruß,
    Michael
     
  20. joungDJ

    joungDJ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.04
    Zuletzt hier:
    22.01.05
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #20
    hey.

    Doppelposting??? :confused:

    war der jetzt so ähnlich ???

    :(

    sorry sollte nicht absichtlich sein
     
Die Seite wird geladen...

mapping