Pa für Guitar Rig im Proberaum und kleine Gigs

von luckyeddi, 15.06.08.

  1. luckyeddi

    luckyeddi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    20.12.09
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Illingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #1
    Also es sieht so aus das ich von einem normalen Gitarrenamp umsteigen will auf ne PA in Kombination mit Guitar Rig 3.
    Jetzt such ich ne pa die mir den amp in seiner Leistung "ersetzt"
    auf Qualität soll dabei nicht verzichtet werden !!

    welche Firmen bzw. noch besser währen komplette Sets sind in der Lage nen 100 Watt Röhrenamp zu erzsätzen ??
     
  2. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 15.06.08   #2
    Willkommen im Forum :)

    Ein Röhrenamp bleibt eben ein Röhrenamp & kann durch kaum etwas Anderes ersetzt werden.

    Zumind. eine größere, aktive PA Box, einen größeren Powermixer mit 2 Boxen oder 4 Boxen mit Bässen.

    Ich würde aber einen anderen Ansatz wählen.

    gutes Mikrofon an die Box oder Combo & zusätzlich über PA "abnehmen"
     
  3. luckyeddi

    luckyeddi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    20.12.09
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Illingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #3
    hey danke auch für die schnelle Antwort:great:

    die diskussion mit den röhren hab ich bereits mehrmal durchgekaut ;)
    von meinem Guitar Rig Plan bringt mich nichts mehr ab, es bietet einfach zu viele vorteile !! ganz zu schweigen von der hervorragenden soundqualität !!

    nunja die einzige pa in unserem proberaum besitzt unser Sänger und die klingt wirklich bescheiden :gruebel:

    und über meinen jcm 2000 halfstack verstärkt klingt guitar rig auch nicht so toll..
    da bleibt nur noch die Möglichkeit meinen amp zu verkaufen und sich dafür ne vernünftige PA zu besorgen !!

    nur welche ???

    stehe da zwischen der vernünftigen kreditfrein Möglichkeit bis x<1500 €
    vil. ne

    https://www.thomann.de/de/hk_audio_soundhouse_twolucas.htm

    oder der unvernünftigen <2500 € kreditmöglichkeit:D

    http://cgi.ebay.de/HK-Audio-PR-O-Sy...ryZ22019QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    wobei es nicht ne hk audio Anlage sein muss wie gesagt hab was PAs angeht Null Erfahrung :nix:
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 15.06.08   #4
    Powerworks von HK ist deren unterste Schiene, die Tops laufen meist noch mit Piezo Tweetern.

    Die gebrauchte Ibäh Anlage erscheint zu teuer (fast Bruttopreise), zumal nicht gewiß ist, daß der Käufer die Garantie weitergeben kann, die evtl. noch besteht.

    Dann lieber Neuware aus Italien wie FBT, DB Technologies oder die HK Lucas Nachfolger "Impact", das sind die besseren HK & heißen auch so, haben bessere Komponenten als diese Powerworks

    http://www.hkaudio.com/products.php?mode=prod&ptype=ps&pk_id=22&id=68
     
  5. luckyeddi

    luckyeddi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    20.12.09
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Illingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #5
    das sieht aber nach wenig box für 2500 euro aus :gruebel:

    da erscheint mit das premium pro set von HK weitaus solider zu sein oder irre ich mich da ?
     
  6. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 15.06.08   #6
    Das ist ja auch die "nicht worst case scenario Variante" für eher 1500 € mit der Smart. :great:

    2500 wären das wenig kreditfreundliche Limit, wie der Threadsteller schreibt :D
     
  7. luckyeddi

    luckyeddi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    20.12.09
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Illingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.08   #7
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 16.06.08   #8
    was wollt ihr denn immer mit Subwoofern im Proberaum?
    Da fällt mir echt nix mehr dazu ein!

    Kauft euch doch gescheite Tops und eiert nicht ständig mit solch zwielichten Lösungen rum.
    Also heraus mit der Sprache: für was brauchst du die Anlage wirklich?

    Absolut TOP ist das hier:
    http://www.musik-service.de/rcf-pa-set-art-322-a-prx395754774de.aspx

    Das ist in dem Preisbereich eine Traum-Anlage für den Proberaum und bietet die besten Voraussetzungen für Live-Betrieb als Monitor oder Front-Tops.
     
  9. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 16.06.08   #9
    Schließe mich Harry an, besonders im Hinblick darauf dass die Anlage in erster Linie zum Verstärken eines Gitarrensignals ausgelegt sein soll, ist es besser, das vorhandene Geld in richtig gute Tops zu investieren als in eine halbgare PA inklusive Subs. Wenn du die Anlage wirklich NUR zum Verstärken deines Gitarrensignals willst und nicht unbedingt ein Stereosetup brauchst, kannst du dir überlegen noch eine Nummer höher einzusteigen und eine TT 22 A zu nehmen.

    Die TT-Serie benutze ich selbst regelmäßig, und was Klangtreue auch bei hohen Lautstärken angeht habe ich da wenig besseres wirklich live erlebt, und wenn, dann nur bei absolut professionell aufgezogenen Auftritten. Meiner Meinung nach nennenswert ist auch, dass Holzboxen optisch auch wenn sie etwas abgerockt sind durch neue Lackierung optisch wieder sehr nahe an den Originalzustand herankommen können, das ist mit Plastikkübeln nicht so ohne weiteres zu erreichen. Ist aber natürlich auch eine ganze Stange Geld mehr, sollte man ein Stereosetup anstreben.
     
  10. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 16.06.08   #10
    Die Subs braucht ihr für den Proberaum nun wirklich nicht. Das Set von Harry wird euch wohl auch was den gesang angeht Augen mache lassen. Auch wenn ich kaum glaube, dass in einem Proberaum 128dB sein müssen, aber es ist ja auch nicht schlimm, man muss ja nicht alles ausreizen.

    Ich finde es aber echt gerade wieder herrlich, wie locker das Geld sitzt, wenn auf mal die Gitarrenverstärkung im Gespräch ist. Jetzt passt meine Signatur ja gar nicht mehr, was soll denn das :D (@ Threadsteller: Nicht zu ernst nehmen, will dich damit auch gar nicht engreifen, konnts mir nur nicht verkneifen ;) )

    MfG Badga
     
  11. luckyeddi

    luckyeddi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    20.12.09
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Illingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.06.08   #11
    hey danke für die vielen antworten !!

    also in erster Linie nur für die Verstärkung der Gitarre in Kombination mit Guitar Rig 3 !!
    wobei man ne PA immer gut gebrauchen kann!! (Partys etc.):great:
    Hab leider noch nicht viel Erfahrung was PA's angeht uns deshalb hab ich auch keine Ahnung wie leistungsfähig tops alleine sein können.
    Ging von daher davon aus das für einen druckvolle Verstärkung einer z.B. auf drop C gestimmten Gitarre auch ein woofer benötigt wird:D

    @timmey

    woow knapp 2000 € für ne einzelne PA box....
    ich weiss nicht ob ich das mit meinem gewissen
    vereinbaren kann ^^
    sind die Qualitätsunterschiede wirklich so groß ?


    @ harry

    Das heißt im Endeffekt könnte man mit den top's auch noch mehr verstärken ?
    z.B auch noch den Gesang ohne das die qualität darunter leidet oder die Anlage zu leise wird?
    Immerhin soll sie ein 100 Watt Röhrentopteil ersätzen !!

    @ badga
    OUUU JAA !!
    wenns um die Verstärkung von Gitarren geht sind wir Gitarristen nur in einem sehr sehr wirklich sehr beschränktem maß zu Kompromissen bereit :D
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.06.08   #12
    ob du es glaubst oder nicht: das sind "richtige" PA-Boxen :D
    d.h. da kannst du grundsätzlich ALLES drüber laufen lassen
    natürlich gibt es physikalische Grenzen im Bassbereich - irgendwann braucht man mal Subwoofer
    aber NICHT im Proberaum

    Die RCF-Box gibt es auch noch eine Nummer kleiner und günstiger:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-312-A-prx395749768de.aspx

    Die 312er haben einen 1"-Treiber drin und besitzen eine andere Klangcharakteristik - etwas schärfer, dafür nicht ganz so ausgewogen.
    Wenn du die Chance hast beide mal parallel zu hören dann solltest du dir das antun.
     
  13. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 17.06.08   #13
    Der Hauptgrund warum ich die TT erwähnt habe ist, weil ich sie wirklich schon häufiger im Einsatz gehabt habe und sie daher (uneingeschränkt) empfehlen kann. Inwiefern ein A/B-Vergleich zwischen den TT22 und den ART 322 oder vllt. der ART 522 (die füllt die preisliche Lücke zwischen den beiden) Unterschiede hervorbringt, weiß ich nicht. Da es ungefähr in deinem Budget liegt, sie deinen Anforderungen sehr sicher gerecht wird und ich praktische Erfahrungen mit den Boxen machen konnte, habe ich sie einfach mal erwähnt, auch wenn ich mir durchaus vorstellen kann, dass auch eine weniger kostspielige Variante dich zufriedenstelen wird. Du hattest nach Qualität gefragt, und die kann ich bei den TTs definitiv beschwören. ;)
     
  14. luckyeddi

    luckyeddi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    20.12.09
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Illingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.06.08   #14
    ok werd versuchen die vorgeschlagenen tops mal probezu hören !!
    Anders gehts glaube ich nicht :great:

    ok danke für die hilfe jungs :)
    und helft fleißig weiter !!
     
Die Seite wird geladen...

mapping