PA für Karaoke-Veranstaltungen

von Andrea78, 21.12.05.

  1. Andrea78

    Andrea78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.05   #1
    Hu hu!

    Mein Bruder und ich möchten mit Karaoke-Veranstaltungen (Ja ja, rümpft nur die Nase! :o) groß rauskommen. Hierzu wollen wir uns eine ordentliche Beschallungsanlage kaufen.
    Unser Karaoke soll in Pubs und Veranstaltungsräumen für bis zu 150 Personen stattfinden, als Budget stehen uns 5000 EUR zur Verfügung.
    Wir fangen fast bei null an, immerhin haben wir schonmal 2 Shure SM58. :cool:
    Welches Equipment würdet Ihr uns empfehlen?

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 21.12.05   #3
    Alternativ zu Harry's Empfehlung:

    2 Tops, z.B. diese http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Electro-Voice-Eliminator-i-E-prx395739892de.aspx

    plus 2 passende Subs, z,B. http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Electro-Voice-Eliminator-i-SE-prx395739893de.aspx

    sind für Konservenmukke hervorragend geeignet.

    Hinzu kommt das Amping, entweder Crown (s.o.) oder 2 x QSC http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-QSC-RMX-2450-Endstufe-prx395347635de.aspx, zuzüglich Mixer.

    Bei letzterem empfehle ich, auf Crossfader- und Talkover-Funktion zu achten. Wie wäre es daher mit einem DJ-Mischer, z.B. den DJM 3000 von Pioneer? Du kannst dort 3 Mics anschließen.
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 21.12.05   #4
    zu Sticks kann ich noch sagen, dass die Elis sehr gut (nicht nur) für Konserve sind
    geht auch in diesem Rahmen einwandfrei mit nur 1 Amp (den verlinkten QSC :great: )
    bei zwei Amps und aktiver Trennung von Bässen und Tops die aktive Frequenzweiche nicht vergessen (und die interne Frequenzweiche von den Eli-Subs abklemmen):
    http://www.musik-service.de/Behringer-Super-X-Pro-CX-2310-prx395501056de.aspx
    aber dann rummst es auch schon gewaltig
     
  5. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 21.12.05   #5
    Richtig, die Frequenzweiche :great: ! Auch wenn ich - aus persönlichen Gründen - einen anderen Hersteller bevorzugen würde. :D
     
  6. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 21.12.05   #6
    Mmmmh, Harry, da fehlt aber noch eine ganze Menge....zum Beispiel ein DVD-Player (dafür gibt es auch noch ein dreigeteiltes Video-Display), ein Fernsehmonitor oder vielleicht doch einen Beamer, Monitore, zum Start noch ein kleines Scheinwerfer-Set und ein einfaches Kompaktmischpult gehört auch noch dazu, möglichst mit Effekt, um dem Grauen ein wenig Fülle zu geben ;)

    Dann wird es plötzlich auch schon wieder eng mit 5 k€ ... wuie schaut es denn mit Karaoke-DVDs aus? Und in was für einem Fahrzeug wird der ganze Rott transportiert werden?
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 21.12.05   #7
    jo - wir sollten der lieben Andrea kurz Gelegenheit geben mal zu sagen, was sie unter der "ordentlichen Beschallungsanlage" alles versteht.
    Das komplette Karaoke-Gedöns kann sie ja grundsätzlich z.B. auch alles auf einem relativ günstigen Notebook draufhaben.
    Aber warten wirs doch einfach mal ab, was da jetzt an Feedback kommt.
     
  8. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 21.12.05   #8
    Hey France, mach' uns unseren tollen Thread nicht kaputt ;)
    Licht, Luft und Liebe geht natürlich extra :D
     
  9. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 21.12.05   #9
    Tschulligung, ich halte die Klappe;) .... ich wollte ja gar nicht stören, sondern nur ein bischen Klugscheissen. Dann such ich mir eben einen anderen Thread:D
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 21.12.05   #10
    ciao - schöne Weihnachten, France :)
     
  11. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 21.12.05   #11
    Gut abgeschnitten hat wohl diese: http://www.fohhn.com/php/?pid=653

    Fohhn Xperience IV mit 1500 Watt, hervorragende Qualität, Testberichte in Zeitschriften.

    Auch Delay sowie Equalizer einmeßbar über Fusion DSP Software für Laptop mit USB _:> XLR Kabeladapter.
     
  12. Andrea78

    Andrea78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.05   #12
    Vieeeelen Dank für Eure Antworten! :) :)
    Na ja, was Lautsprecher und Verstärker angeht:
    Der Sound sollte schon druckvoll und dynamisch sein, dennoch klar und transparent, wenns geht annähernd HiFi-Qualität, auf jeden Fall darf die Lautstärke den 150 Leuten im Pub jetzt nicht die Ohren wegblasen. :eek:
    Wir möchten Karaoke gerne in kleinen Locations veranstalten, nicht in Sporthallen oder so.

    Ich fand den Beitrag jetzt gar nicht so schlecht, denn France greift den Umstand auf, dass außer zwei Mikros tatsächlich nix vorhanden ist. Ach ja, einen Videoprojektor (2000 Lumen oder so) samt Leinwand bringt mein Bruder mit. Softwarekauf ist ebenfalls nicht notwendig, in meinem Wohnzimmerschrank stehen VCD's und CDG's mit insgesamt etwa 1500 Songs, das sollte für den Anfang reichen.

    Also benötigen wir neben Lautsprecher/Verstärker noch:
    • Mischpult (mit eingebauten FX?)
    • 2 Funkmikrofone
    • Frequenzweiche
    • Monitorbox (Aktiv?)
    • Notebook
    • Externe USB-Soundkarte
    Und vielleicht:
    • FX-Gerät für die Vocals?
    • Kompressoren?
    • Equalizer?
    • Dynamik-Prozessor?
    Zum Schluss Licht- & Bühneneffekte:
    • Scanner?
    • Moving Heads?
    Das Lichtgedöns hätte aber noch Zeit, dafür würden wir zu einem späteren Zeitpunkt nochmal 1000 EUR oder so extra ausgeben.

    Wenn wir jetzt SO eine Anlage kaufen würden...
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-JBL-MPro-4-System-prx395727457de.aspx
    ...dann würde das restliche Geld nur noch für Behringer-Equipment ausreichen. :rolleyes:

    Wichtig: Mein Bruder hat einen Passat Kombi, da sollte die ganze Anlage reinpassen.
    Einen Kleintransporter möchten wir uns nicht extra zulegen.
    Ideal wäre es, wenn die Boxen nicht zu schwer wären, so dass ich sie zur Not auch alleine tragen könnte. Also nach Möglichkeit keine 60 kg-Trümmerteile (http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-JBL-MP-418-SP-Subwoofer-Aktiv-prx395500386de.aspx)
    ...ich bin eine zarte Frau! :o

    Was haltet Ihr davon?
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Dynacord-Little-Max-2-prx395739914de.aspx
    Und dazu zwei
    http://www.musik-service.de/PA-Endstufe-Crown-XLS-602-prx395512951de.aspx

    Oder vielleicht doch lieber zwei Mackie SRM-450? Mit einem SWA-1501?
    Klingen Dynacord oder die Mackies gut genug?
    Oder dann doch besser etwas Hochwertigeres?
    Wäre dafür unser Budget zu knapp bemessen? :confused:

    Ich bin so verwirrt! :(

    Liebe Grüße
    Andrea
     
  13. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 21.12.05   #13
    Wohl kaum.

    - Anlage 4190
    - Notebook Acer ca. 699 €
    - 2 x Funk Audio Technica ATW 1452 je 200 €
    - Mixer mit FX
    - Kompressoren ?

    Da läge man schon über dem Budget :o ;)
     
  14. Andrea78

    Andrea78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.05   #14
    5000 EUR ist die absolute Budgetgrenze!!
    Über dem Budget = Nix für mich!

    Dann vielleicht doch eher die Empfehlung von Sticks:
    Wobei ich Lautsprecherboxen mit dem Namen "Voice Eliminator" bei Karaoke-Veranstaltungen besonders apart fände. :rolleyes: :D

    Grüße
    Andrea
     
  15. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 21.12.05   #15
    Ich bin der Meinung das fast alle Anlagen die hier genannt wurden etwas Oversize für deine Zwecke sind und auch viel zu Leistungsstark.
    Soweit ich mich entsinnen kann,kommt es beim Karaoke auf gute Stimmenwiedergabe an und nicht auf Maximal-Pegel.
    Eine wirklich feinzeichnende Aktiv-Anlage(10" Tops) mit einem Sub(max.15")halte ich für vollkommen ausreichend.(Irgenwas in Richtung Foohn)
    Die EV sind bestimmt gut,passen aber eher zu einer Rockband.
     
  16. Andrea78

    Andrea78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.05   #16
    Sowas vielleicht?
    https://www.thomann.de/fohhn_xperience_ii_basis_system_prodinfo.html :)
     
  17. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 21.12.05   #17
    Ja, so etwas in der Richtung.Da gibt es auch bestimmt noch andere Kandidaten..
    So weit ich das verstanden habe ,wollt ihr damit in Clubs,Bars;Caffees u.s.w auftreten,d,h die leute sitzen an Tischen,stehen also nicht vor der Bühne und wollen sich eventuell auch noch unterhalten.
    Dafür ist dieses System schon mehr als ausreichend.
    Wichtig wäre noch eine aktive Box für den Akteur(oder Opfer ;) ),damit er sich auch selbst hören kann,da er ja auf Grund des nicht erwünschten Feedbacks auch hinter der Front-PA steht.
    Die Shure Mikros sind meiner Meinung nach nicht die optimale Wahl,eher etwas von Sennheiser oder Beyerdynamic.
     
  18. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.766
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 22.12.05   #18
    geht ja richtig ab hier :)
    Andrea: es kommt nicht oft vor, dass wir Fohhn-Anlagen empfehlen können.
    Meist mangels Budget - aber hier können wir dazu raten.
    Die sind klein, nicht zu schwer und bringen für ihre Größe einen erstaunlichen Druck. Der Sound ist ausgezeichnet. :great:

    In meinem ersten Post ist noch der Link auf ein Yamaha-Mischpult. Das hat eine ausgezeichnetet Qualität und eingebaute Effekte. Da brauchst du nix weiter dazu.
    Ich stimme Rockopa bei, dass eine kleine aktive Monitorbox für den/die Sänger nicht verkehrt wäre.
    Sowas z.B.:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-dB-Technologies-Basic-200-prx395744977de.aspx

    a bißle besser:
    http://www.musik-service.de/technol...ang-60-18-000-schalldruck-prx395752598de.aspx

    no besser (wahrscheinlich scho zviel):
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Dynacord-AM-12-prx395743390de.aspx
     
  19. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 22.12.05   #19
    Wenn ich mich doch nochmal zum Thema Oversized-Anlage einschalten darf;) :
    Es ist nicht sonderlich schwer, eine zu laute Anlage etwas leiser zu drehen, umgekehrt wird es knifflig. Beim Karaoke muss man damit rechnen, dass die Möchtegernsänger keinen Schwimmer haben, wie man mit einem Mikrofon umzugehen hat. Wenn man dann eine zu knapp bemessene Anlage hat, die man bis zum Anschlag drehen muss, dann pfeifts. Also lieber etwas Headroom, dann lebt es sich entspannter. Wobei die hier genannten Kandidaten schon vollkommen OK sind.

    Bei den Funkmikros würde ich ebenfalls aus dem Grund, dass die späteren Nutzer Amateure sind, nicht sonderlich sparen. Hier kann man sich gerne streiten, ob es lieber ein Condenser oder ein Dynamisches sein soll.

    Der von mir genannte Doppel-DVD-Player macht es bei den Shows sicherlich etwas einfacher und gibt dem ganzen einen professionellen Touch, aber es geht auch einfacher (mit Notebook oder einem einfachen DVD-Spieler .... wobei dann immer das Publikum mitverfolgen kann, wie man in den DVDs oder Dateiordnern suchen geht). Dann hätte man schon wieder einen knappen 1000er gespart, wenn die Technik schon vorhanden ist.
     
  20. Andrea78

    Andrea78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    3.02.11
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.05   #20
Die Seite wird geladen...

mapping