PA für Karnevalsitzung ausreichend?

von Manfred-Man, 13.12.07.

  1. Manfred-Man

    Manfred-Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dudeldorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 13.12.07   #1
    Hallo,

    ich habe schon einige Zeit mit der SuFu verbracht. Da ich aber jetzt einen speziellen Fall habe, hoffe ich, ihr könnt mir weiterhelfen.

    Wir haben in unserem Dorf zu Karneval immer 3-4 Kappensitzungen. Die letzten Jahre haben wir immer eine PA geliehen, was eigentlich auch ganz sinnvoll war, da die vorherigen aktiven Lautsprecher nicht wirklich oft benutzt wurden und sich mehr kaputt gestanden haben als das sie benutzt wurden.
    Da man ja aber immer wieder versucht Geld zu sparen, würde ich mal gerne eure Meinung hören, ob das so klappt wie ich es mir gedacht habe.

    Wir hatten bisher immer geliehen:
    - 4 Stk. HK Audio Pro 15 oder HK Audio LR115 (weiß ich nicht genau/ auf Stativen)
    - 1x t.Amp TA-2400
    - 3 Stk. Mikro Funk-Headsets
    - 2 Stk. Boxenstative

    Der Spaß kostet jedes Jahr so um die 400 Euro.

    Ich könnte folgendes zur Verfügung stellen:
    - 2 Stk. AZ CD12 MKII (würde ich fliegen)
    - Yamaha P5000S für Tops
    - 1x Achenbach Sub 15“ mit 18Sound 15LW1401
    - DAP P1200 für Sub, vielleicht bis dahin auch schon Yamaha P7000S

    Alles andere (Mischpult, Kabel, Mikros etc.) ist vorhanden.

    Das ganze findet in der Turnhalle unserer Grundschule statt. Die Halle ist 30m lang und 12,5m breit. Allerdings ist die Bühne auch schon 10m tief. Am besten schaut ihr euch unten die „Hallenpläne“ an. Da kann man auch sehen wie die geliehene PA aufgestellt war und wie ich meine PA aufstellen würde. Wenn ihr ggf. Verbesserungsvorschläge bzgl. der Aufstellung (ob geliehene oder meine PA) habt, sind die auch gerne willkommen.

    Maximal sind es 250 Leute die zu beschallen sind. Die letzten Jahre waren es so um die 180-220 Leute.

    Wir haben Tanzaufführungen, Reden und auch mal 2-3 Gitarren die über die PA laufen sollen. Das übliche also.

    Jetzt die große Frage, würde meine PA auch ausreichen um die Sitzungen zu beschallen bzw. würden die CD12 MKII Tops ausreichen um alles verständlich rüberzubringen?
    Das es im Bassbereich knapp wird ist mir auch klar, aber bei so einer Veranstaltung geht es ja nicht darum, den Bass möglichst stark zu spüren.

    Bin mir etwas unsicher ob es reicht. Mit der geliehenen PA geht es auf jeden Fall laut genug. Da haben sich schon manche beschwert das es zu laut ist, wurde dann halt runtergeregelt. Hab aber auch keine Lust meine Anlage die ganze Zeit am Limit zu fahren.

    So, wenn ich noch wichtige Daten vergessen haben sollte, werd ich die natürlich nachliefern.

    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruß
    Manni
     

    Anhänge:

  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 13.12.07   #2
    Seit wann ist die cd12 zum fliegen geeignet? hast du ne rigging ausbildung? ansonsten würd ich mir die idé mit dem fliegen schnellstens aus dem kopf verbannen, da brennst du dir gaaaaaanz schnell die finger!!!
     
  3. Manfred-Man

    Manfred-Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dudeldorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 13.12.07   #3
    Hallo 8ight,

    die CD12 haben 3x M10 Flugpunkte und sind soweit ich weiß zum fliegen geeignet.
     
  4. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 14.12.07   #4

    Was 8ight aber noch sagen wollte ist, das du nicht zum Fliegen geeignet bist, zumindest so ungefähr!

    Heißt das normal nicht VERbrennen :D


    Also zur Anlage würde ich sagen das es knapp wird, ich hatte meine beiden HK Pro 15 mit nem Mackie SWA 1801 diesen Sommer in nem "kleinen" Festzelt" mit über 150 Mann, es hat so gerade gereicht, der SUb war gut doch die Tops waren schon arg an der Grenze, aber es reichte für die tanzfläche!

    BEi dir ist aber das PRoblem das alle was mit bekommen sollte, da sonne Tanzaufführung ja nicht nur für die ersten Reihen ist
     
  5. Manfred-Man

    Manfred-Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dudeldorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 14.12.07   #5
    Hallo Crane,

    wie du schon sagst, das Problem ist, das alle was mitbekommen sollten. Habe auch schon befürchtet das es etwas knapp wird, vor allem für die hinteren Reihen.

    Über weitere Meinungen/Erfahrungen würde ich mich trotzdem freuen.

    Vielleicht hat der ein oder andere noch einen guten Vorschlag.
     
  6. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 14.12.07   #6
    Also für deine Halle ist das vorhandene (geliehene) m.E. zur klein. Vor allem für Sprache und deren verständlichkeit im hinteren bereich der Halle wird es nicht reichen.

    Wenn du die Boxen vor der Bühne platzierst hat du nach deinem Plan eine Strecke von 20m zu überbrücken. Sollte Dir die Sprachverständlichkeit wíchtig sein solltest du im nach ca.15m noch eine kleine Delay line aufbauen.

    Wenn es euch auf Basswiedergabe ankommt dann braucht ihr mit sicherheit auch noch 2 potente Subs dazu.

    Solltet ihr weiter leihen wollen wäre dies eine gute Kombination:

    2x d&b F2 Top
    2x d&b B1 Sub
    2x d&b MAX als Delay


    Sollet ihr an einen Kauf denken:

    2x Mackie SA1530z
    2x SWA1801z
    2x SRM450 als Delay
     
  7. Manfred-Man

    Manfred-Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dudeldorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 14.12.07   #7
    @emes1982

    die Basswiedergabe ist uns nicht so wichtig, wir haben bei der geliehenen PA ja auch nur 4 HK Pro 15 Lautsprecher.

    Die geliehene PA hat bis jetzt immer voll ausgereicht, da stehen 2x HK Pro 15 vor der Bühne und nochmal 2 HK Pro 15 nach 10m.

    Kaufen kommt erstmal nicht in Frage, da die PA zu selten benutzt wird.

    Der örtliche Verleiher hat leider nur HK Audio. Also wenn wir wieder leihen, werden es wohl wieder die 4x HK Audio Pro 15 mit der t.Amp TA-2400 sein.
     
  8. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 14.12.07   #8
    Dann würde ich mal schauen, ob es im Umkreis noch andere verleiher gibt. Für das Equipment scheinen mir 400€ ein weinig zu viel zu sein. Oder ist da Auf und Abbau mit drin und Anlieferung?

    Dein vorhandes Equipment kenne ich leider nicht. Aber für die Halle wird es echt zu wenig sein, vor allem die Sprachverständlichkeit wird darunter leiden.

    Nochmals die Frage die vorhin schon kam. Darfst DU die Boxen fliegen? D.h. hast du einen Rigger schein/ausbildung?
     
  9. Manfred-Man

    Manfred-Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dudeldorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 14.12.07   #9
    was wir leihen sind:
    - 4 Stk. HK Audio Pro 15 oder HK Audio LR115 (weiß ich nicht genau)
    - 1x t.Amp TA-2400
    - 3 Stk. Mikro Funk-Headsets
    - 2 Stk. Boxenstative

    was ich habe:
    - 2 Stk. AZ CD12 MKII
    - Yamaha P5000S für Tops
    - 1x Achenbach Sub 15“ mit 18Sound 15LW1401
    - DAP P1200 für Sub, vielleicht bis dahin auch schon Yamaha P7000S

    die geliehene PA reicht definitv, auch die Sprachverständlichkeit ist trotz 15" ganz gut.
    Wir bekommen die PA für 3-4 Veranstaltungen (je nachdem ob Kinderkarneval ist oder nicht)
    geliefert und wird auch wieder abgeholt. Auf- und abgebaut wird das immer von uns selbst vor und nach jeder Veranstaltung. Wenn du der Meinung bist, das ca. 400 Euro immer noch zu teuer sind, dann lass es mich bitte wissen.

    Achso, noch zum fliegen, ICH darf nicht fliegen. Wusste nicht das man dafür extra nen Schein braucht.

    War halt nur so mein Gedanke, aber wenn meine PA nicht reicht, dann werden wir halt wieder leihen.
     
  10. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 14.12.07   #10
    Sorry, das war nicht böse gemeint mit dem zu teuer :o
    Also mit Lieferung und abholung sieht das wieder anders aus. Dann geht das schon in Ordnung. Es ist nur so, dass es nicht das High End Zeug ist und daher haben mich die 400etwas verwudert. Was sind es denn für Funkstrecken?

    Du kannst deine vorhandene Anlage sicher nehmen. Die Audio Zenit sind mit sicherheit auch keine schlechten Boxen und sollten sogar besser sein als die HK. Bedenke aber dass die AZ nicht als Fullrange Boxen gedacht sind sondern als Top, wobei die HK's als Fullrange funktionieren. Also auf jeden fall den Bass nicht außer acht lassen.

    Deine AZ nimmst du für die Front zusammen mit dem Sub und mietest für hinten noch ne Delay (z.B. 2x die HK) und einen Controller (2x Behringer Shark) dazu.

    Wegen dem fliegen, könntet ihr dann ja mal mit eurem Verleiher reden, vielleicht ist der bereit euch die Teile an die Decke zu hängen. Dann seit ihr auf der sicheren Seite!
     
  11. Manfred-Man

    Manfred-Man Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dudeldorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 14.12.07   #11
    keine Angst hab das auch nicht als böse aufgefasst, bin ja für jeden guten Tipp dankbar, hätte ja aber auch sein können das es zu teuer ist, ich kenn mich bei den Verleih-Preisen nicht so aus :-)

    das das geliehene nicht das High End Material ist, ist klar. Aber wie gesagt, das hat bis jetzt immer gerreicht.
    Die Funk Headsets sind Sennheiser, aber welche genau kann ich nicht sagen, ist schon so lange her...

    Hab auch schon mit dem Gedanken gespielt, zu meinen CD12 was dazu zu mieten. Aber dann können wir auch direkt alles mieten und haben dann nicht so viel Streß. Da meine PA auch noch auf dem Wagen im Umzug mitfährt wird das zeitlich dann doch etwas eng. Freitag Abend ist der erste Umzug, dann Samstag Abend Kappensitzung und Sonntag geht's schon wieder zum Umzug.
    Alkohol, wenig Schlaf und Zeitdruck passt irgendwie nicht so gut zusammen...:eek:
    Wenn es ohne dazumieten gegangen wäre, hätte man sich den Streß antun können. Aber so lohnt es sich wohl nicht. Dann lieber in Ruhe ein Bierchen mehr trinken...:D

    Trotzdem Danke!

    P.S. wo kann man sich denn mal nähere Info's zum Thema "fliegen" holen? Board-Wiki ist momentan noch nicht verfügbar
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 14.12.07   #12
    zum fliegen brauchst du augebildetes fachpersonal und alles muss tüvgeprüft sein. falls sonst etwas passiert, wird dir das wahrscheinlich keine versicherung erstatten. infos solltest du unter rigging finden. evt auch mal im www.pa-forum.de unter rigging schauen
     
Die Seite wird geladen...

mapping