PA für max 720€

von dr|RED, 31.08.05.

  1. dr|RED

    dr|RED Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    26.09.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 31.08.05   #1
    Hallo....

    nachdem unser Proberaummitstreiter sich entschloßen hat, den proberaum zu verlassen benötigen wir unsere eigene kleine PA zum proben....
    Unser Proberaum ist auch nicht der größte - glaube müsste so um die 17qm sein oder so....
    Musikalisch bewegen wir uns so im Metallbereich, machen aber auch Rock und anderes Zeugs....
    Nun sind wir alle nicht die wohlhabensten Menschen und haben als maximal Budget 720€ zur verfügung...
    Was kann man dafür bekommen damit man eine halbwegs anständige PA zum probn hat?
    Micros und Ständer würden wir extra beschaffen es geht also hier erstema nur um die Mischer (evtl. Powermixer ? ), Boxen und Kabel und evtl wenn nicht Powermixer halt noch ne Endstufe.

    ich danke im voraus schon einmal für eure hoffentlich große Hilfe....

    dr|red
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 31.08.05   #2
    nur für Gesang?
    oder was läuft alles drüber?
    wieviele Mikros oder sonstiges Equipment werden in den Mixer gesteckt?
     
  3. dr|RED

    dr|RED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    26.09.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 31.08.05   #3
    2x gesang ... sonst eigentlich nix...
    unser drummer hat zwar vor seine schlagzeug komplett abnehmen zu lassen wenn er die kohle hat aber ich schätze mal das dauert noch ne weile ^^ ...
    ansonsten bass und gitarrenverstärker sind stark genug - müssen also nicht ran an die PA...
    also nur Gesang , alles andere wäre optional
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 31.08.05   #4
    720 Euro ist sehr knapp, aber das ist dir ja klar. Prinzipiell genügt für den Proberaum auch eine einzige, einigermaßen vernünftige Box. Mein Vorschlag basiert darauf, bei Bedarf könnt ihr noch eine zweite dazukaufen.
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Yamaha_SM12_V__Club_Series_Monitor.htm
    diese Box könnt ihr auch mit Subwoofer erweitern und habt dann eine prima kleine PA.

    hier das Mischpult - bereits mit intergrierten Effekten
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Yamaha_MG12_4FX.htm

    und ein Amp:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Endstufen/DAP_Audio_Palladium_P1200.htm

    damit könnt ihr schon mal Krach machen, ihr habt Markenkomponenten und seid sogar noch unter 700 Euro.

    ab und zu bringt Rockopa auch noch diese Boxen ins Spiel - da könnt ihr dann sogar zwei nehmen:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Samson_Resound_RS12_PA_Speaker.htm
     
  5. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 31.08.05   #5
    mit kabeln sinds dann 700€, braucht ihr dann noch 2 mikros oder habt ihr das noch?
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 31.08.05   #6
    gugsch du ins erste Posting - ist separat

     
  7. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 31.08.05   #7
    Ich kann Harry nur zustimmen.
    An eurer Stelle würde ich lieber vorerst nur mit einer Box arbeiten, da die Yamahas qualitativ wohl immer noch besser sind als die Samsons.
    Mit einer Box (unbedingt die SM12 nehmen, da sie für später monitorfähig ist, ohne Einbußen für die Verwendung als Top) habt ihr eine gute Grundlage für den Aufbau einer kompletten Anlage.
    Der AMP (DAP 1200er) passt bestens dazu.
    Das Mischpult ist ebenfalls zu empfehlen.
    Harry, gute Zusammenstellung :)
    Beste Grüße
    Oli
     
  8. dr|RED

    dr|RED Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.05
    Zuletzt hier:
    26.09.15
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 31.08.05   #8
    danke für eure schnelle Hilfe ... wir werden wohl die ein Boxen-Variante nehmen...
    echt klasse :) danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping