PA für unsere Schule

von lurchi, 03.06.05.

  1. lurchi

    lurchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.05   #1
    Hallo zusammen,
    ich brauche eure Empfehlung und eure Meinung in folgender Frage:
    Unsere Schule (Grund- und Hauptschule) soll eine PA erhalten. Ziel sind vor allem kleine Theaterstücke, so dass die Kinder mit ca. 4 Mikrofonen , möglichst kabellos, sprechen und auch spielen können.
    Auch sind ab und zu Musikdarbietungen (Schulchor, einige wenige akkustische Instrumente und evtl. Keyboard) zu verstärken.
    Zu beschallen wäre in der Regel eine Turn-/Festhalle mit bis zu 400 Leuten und ab und zu der Schulhof.

    Ich denke also an einen Power-Mixer mit 2 Passivboxen - ist das empfehlenswert?
    Wie viel Watt reichen hier aus?
    Falls sich doch einmal eine Schulband findet, reichen dann 8 Mono- und 2 Stereoeingänge aus?
    Welche preisgünstigen (!) Funkmikros sind empfehlenswert und taugen was?
    Hat jemand schon Erfahrungen mit dem "PA-System Collins Funpack 822-300"
    (gibt's bei www.musik-produktiv.com) gemacht?
    Was hört man von der Firma "Collins" überhaupt?

    Ich hätte noch viel mehr Fragen, aber das reicht mal für den Anfang.
    Danke jetzt schon für eure Antworten.
    LURCHI

    "Keep on Rockin'"
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.06.05   #2
    soein funpack reicht aber geardemal für 100 leute hintergrundbeschallung!!!

    bei 400 und erstrecht openair müssen schon andere geschütze aufgefahren werden!
     
  3. jamsound

    jamsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    24.07.06
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 03.06.05   #3
    ihr werdet lachen. unsere schule beschallt die aula (auch mal mehr als 400 personen) mit nur zwei "JBL Eon" boxen! und die haben gerade mal...äh..um die 500 watt rms!! aber es reicht volkommen. die boxen hängen an der wand unter der decke (ehemalige turnhalle).
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 03.06.05   #4
    Angaben zum Budget sind immer sehr hilfreich
    ansonsten kriegst du hier Antworten mit Empfehlungen zwischen 1.000 - 30.000 Euro
    noch besser:
    wieviel steht zur Verfügung für Boxen, Verstärkung und Mischpult?
    wieviel Eingänge sollte das Mischpult haben?
    wieviel steht zur Verfügung für Mikrofonie? wieviele braucht ihr da?
    auf was kann zur Not verzichtet werden?
    ist schonwas vorhanden?

    nicht zu vergessen: Kabel, Ständer, Schutzhüllen, Kleinkram usw.usw.
     
  5. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 03.06.05   #5
    ich hatte neulich eine (Redner-) Veranstaltung mit ca. 600 Personen im Festzelt und hab mit 4 EON G2 und 2 db Opera Twin 128 beschallt. Dazwischen lief relativ laute Hintergrundmusik.
    Nahezu jeder hier im Board würde sagen: unmöglich
    Ich sag euch: es hat einwandfrei geklappt - jedes Wort glasklar bis in die letzte Ecke.
     
  6. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 03.06.05   #6
    Was heißt denn beschallen...?
    Es gibt doch deutlich Unterschiede zwischen Hintergrundmusik, Sprache, Discomucke und einem Rockkonzert...

    @ lurchi
    Wichtig ist, dass du ein Budget festsetzt / setzen lässt.
    Und dann können wir schauen, was sich machen lässt...
    4 Funkmikros sind auf jeden Fall mindestens 1000€
    Ich bin schlecht am schätzen, aber das von dir genannte wird sicher ein paar Tausender kosten...
    Also, rück mal ein Budget raus :)
    Gruß
    oli
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.06.05   #7
    zu den jbl eon g2 kann ich auch nur sagen, dass sie verdammt laut spielen und relativ sauber. wie spielen teilweise kneipengigs mit 2 stk davon bis 150PAX. Und lautstärketechnisch haben wir keine probleme.

    Aber bei 400PAX hab ich da dann doch so meine bedenken...
     
  8. akustik-line

    akustik-line Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    440
    Ort:
    Osterode am Harz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    521
    Erstellt: 03.06.05   #8
    ihr müsst bedenken, das es eine Schule is, Lehrer sind, die keine hohen Herrausvorderunge an die Teile stellen, man muss im Anbetrachtz der Lehrer nur den Gesang hören können......
    Ihr wollt bestimmt große/riwsige Geschütze auffahren , die sich keine schule leisten kann.....;) kenn euch ja xD

    Wir sind in aunserer schule damals mit 2 kleinen HK 200watt boxen ausgekommen.....:rolleyes: in Turnhallen... Ansagen auf dem Schulhof usw....

    Es hat gereicht..:D

    MfG
     
  9. jamsound

    jamsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    24.07.06
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 03.06.05   #9
    na ja dann kannst du ja mal bei der nächsten froßen aufführug in unserer schule vorbeikommen!

    also die eon's sind ausreichend für ca. 450 pers. in der aula! wir benutzen sie aber eigentlich eher für sprache!:)
     
  10. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 03.06.05   #10
    Also, am besten nimmste ein ALlen Heath ML5000, Shure Funkmikro's im Stile eines 58Beta, dann Kling&Freitag ACCESS als Boxen, einen schönen Ampschrank. Das taugt dann was...

    Ok, mal realistisch, ich kenn ja unsre Schule im Vergleich:

    AKG Funkmikro's/Headsets? Spirit Soundcraft Pult? Boxen kann man ohne Budget keine empfehlen!
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 03.06.05   #11
    mikros und pult kann man ohne budget ebenso wenig empfehlen...
     
  12. NicolaiB

    NicolaiB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.05   #12
    Sagen wirs so, an unserer Schule werden auch regelmäßig Vas mit 2 Dynacord Boxen (FE12 - 200W) abgehalten. Es reicht zwar aus, ABER es macht echt keine Spaß.
    Letzte reihe -> fast zu leise, während vorne den Leuten fast das Trommelfell platzt.
    Also wäre es vl. ne Idee mit ner 4 Punkt Beschallung mit 4x 12".
    AKG funken haben sich als recht zuverlässig erwiesen, man sollte nur nicht den Fehler machen und Lehrern ein Mikro mit Schalter in die Hand geben.
    Das kann mit unter ein dolles aha Erlebnis geben.
    Zum Pult kann ich nur sagen, dass bei Schulen das lästigste Problem ja immer das Geld ist.
    Von daher würde hier auch ein Ohringer Pult seinen Dienst tun.
    Ich bin zwar net so ein grßer Ohren fan, muss aber sagen für eine Schule wo es nur drum geht den Gesang halbwegs zu verstärken reicht es!:rolleyes:
    Am besten mal nach gebrauchten Material umgucken, denn da kann man mit unter das ein oder andere Schnäpchen machen, welches man sich neu von preis her nie hätte kaufen können.;)

    So das was von meiner Seite
    Gruß aus berlin von Nicolai, der selbst weis wie es an einer Schule abgeht:D
     
  13. lurchi

    lurchi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #13
    Fehlendes Budget tut mir leid - musste selbst erst nachschauen.

    Budget: für dieses Jahr sind 2.500 Euro veranschlagt - für alles zusammen ...
    abzgl. 10 % aktueller Haushaltsperre (die können noch auf 20 % steigen)
    bleiben 2.250 Euro.
    Ich weiß, damit kommt man nicht weit.
    Aber für Powermixer, 2 Boxen und ein, zwei Mikros ?????

    Danke für die vielen Antworten!
     
  14. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 08.06.05   #14
    Ich trau mich nix mehr zu sagen, frag Gott 8ight...
    Schon mal über Leihen nachgedacht..? Geht immer schön über Spenden;-)
     
  15. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 08.06.05   #15
    hi

    ich mach auch technik an ner schule..

    und neben uns ist nochmal ein 2tes gymnasium...das arbeitet mit hk actor serie und nem 16kanal mackiemischpult....(zusammen ca. 6000€, ohne mikros....etc.)


    wir haben n älteres dynacord power mate 1000 und passende fullrangeboxen, 4 kondensator miks (2 sennheise, 2 akg...) 1 shure sm 58 , kabel (zu wenig..), noch n paar dynamische miks...(glaub 2 (collins und Remsa... :screwy: )...

    ich werd jetzt beantragen: mehr kabel, n paar nützliche adapter, und: mehr sm58 !!#



    also eins kann ich dir sagen: wenn du 400 Leute beschallen willst, mit sagen wir mal Musik zum Tanzen (Schwooof o.ä.) oder ne band hast (da reichen 8 kanäle meist nicht, udn 2 aux sind minimum....sonst drehen dir die musiker die gurgel um (ich dreh mir übrigens selbst imemrwieder gerne den hals um ;))

    mit 2200€ wirds wohl nix..ich würd n 2tes jahr darauf sparen lassen...wir haben 6 jahre lang gespart...(und neben bei bemerkt eine zu kleine anlage, imemrnoch... :o )

    in der zwischenzeit: mieten! die meisten verleiher sind bei schulen sehr sozial, manche können aber sehr ruppig und gekränktes verhalten an den tag legen ( das sidn die mit erfahrung :D:;)
     
  16. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    13.674
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 08.06.05   #16
    Mahlzeit,

    ich würde mir zwei ordentliche Tops und einen ordentlich daz holen. Dann sollte auch noch ein Pult drin sein.
    Mit nem Powermischer machst du euch denk ich keine Freude.
    Dann kannst du gut erweitern.

    mfG
     
  17. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.06.05   #17
    jupp, für konzerte etc. is blöd weil man mit dem pult halt mal kurz 30-40m von den boxen weg is :(

    aber für usnere sprachvas isses ganz praktisch weil man net noch ne endstufe verkabel udn schleppen muss ;)
     
  18. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 09.06.05   #18
    Naja, die Vor-und Nachteile eines Powermischers sind wohl da schwer auszuloten. Ich denk Powermischer + 2 Top's würden euch reichen, aber mit Endstufe wäre es besser, einfacher, eleganter, schöner..:o
     
  19. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 09.06.05   #19
    besser zu erweitern, mit höherer Betriebssicherheit und und und !
     
  20. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 20.10.05   #20
    Spielt ihr die JBL's alleine oder ohne Bassboxen?
    Btw. ab wann benutzt ihr zusätzlich Bassboxen?

    Gruß,
    Alexandra
     
Die Seite wird geladen...

mapping