PA fürs Wohnzimmer und zum manchmal auch zum Mitnehmen..

von Chad Savage, 19.01.07.

  1. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 19.01.07   #1
    mir is a so eine idee gekommen, könnte man nicht anstatt herkörmlicher Stereoanlagen auch ein rack im wohnzimmer haben, also alle komponenten einzeln und dann auch noch super transportfähig in einem Rack verpackt?

    klar CD-Player gibt es, Mixer gibt es, aber gibt es auch DVD-Player im 19"-Format? meine idee is noch nicht konkret, aber was haltet ihr von solch einer überlegung und gibt es PA-Boxen die auch in wohnzimmerlautstärke klar und druckvoll klingen?

    ein plattenspieler sollte auch dabei sein, da sollten die meisten doch von der breite her in eine rack passen, oder? die könnte man ja auf einer rackwanne befestigen.

    vielen dank im voraus für die hilfe, für weitere ideen bin ich auch offen, macht mir vorschläge was alles möglich wäre..
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 19.01.07   #2
    DVD-Player gibts auch mit Rackohren, nur sind die nicht unbedingt preiswert. Ich glaube Denon hat da was im Angebot. Ich würde einfach einen normalen Player verwenden und das Teil entweder auf eine Rackwanne schrauben oder links und rechts Rackohren anschrauben.
    Das Problem bei PA-Boxen ist halt, daß die einfach auf guten Klang bei hohem Pegel ausgelegt sind. Durch die harte Aufhängung der Bässe tut sich da bei Zimmerlautstärke leider nicht viel.
     
  3. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 23.01.07   #3
    Das kann ich prinzipiell unterschreiben, es gibt aber auch Ausnahmen, die bei geringem Pegel schon Audiophiles liefern, z.B. http://www.acoustic-line.de/TSNano_Datenbl_dt.pdf.

    Dazu ein Sub http://www.acoustic-line.de/TSMini_Sub_Datenbl_dt.pdf, ein entsprechendes Amping und einen (DJ-)Mixer... und fertig ist die Laube.

    Allerdings bekommst Du für das gleiche Geld HiFi-Boxen, die in der 'AUDIO' oder 'Stereoplay' knapp unterhalb der Referenzklasse zu finden sind. :D
     
  4. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.603
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.550
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 04.02.07   #4
    Da hat er Recht!

    Äh da wirst Du ein kleines Koordinationsproblem bekommen. Wenn Du ein Rack hast, dann steht ja oben der Mixer drin, oder eben der Plattenspieler, denn beide Geräte werden ja von Top bedient! :)
    Oder Du baust Dir ein Schubsystem ein, aber dann hast Du wieder das Problem, das Du an die anderen Komponenten schlecht herankommst! Dann solltest Du auf ausreichende Belüftung sorgen denn wenn sich der Amp in Deinem Rack befindet sollte der ein wenig Freiheit bekommen!
    Weiterhin bedenken solltest Du auch die Rückseite mit den Verkabelungen, schließlich solls ja im Wohnzimmer nicht aussehen wie Backstage - oder?:screwy:

    Wolle
     
  5. Dynacord 4 ever

    Dynacord 4 ever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.07   #5
    also das problem mit dem bass könnte man doch so lösen, dass man auf die subs einfach n bissle mehr power gibt als auf die tops.
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 25.02.07   #6
    wobei wir dann nicht mehr bei der zimmerlautstärke wären
     
  7. Dynacord 4 ever

    Dynacord 4 ever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    6.03.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.07   #7
    eingentlich wär das dann doch so, als wenn der bass so bei zimmerlautstärke schon gut wäre.
    wenn man wirklich penibel bei zimmerlautstärke bleiben will, dann hat bass da eigentlich sowiso nix zu suchen, weil der sich ja am weitesten ausbreitet. die hohen frequenzen werden ja von den zimmerwänden gut isoliert.
     
  8. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 26.02.07   #8
    Ach, und was glaubst du, warum es PA und HiFi Boxen gibt ?
    Aber wenn dir die Soundqualität eines Mittelwellenradios ausreicht ist ja alles gut :screwy:
     
  9. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 22.04.07   #9
    mal nen anderer aspekt, willst du wirklich deine wohnzimmer anlage immer auf-und-abbauen ? mich würde das nerven, denn so musst du immer erst wieder alles aufbauen wenn du müde und gestresst nachhause kommst, ich würde PA und Wohnzimmer immer grundsätzlich trennen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping