PA (Monitore) für Probekeller LEM d400 vs. Zeck Vector T3A

von zion1, 22.07.08.

  1. zion1

    zion1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #1
    Hallo zusammen
    Ich suche noch etwas Aktives für meinen Proberaum zuhause.
    Fakten:
    Da steht ein Drum drinn, Und über die PA soll dann vom Mischpult her die E-Git mit (Line6 POD X3Live) ein E-Piano, 3 x Gesang und evtl Bass.
    Grundsätzlich brauche ich den Raum für mich alleine das heisst der Bass muss nur über die Boxen wenn ich alleine spiele und beim Line6 X3L einstecke.
    Probi hat ca 15m2

    Nun hab ich folgendes gesehen:
    2 Aktiv-Monitore Lem D400
    http://www.ricardo.ch/accdb/viewitem.asp?idi=542038010&catg=41485&listingtype=0&listingsort=1&languagenr=0&pagenum=1&notcomefrommypages=1
    oder
    2 Zeck Vector T3A
    http://www.ricardo.ch/accdb/viewitem.asp?AuctionNr=542767528&Catg=41485&ListingType=5&ListingSort=1&LanguageNr=0&PageNum=3

    Kennt jemand diese Gerätschaften und kann mir etwas dazu sagen?
    vorallems das LEM tönt extrem interessant mit all den Featers die es hat. Doch leider habe ich mich zu tode gegooglet um Usermeinungen zu bekommen, was mich dann etwas misstrauisch machte.
     
  2. zion1

    zion1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.08   #2
  3. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 24.07.08   #3
    Ich kenn sie nicht, aber gib uns vielleicht mal deine Preisvorstellung, die Raumgröße an, dann werden hier sicherlich einige Tipps kommen.
     
  4. zion1

    zion1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.08   #4
    Wie gesagt es sind etwa 15m2 von daher nich so das Problem. Aber ich möcht halt möglichst alles drüber spielen E-git Gesang und Piano ohne zusätzliche Amps, dafür mit (Line6 POD X3Live). Wenn ich mal meinen Bass drüber laufen lasse mit dem POD sollte das die Box auch mitmachen.
    Das Budget liegt so bei 600Euronen. Es ist nur so, dass ich lieber was Occasion möchte, da man da (meistens) mehr fürs Geld bekommt und ich nicht so Fan bin von unserer Kaufgesellschaft, die immer alles neu haben muss. ebay.de ist für mich mit Zoll und transport leider nicht so rentabel, da kann ich dann wirklich fast auf neuware zurückgreifen. (bin aus der Schweiz)
    Vielleicht kannst du mir auch sagen ob die Teile von den Techdaten her eher Billigware vermuten lässt.
    Ihr dürft mir natürlich trotzdem andere Warenvorschläge machen, damit ich weiss wonach ich Ausschau halten soll.
     
  5. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 24.07.08   #5
    LEM hat für mich den faden Beigeschmack von nissigem Hobby-PA-Equipment. Zeck wiederum war früher weit gestreut zwischen überteuertem Gerümpel und amtlichem Beschallungsequipment, dem allerdings der "große Name" fehlte.

    In Deiner Situation würde ich mal nach einem Paar 15/3er Dynacord/Zeck/EV-Boxen suchen (liegen gebraucht je nach Glück so zwischen 400 und 500 Euro), Dynacord PAA Endstufe o.ä. dran und gut is'.


    domg
     
  6. zion1

    zion1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.08   #6
    Danke erst mal.
    Nissig heisst für dich weder hochwertig noch billig?
    Was spricht gegen die Zeck Vector? Du hast die Marke Zeck ja bei deinen Vorschlägen auch aufgeführt.
    Geh ich richtig in der Annahme, dass du mir zu 15" rätst weil ich den E-Bass ab und an mal anhänge?
    Ich denke wenn ich solche 15/3 Boxen finde haben die so um die je 400Watt RMS. Dann bräuchten die etwa ne 1000 Watt Endstufe ist das richtig?
    Andy
     
  7. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 24.07.08   #7
    1000 watt sind etwas arg viel. Ich würde mal zu 600 Watt raten. Die Chassis von EV haben zwar einen recht hohen Wirkungsgrad, vertragen eine so hohe Überlastung aber auch nur recht begrenzt. FE15.3 von Dynacord wäre da zb. eine Möglichkeit. Sind mittlerweile recht bezahlbar, klingen rund und sind robust (trotz Spanplattengehäuse).
     
  8. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 24.07.08   #8
    Nissig heisst schlecht. IMG-Stageline-artig... :D

    Zur Vector kann ich Dir nichts sage, weil ich sie nicht kenne. Mit meiner Antwort besagte ich ja schon die weite Bandbreite der Zeck'schen Qualitätsspanne. Es gibt viele Hersteller, die von superlowbudgetgerümpel bis hochwertig alle im Programm haben. Man kann ja auch nicht sagen, nur weil QSC oder Crown draufsteht, ist ein Verstärker gut...
    So ist es. 15/3er sind natürlich keine Basswunder aber als Proberaumgerätschaft für besagte Anwendung weit besser als Boxen mit 12er Tiefmitteltöner. Von 15/2 würde ich in der unteren Preisklasse größtenteils die Finger lassen.
    Lini hat's ja schon gesagt. Die Dynacord 15/3er gehen laut, können aber nicht viel an overamping ab. Ersteres bringt uns aber zum Punkt: Wenn Du im Proberaum in die Verlegenheit kommst, mit guten Boxen den amp clippen zu lassen, machst Du erstens nur Instrumentalmusik, bist zweitens bald taub und hast drittens entweder keine Nachbarn oder den Briefkasten voll Post von deren Anwälten... :D
    Sprich: Overamping im Hinblick auf Vorteile im Grenzbereich der Anlage ist für den Einsatz im Proberaum kein Kriterium. Man kann problemlos auch mit zu schwachen Verstärkern arbeiten, solange man die Wunderwaffe Bi-ar-äi-ei-en einsetzt!


    domg
     
  9. zion1

    zion1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.08   #9
    Danke an onk und lini.
    Dann werd ich mich mal auf die Suche machen, hoffentlich find ich da nicht erst in nem Jahr was in der Art :)
    Nochmal zu den Watt bei Amp und Boxen.
    Ich blick nicht ganz durch manche schreiben man soll die Endstufe 20-30% überdimensionieren und Ihr schreibt genau das gegenteil. Dass ich in meinem kleinen Probi nicht ans Limit fahre is ja ohnehin klar. Aber weshalb gibt es da 2 Gegenteilige Meinungen?
     
  10. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 25.07.08   #10
    Durch die Mehrleistung lässt sich Clipping des Verstärkers gut vermeiden, was recht schnell tödlich für Boxen ist. Sie ist daher ganz praktisch.
    Andererseits ist es so, dass Boxen, die zu viel Leistung abkriegen auch gefährdet sind. In der Regel halten alle etwas mehr aus, manche Boxen stecken das aber besser weg und manche stecken das nicht so gut weg.
    Es ist also egal wie viel Leistung die Endstufe bringt, wenn man verantwortlich damit umgeht und es einem laut genug ist. Verstärker auf Rechtsanschlag fahren sollte man allerdings in jedem Fall vermeiden.
     
  11. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 25.07.08   #11
    Haben wir nicht geschrieben. Die 20-30% sind meiner Meinung nach ja auch richtig und das ist ja auch in etwa der Wert, den ich angegeben hab. Deine 1000Watt für die 400Watt sind aber eindeutig zuviel des guten. Es kommt aber auch immer auf die verwendeten Chassis und die Amps an. Die Chassis von EV zb. vertragen weniger Überlast, als zb. die von 18sound oder RCF und bei einem hochwertigen Amp kann ich mir eher sicher sein, daß er die im Datenblatt angegebene Leistung auch wirklich bringt und nichts schöngerechnet wird (wie es bei vielen billigen Amps mit Sicherheit der Fall ist).
     
  12. zion1

    zion1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.08   #12
    Ups da besteht ein Missverständniss.
    Ich hab geschrieben
    Dies gibt für mich 2 Boxen a 400 Watt RMS = 800Watt +20-30% = 1000 Watt Endstufe
    Und 600Watt gemäss lini sind dann 20-30% weniger als 800 Watt.
    Wo hab ich jetzt den Überlegungsfehler gemacht?
    Hat eine 600Watt Endstufe 2*600Watt? :screwy:
    Danke für eure geduld mit mir:(
     
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 25.07.08   #13
    In der Regel geht man von zweikanaligen Endstufen aus.
     
  14. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 25.07.08   #14
    Genau. Man geht ja von der Leistung pro Kanal aus und nicht von der Gesamtleistung.
     
  15. zion1

    zion1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.08   #15
  16. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 05.08.08   #16
    Alles andere ,aber auf keinen Fall Laney.
     
  17. zion1

    zion1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.08.08   #17
    OK danke
     
  18. zion1

    zion1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.08.08   #18
    Hab gerade ne mackie srm 450 gesehen. Und wie ich bisher so gelesen habe ist diese Box sehr empfehlenswert. Würden die für meine Bedürfnisse auch reichen oder eher nicht da die ja nur n 12" und 1" drinn hat? Oder müsste ich dann einfach das Bass spielen sein lassen?
     
  19. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 07.08.08   #19
    Es ist nicht so, daß man zur Wiedergabe tieffrequenten Materials zwingend große Pappen braucht. Ein Zwölfzöller spielt auch ganz nett runter, kann aber halt nicht den Druck untenrum erzeugen und wenn man ihn dazu per EQ zwingt, macht er eben viel Hub und vielleicht auch mal zuviel Hub. :D

    Als Übungsanlage und im Proberaum bei gesitteten Pegeln kann man 12er schon verwenden... aber wer hat schon gesittete Pegel im Proberaum...? ;)


    domg
     
  20. kgundelach

    kgundelach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.08
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.08   #20
    Hallo Zion1
    Habe deinen Eintrag gelesen. Ich habe von den LEM D400 ein Paar zum Verkauf - diese sind nur 4 x benutzt und eigentlich wie neu. Vielleicht besteht ja Interesse...
    Würde mich freuen, von dir zu hören.

    Gruß
    Kai
     
Die Seite wird geladen...

mapping