PA Problem - verzerrte Höhen und Mitten

von js900, 13.07.04.

  1. js900

    js900 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.04   #1
    Hi,

    Ich habe ein Problem mit der PA im Proberaum. Wenn die Anlage (siehe unten) eingeschaltet wurde und die ersten zehn Minuten gesungen wird verzerrt der Gesang im Höhen- Mittenbereich. Danach ist Ende und alles funktioniert einwandfrei. Es hat nix mit Übersteuerung zu tun, da ist alles im grünen Bereich.

    Anlage besteht aus:
    1 Mischpult (altes Yamaha)
    1 Powermischer (Peavy)
    2 Hochtöner (8 Ohm)
    2 Mitten (8 Ohm)
    2 Bassboxen (16 Ohm)

    Das Signal geht also vom Mischpult Summen-Out zum Eingang Powermischer vom Powermischer Speaker-out (250 Watt an 4 Ohm) zu den Boxen. Die Boxen gehören zusammen und haben eine integrierte Frequenzweiche. Die Frequenzweichen sind wohl auch schon überprüft worden.

    Habe mir gedacht es könnte daran liegen, dass die Boxen, die parallel geschaltet sind, einen zu geringen Widerstand für den 4 Ohm Speaker-out haben??? Ist doch so, dass der Widerstand der Boxen zwar höher aber nicht niedriger als der des Verstärkerausgangs sein darf?

    Die Anlage stand schon in dem Proberaum. Ich weiß also nicht ob das mit dem Zerren schon immer so war oder ob da jetzt erst was passiert ist.

    Ich bin für ein paar Tips echt dankbar!

    Grüße
    Js900
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 13.07.04   #2
    das mit den boxen hab ich jetzt nicht so ganz gerafft?

    hast du 2 boxen, wo jeweils ein bass, mitten und hochtöner drin sitzt (3 wege boxen), oder hast du 2 boxen mit hochtönern, 2 boxen mit mittel und 2 boxen mit bass?

    um welche boxen handelt es sich?
    wieviel watt vertragen die boxen?
     
  3. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 13.07.04   #3
    ich habs so vesanden, dass er alles getrennt hat!

    höher darf der widerstand sein. kostet halt leistung

    hast du die mitten und bass parallel, höhen in reihe geschaltet???


    ansonsten kenn ich mich nich gut aus....
     
  4. js900

    js900 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.04   #4
    Es sind getrennte Boxen. Die Boxen sind von HK Audio.
    Die Mitten und Hochtöner vertragen je 400 Watt. Bei den Bässen bin ich mir jetzt nicht sicher aber ich gehe davon aus das es so um die 600 Watt sind. (ich bin heute nachmittag im Raum dann werde ich das noch mal genau in Erfahrung bringen)
    Das Signal geht von Ausgang Powermischer in die Bassbox dann mit XLR Kabel zur Mittenbox und von dort wieder mit XLR zum Hochtöner. Die Info mit der Parallelschaltung hat mir mein Schlagzeuger gegeben dessen Ex-Band hat die Anlage dort hingestellt. Also hab ich das mal als Tatsache betrachtet.

    Wie erkenne ich ob paralle oder hintereinander geschaltete Boxen?

    So ich hoffe die Infos bringen was!
    Vielen Dank schon mal!
     
  5. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 13.07.04   #5
    ich denke mal, dass dein amp/powermixer dermassen unterdimensioniert ist!!! also vorsicht mit dem aufdrehen!!!
     
  6. js900

    js900 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.04   #6
    Hi,

    wenn der Amp unterdimensioniert ist! Wie sollte das Verhältnis aussehen? Kann dadurch das Zerren zustande kommen?

    Die Bässe sind nicht wie vermutet mit 600 Watt dabei sondern 150 Watt aber da scheint noch noch je ne zweite dazu zu gehören. Die ist aber net da!

    Darf den der Widerstand der Boxen geringer sein als der des Amp`s? Ich hab gehört das man sich damit die Endstufe durchfeuern kann weil zuviel Strom fließt!?

    Außerdem sind die Boxen nur ein HK Nachbau der englischen Firma HH electronics bzw. HH hat ein extrem ähnliches Logo gewählt!

    Auf der Rückseite der Boxen an dem Eingang wo das Kabel vom Amp kommt gibt es noch einen Regler "Mid Range Energie". Der hat drei Reglerstufen minimal, mitte und maximal. Er ist auf einer Boxenseite auf Mitte und auf der andere auf max. gestellt. Was hat das zu bedeuten??

    Fragen über Fragen... :)

    Grüße
    JS900
     
  7. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 14.07.04   #7
    du darfst unter keinen umständen weniger ohm ranhängen!!!

    verstärker sollte gerne 50% mehr leisten als was die boxen vertragen.

    Bei parallell schaltung der boxen halbiert sich immer der widerstand.


    zu dem schalter: einfach mal gleichstellen. Ich gehe davon aus, dass der mehr oder weniger saft zum top schickt
     
Die Seite wird geladen...

mapping