PA-Set (Boxen/Mischpult) gesucht

von Damien0101, 22.04.07.

  1. Damien0101

    Damien0101 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #1
    Hallo erstmal und guten Morgen! ;)

    Ich habe folgendes Problem:

    Wir haben seit einiger Zeit eine kleine, gemütliche (Rock-)Band, mit eigenem Proberaum (ca. 20m²) mit Sänger (ich), Gitarrist, Bassist und natürlich nen Drummer.

    Nun brauchen wir ein neues Mischpult und Boxen.

    Ich habe bei der Suche folgendes bei Thomann gefunden, allerdings habe ich auch gelesen, dass die Boxen wohl nicht so gut sein sollen.

    Da wir aber alle so ziemlich keine Ahnung von Technik haben, bzw. von anderen immer nur Sprüche kommen wie "unter 1000 Euro geht nichts", wollte ich mal hier nachfragen, ob jemand eine Idee hat.

    Wichtig ist eigentlich nur, dass 2 Mikros an das Mischpult angeschlossen werden können und dass es relativ laut ist (Schlagzeuger spielt nicht immer auf "volle Pulle" :)).

    Unser Budget ist nicht sehr hoch, ca. 300 Euro für das Set... :(

    Ich hoffe uns kann jemand von euch helfen...
     
  2. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 22.04.07   #2
    Den Spruch "unter 1000€ geht nix" kann man so sicher nicht stehen lassen, aber das von dir verlinkte Set ist absolut rausgeschmissenes Geld. Gerade bei einer etwas lauteren Band braucht man Anlagen, die einigermaßen wirkungsgradstark und belastbar sind und beides trifft auf das Set mit Sicherheit nicht zu.
    Schau dich doch hier im PA-Unterforum mal etwas um. In fast jedem Thread geht es um das gleiche (=dein) Thema. Mit einer Aktivbox und evtl. einem kleinen Mixer seit ihr fürs erste gut bedient und könnt je nach Wunsch und Geldlage individuell erweitern.
     
  3. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 22.04.07   #3
    Hallo MCXSC, die Gemütlichkeit derRockband wird sich bei dem Equipment bald ins Negative wenden.Wen Ihr 4 Mann seid, müsst Ihr auch über ein vernünfiges Monitorsystem unterhalten um Eure HÖhgewonheiten im zusammenspiel zu schulen.
    Den mit dem M. System müßt Ihr Üben und auch Auftreten. Zu jedem Musiker, der weiterkommen möchte gehöhrt außer dem Intrumentenequipment, eine leistungsstarke aktive Monitorbox. Musiker ohne diese Erkenntnis rufe ich nicht mehr an.
    Ich habe sogar 3 ( eine 150 Watt ,300 Watt 600 Watt ) je nach Bühne. Gute Mixer haben sogar 2- 4 Monitorwege. 2 sind heute schon Pflicht. 1. Gesangmix, 2. Soundmix.
    Also der anfang von der Bandgründung heißt Aktiver Monitor mit Klankreglung und XLR-Eingang. Line In, Line Out haben sie wohl schon alle. Es gibt sowas ab 450,00€ aufwerts. Wenn Ihr nun jeder so Einen habt und nen kleinen Probe Mixer, ist das der richtige Einstig.
    Teu teu für Eure Band
    Gruß tidow
     
  4. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 22.04.07   #4
    Oder etwas billiger, z.B. die Basic 200 . Hat allerdings keine eingebaute Klangregelung.

    MfG
    Tonfreak
     
  5. Damien0101

    Damien0101 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #5
    Nur ist da der Preis für uns etwas zu hoch. 2x 333€ sind für Schüler etwas happig. ;)

    Zum einen gehen wir derzeit nicht bon Auftritten aus, sondern spielen zum fun. Andere gehen ins Kino, wir spielen 'ne Runde. :) Es ging bei dem Gesuche nur um ein Mischpult/Boxen für den Sänger und vll. für den Anschluss eines zweiten Mikros.

    Wie ist denn die Qualität mit nur einer Aktivbox? Würde sich das nicht sehr extrem nach Blechbüchse anhören?:confused:
     
  6. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 22.04.07   #6
    Mein Tip
    HK Audio Powerworks RS-122 MA. Da kann man noch eine passive Box anschliesen.Z.B.
    ................................RS-152 X. = 345 +239 = 544€ geteilt durch 4 =136€ und Ihr habt dann richtig Power im Proberaum. Die Dinger sind auf allen Bühnen der Welt zuhause.
     
  7. Tobi16

    Tobi16 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    25.10.14
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 22.04.07   #7
    wieso sollte sich eine aktivbpx wie ne blechbüchse anhören, wenn 2 gut klingen?
    Die anzahl der boxen hat doch nix mit dem klang zu tun (also nicht in dem gemeinten sinne)
     
  8. Damien0101

    Damien0101 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #8
    Da fehlt dann aber wieder ein Mischpult, also ca. 650€, was das doppelte ist... :(
     
  9. Damien0101

    Damien0101 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #9
    Ja bzw. sehr Mono?
     
  10. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 22.04.07   #10
    Monitormix für Gesang meistens Mono. Die Hk hat einen Mic-Eingang. Nochmals: So üben und höhren, wie es auch auf der Bühne klingt. ( Höhrgewohnheit sehr wichtig ) Ein Mixer kommt dann wenn Ihr wieder die lehren Flaschen abgegeben habt.
     
  11. Damien0101

    Damien0101 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #11
    Ja, aber ich kenne es z.B. von "normalen" Anlagen. Da nimmt die Tonqualität um 500% ab, mit nur einer Box. Oder verstehe ich die Sache Aktiv- und Passivboxen falsch?:confused:

    Womit die 350€ im Budget _lägen_. Nur Covern wir recht viel, wobei vieles eben Zweistimmig ist, d.h. wir eigentlich 2 Mikros als Pflicht haben. Nochmal: Wir spielen nicht auf der Bühne, d.h. die Sache müssen nur für den Proberaum sein...
     
  12. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 22.04.07   #12
    Ein Mischpult mit 2 Mikrofoneingängen kostet nicht unbedingt 100 €. Für 64 € bekommst du z.B. schon das XENYX 802, was in der Qualität eigentlich ganz akzeptabel ist.

    MfG
    Tonfreak
     
  13. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 22.04.07   #13
    Für Gesang reicht das bei jedem Wetter. Und dafür wollt ihr ja die Teile haben.
     
  14. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 22.04.07   #14
    Aber die Powerworks würde ich nicht wirklich empfehlen. Lieber eine bessere, als zwei von denen.
     
  15. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 22.04.07   #15
    Ich stelle die Frage einfach mal hierrein:

    Bekomm ich Gesang hiermit so LAUT übertrgaen, sodass ich ihn gegen 3x150W Amps und ein Doppelbass Schlagzeug noch gut höre:
    HK Audio Powerworks RS-122 MA
    HK Audio Powerworks RS-152 X
    Yamaha MG-16 6 FX
    Shure SM 58
    2xShure SM 57

    und für Aufnahmen (nur grobe würden wir noch 2 Overheads in X Form in den Raum stellen, das hat gestern auf nem Workshop auch gut geklappt)
     
  16. Damien0101

    Damien0101 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #16
    Wie sieht es denn mit dieser aus, plus passendem Mischpult? Zumindest von der Lautstärke ("max. Schalldruck von 118 dB") her sollte es doch klappen?

    _Genau_ danach suche ich ja auch in etwa...
     
  17. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 22.04.07   #17
    Im Studio gemischte Musik ist darauf ausgelegt, dass sie Stereo abgeespielt wird (2 Boxen). Da wird Hall so aufgelegt, dass der verschiedene Reflexionen des Schalls simuliert und eben aus dem Mono Signal, das aus dem Micro kommt, einen Höreindruck in Stereo macht. Im Proberaum und auf der Bühne braucht man sowas nicht, solange die Box, die den Sänger wieder gibt, auch das steht, wo der Sänger ist.
    Also vergiss das mit der zweiten Box, auch bei den zwei Powerworks Boxen wäre das immer noch mono, weil die Dinger parallel hängen würden.

    Kauft euch eine gute aktive Box, wenn dann das Geld reicht ein kleiner Mixer mit Effekten (100€ von Yamaha), damit die Stimme nicht so trocken klingt und dann mal vielleicht eine zweite Box für einen Auftritt.
    Wie wäre es mit sowas:
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-DAP-Audio-K-112-A-prx395751037de.aspx
    http://www.musik-service.de/yamaha-mg-8-cx-prx395758923de.aspx
     
  18. Damien0101

    Damien0101 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.07
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.07   #18
    Vom Preis her sicherlich noch in Ordnung. Zwar schon an unserem maximum, aber sicherlich machbar. Wie schaut es denn da mit der Lautstärke aus?
     
  19. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 22.04.07   #19
    Ich würde nicht direkt davor stehen wollen. Klanglich sicherlich ein Kompromiss, aber die Lautstärke sollte in jedem Fall reichen. Sowas um die 124 dB(max), wenn ich richtig gerechnet habe. Also in 1m Entfernung schon deutlich über der Schmerzgrenze.
    Dank des Kompressors im Mischpult solltet ihr das Ding auch nicht so schnell kaputt bekommen. (aber trotzdem immer schauen, dass die rote 'clip' LED aus bleibt).
    Wenn irgendwann mal mehr Geld da ist, kann man dann ja auf eine höherklassige Box umsteigen.
     
  20. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 22.04.07   #20
    Gesang ist nun mal das schwächste Glied in der Kette. Da muß man den schon dynamisch spielen, sprich wenn der Sängerdranne ist mussen die anderen leiser spielen. Die Monitor- box steht doch dicht am Microständer, wo der Gesang dann am lautesten zu höhren ist damit der Sänger sich gut höhrt. Wir haben noch vorn in der Ecke je eine 600 Watt Sidefiled mit dem Fullrangssignal drauf, was aus den Hohen/ mitten weg der jeweiligen Seite kommt. Aber nur auf großen Bühnen. Für die Sidefiles habem wir je eine eigene Endstufe, so können wir das Signal exstra regeln. sonst klinpping. Jetzt mal ne Frage von mir. Was wollt Ihr den mit 3 150 Watt Verstärkern im Proberaum?
     
Die Seite wird geladen...

mapping