PA Verstärker und Bühnenmonitor statt Gitarrenamp ??

von bongsao, 16.02.06.

  1. bongsao

    bongsao Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.06
    Zuletzt hier:
    16.02.06
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #1
    Hallo zusammen, wer kann mir helfen?

    Ich will mir keinen Gitarrenverstärker zulegen, weil man da immer Abstriche bei den Lautsprechern machen muss.
    Daher überlege ich, ob ich mir nicht einfach einen PA Amp zulegen soll, um damit meinen Bühnenmonitor (Bass mit Mittel- und Hochtonhorn) im Proberaum und auch auf kleinen Bühnen zu befeuern. Einen Behringer V-Amp will ich auch zwischenschalten.

    Geht das grundsätzlich? Kann ich die Gitarre bzw. den V-Amp dann einfach in den PA Amp einstöpseln? Brauche ich eventuell noch anderes Equipment? :confused:

    Ich danke euch schonmal für eure Antworten, bis dann

    euer bongsao:great:
     
  2. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 16.02.06   #2
    Ich würde mal sagen das es theoretisch geht, ich kann dir aber nicht sagen, ob das gut klingt!!

    Die Gitarrenamps gibts es janicht umsonst!!!
     
  3. Gonzo44

    Gonzo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Ortsrandlage sehr schön hier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 16.02.06   #3
    das geht so.Habe mich letztes Mal überzeugen lassen.Trotzdem ist es mal immer schön eine Röhrenblase sein eigen zu nennen
     
  4. mici

    mici Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.06   #4
    gehen wird das sicher, ob Du dann längerfristig happy bist, wage ich zu bezweifeln.
    Mit Deinem PA Lautsprecher bist Du immer auf den Bodentreter angewiesen. Nun ist der V-AMP2 nicht schlecht, aber leiftauglich isser leider nicht. Ich hatte auch einen und habe ihn vertickt (Umschaltpausen beim Wechselnder Presets, Du kannst nicht direkt von 1. auf den 4. Preset einer Bank springen - und live muß es ja schnell gehen.

    Was den Lautsprecher angeht, frage ich mich, was stört dich an einem Gitarrenlautsprecher, der ist doch extra für Gitarrensignale ausgelegt und hat ausserdem eigene Regler für Lautstärke, Effekte, EQ und die Gitarre kannst Du auch nutzen, ohne den Bodentreter. Der PA Lautsprecher ohne Effekte mit der E- Gitarre wird Dir keine Freude bereiten.

    Ich habe mittlerweile nen GT-8 und den Fender Hot Rod Deluxe und das ist nun ein Zustand, der auch live wirklich Spaß macht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping