PA-Zusammenstellung mit Fragen!

von digitalspecht, 05.06.05.

  1. digitalspecht

    digitalspecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    9.06.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #1
    Hallo,

    ich habe hier im Forum schon einige Artikel dazu gefunden, doch irgendwie helfen sie mir nicht richtig weiter.

    Wir haben eine Band gegründet:
    1x Keyboard,
    1x E-Gitarre,
    2-3x Gesang,
    1x Geige, Klarinette (werden mit je einem Mikro abgenommen).

    Wir haben durch Zufall eine PA-Anlage bekommen. Jedenfalls sieht es so aus, als wenn es eine wäre. Auf der steht nicht drauf, was es für eine ist, aber vom Aussehen passt nur eine: http://www.hkaudio.com/powerworks/de/produkte.html#systeme (vorletzte PA)
    1.) Kennt jemand diese PA und kann mir ein paar techische Deteils geben? Ich finde nämlich keine genauen.
    2.) Für wieviele Leute reicht die Beschallung aus? (Also einmal in kleiner, großen Kirche und draußen)

    3.) Dann haben wir als blutige Anfänger keine Ahnung, was wir noch brauchen. Irgendein Mischpult ist klar, aber welches könnt ihr empfehlen. Ich dachte an dieses: Behringer EUROPOWER PMH-3000 (http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Powermixer/Behringer_EUROPOWER_PMH3000_.htm).
    Nur so wie ich hier im Forum gelesen habe, sollte man ein Powermischpult nicht an eine aktive PA anschließen, oder? (Kleine Anfängerfrage: Ist eine BOX/PA aktiv wenn eine Endstufe drin ist?) Dann sollte man es ja nicht an die oben genannte PA anschließen, oder?

    4.) Kann man diese Anlage später auch noch ausbauen? Also so, dass man nicht alles neu kaufen muss?

    Ich hoffe ihr könnt mir bzw. meiner Band weiterhelfen.

    Vielen Dank im Vorraus,
    Digi
     
  2. NicolaiB

    NicolaiB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.05   #2
    Ja eine aktiv bedeutet, dass die Endstufe eingebaut ist.
    Zum Mischpult kann ich nur sagen, warum willst du dir einen Powermischer holen obwohl du doch schon eine aktive PA hast?
     
  3. jamsound

    jamsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    24.07.06
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 05.06.05   #3
    Aus was besteht die PA? Aus 1x Sub und 2x Top?
    Wenn es die PowerWorks ist, dann kommt es von Hk Audio aus der "Billig-Linie". Müsste eigentlich in ordnung sein, aufjedenfall besser als manch anderes.
    Sie ist 100% gleich mit der Ur-Lucas, außer am Gehäuse sind kleine änderungen. Deswegen hat sie 2x 150 Watt für die Tops und 1x 300 Watt für den Sub.

    Also ich würde sagen für die "kleine Kirche" reicht sie bis 100 Pers., weil man in der Kirche ja nur leise spielt. Für die größere kirche bis 60 Pers. und draußen würde ich sagen eher max. 30 Pers.

    Wegen dem Mischpult: das mischpult was du rausgesucht hast ist ein "Powermixer", d.h. es hat einen Verstärker integriert. Da die Anlage Aktiv ist brauchst du nur einen normalen Mixer.

    Wo ist euer Band? Also in welcher Stadt?

    Gruß, Tim
     
  4. digitalspecht

    digitalspecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    9.06.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #4
    Danke für die schnellen Antworten.

    Also die Band kommt aus Bernau/Wandlitz.

    Die PA (So wie du vermutet hast: ein sub und zwei top) wird in der Kirche in Wandlitz gebraucht für ein Keyboard, was die Orgel ersetzen sollte... Habe gestern ein bisschen drauf rumgespielt (also auf dem Keyboard) und mal aufgedreht. Des ist schon laut. Nur weiß ich eben nicht, wie es aussieht, wenn Gesang und Gitarre noch drüber läuft. Da liegen halt meine Befürchtungen.

    Okay, wenn es ein normales Mischpult sein sollte, was für eines würdet ihr denn empfehlen? Es darf so bis 350 Euro kosten.

    Und kann man die PA später noch ausbauen? Ist sowas bei dem Teil möglich?

    Viele Grüße und Danke nochmals,

    Digi
     
  5. jamsound

    jamsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    24.07.06
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.06.05   #5
  6. digitalspecht

    digitalspecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    9.06.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #6
    Okay, erstmal vielen Dank.

    Aber jetzt bin ich doch noch über so ein paar Sachen gestolpert.

    Mir stellt sich jetzt die Frage, wenn ich keinen Aktiven Sub usw. habe wie dann ein PA aussehen würde.

    Kann da mal jemand eine Aufstellung posten (also von ganz von null angefangen). Und wofür ist ein Kompressor da? Den braucht man doch dann auch, oder?

    Denn, wenn man mit passiven Boxen arbeiten würde, kommt man doch besser weg was das Aufrüsten angeht, oder?

    Viele Grüße,

    Digi
     
  7. jamsound

    jamsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    24.07.06
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.06.05   #7
    Da hast du recht! Wenn du eine Passiv-Anlage zusammensellst dann kannst du unendlich anschließen. Du benötigst nur das nötige Amping. Z.B. sind Line-Arrays ja auch Passiv, weil du immer verschieden viele komponenten benötigst.

    Welche SoundHouse habt ihr eigentlich? Die Variante "One" oder "Two"? Also kleine oder große Tops? Oder sag einfach mal was auf den Tops für ein Modell verzeichnet ist.

    Gruß, Tim
     
  8. digitalspecht

    digitalspecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    9.06.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #8
    Also wir haben die Variante "One".

    Habe mir in der Zwischenzeit mal ein paar viele Passivboxen angeguckt. Aber so richtig komme ich da nicht klar.
    Es ist doch richtig, das man eine große Box braucht (so nen Subdings, oder?) von dem die anderen abgezweigt werden?
    Und dann braucht man ein Powermixer? In diesem müsste doch dann auch schon eine Endstufe integriert sein, oder?

    Und was braucht man dann noch?

    Viele Grüße und großes Danke für deine konstruktieven Antworten,

    Digi
     
  9. jamsound

    jamsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    24.07.06
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.06.05   #9
    Hallo,
    also es gibt bei Passiv Boxen zwei Möglichkeiten.

    1. Du benutzt nur "Fullrangeboxen" in denen in ein Bass integriert. Du kannst wenn du willst noch einen Bass ranhängen, aber für kleinere Sachen reichen auch zwei Fullrangeboxen. Die meisten Boxen sind jedoch Fullrange auch wenn nur "Box" da steht ;)

    2. Du benutzt ein System aus zwei Mittel- und Hochtonboxen und dazu Subwoofer.

    Zum Mischpult:

    1. Erste Möglichkeit ist es ein normales Mischpult zu nehmen und DAZU einen Verstärker.

    2. Du benutzt einen Powermixer, in den bereits ein Verstärker integriert ist.


    Wenn du weitere Fragen hast, dann beantworte ich gerne alles.

    Ach ja wenn eure Band das Soundhouse ONE verkaufen will, wäre ich interessiert. Falls das der Fall sein sollte einfach PN!

    Gruß, Tim
     
  10. digitalspecht

    digitalspecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    9.06.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.05   #10
    Also dazu habe ich jetzt im Netz das gefunden:

    Subwoofer:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Peavey_Pro_Sub.htm

    Und die anderen Boxen:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Peavey_Pro15_Box.htm
    oder:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/Yamaha_S115_V__Club_Series.htm

    Wäre diese Zusammenstellung okay? Und bringen die Teile auch was? Also mehr als die, die wir haben?

    Da kann ich doch dann mit dem Powermixer aufwarten, oder? :
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Powermixer/Behringer_EUROPOWER_PMH3000_.htm

    Mit dem Verkauf müssen wir mal sehen, wie wir mit einer neuen Anlage wegkommen... ;-)

    Viele Grüße,
    Digi
     
  11. jamsound

    jamsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    24.07.06
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.06.05   #11
    Hallo,
    also diese Peavey sachen sind eigentlich nicht so wirklich empfehlenswert.
    Falls du dich dafür entscheiden solltest gibt es das auch im Paket:
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/sid/!18121995/artnr/2003960

    Zum Powermixer ist eigentlich nicht viel zu sagen. Ich denke für den Anfang reichts, da ein besserer erst ab 800€ losgeht.

    Wie hoch ist denn eigentlich euer Budget? Nur so viel wie "die alte" einbringt?

    Gruß, Tim
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 06.06.05   #12
    Ich weiss jetzt nicht wirklich was Du willst.
    Die HK-Anlage sollte fürs erste für euch reichen.
    Kauft euch einen Mixer dazu und spielt erstmal über die Anlage.Sollte sie wieder erwarten nicht reichen sind deine Links aber auch nicht gerade eine Offenbarung.
    Wenn ihr genauere Informationen haben wollt dan kann man sich auch mal vor Ort treffen und die Sache bereden.
    Link aus dem vorigen Post
    Ich bitte dich. :screwy: :screwy:
     
  13. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 06.06.05   #13
  14. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 06.06.05   #14
    @digitalspecht: Ich vermute mal Ihr seid noch ziemlich jung. Demzufolge dürfte es finanziell noch nicht so toll aussehen (was auch relativ normal und vorerst kein Problem ist). Bevor Du aber jetzt anfängst quer durch´s Gemüsebeet Boxen anzuschauen, sollte Ihr Euch ein paar Sachen überlegen: Wo soll die Band in 1 Jahr stehen? Wieviele Zuhörer sind in Zukunft zu erwarten? Welche Musikart und in welchen Locations wird gespielt? Kommen noch weitere Instrumente hinzu (z.B. Schlagzeug oder Bassgitarre)? Wieviel Geld steht momentan zur Verfügung? Und so weiter...

    Wenn es bei 30 Leuten indoor (in einer Kirche) bleibt, kann die vorhandene HK möglicherweise genügen. Wenn es mehr Zuhörer werden, die Location größer wird oder Ihr gar outdoor gehen wollt - keine Chance mit dem Equipment.

    Nichts falsch machen könnt Ihr wenn Ihr mit einem Mischpult beginnt. Da gibt es aber nun nicht nur Behringer, wie jamsound schreibt. Eine Empfehlung wert ist z.B. die Yamaha MG-Reihe (z.B. das hier). Damit könnt Ihr die vorhandene (Mini-)Anlage aufrüsten und wenn Ihr merkt daß es leistungsmäßig nicht genügt, habt Ihr zumindest kein Geld für umsonst ausgegeben. Dann geht´s weiter... Mikros... Ständer... Monitore... Kabel.

    Hier findest Du übrigens Grundwissen: http://www.rolfesser.de/pro-unterricht/downloads.htm#Rock
    Lies da mal ein bißchen darin und präzisiere Dein Vorhhaben. Sonst besteht die Gefahr Geld zum Fenster rauszuwerfen. Ob normaler oder Powermixer, passive oder aktive Boxen - all das ist davon abhängig was Ihr vorhabt (siehe die o.g. Fragen).

    Gruß
    sniper09
     
  15. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 06.06.05   #15
    Jo, da waren Oppa und Oli wohl wieder mal schneller... :)
     
  16. jamsound

    jamsound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    24.07.06
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.06.05   #16
    Ich habe ihm doch gesagt, dass Peavey NICHT empfehlenswert ist und meinte dann "aber wenn du es wirklichen kaufen willst, dann gibt es auch ein Paket".

    Erst lesen, dann antworten.
     
  17. digitalspecht

    digitalspecht Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    9.06.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.05   #17
    Boah, so viele Anworten. Thx!



    @Sniper09:
    Danke erstmlafür den Link mit den sehr umfangreichen Handbuch! Das scheint sehr hilfreich zu sein!

    Also bei uns kommen in die Kirche schon mehr als 30 Leute :-) Weiß ja nicht welche Vorstellungen du hast. Man kann schon so mit mind. 100 rechnen. Aber kommt natürlich auch auf die Kirche an. Wandlitz ist eine relativ kleine. In Bernau steht dagegen vergleichsweise ein Dom ;-) Und es soll auch nicht nur in den beiden Kirchen gespielt werden, sondern schon auch mal draußen etc. Im August soll es eine Turnhalle bzw. draußen sein mit 150-200 Leutz... (unter krassen Umständen sogar mehr...) Aber dafür würden eventuell noch Boxen bereitgestellt werden...

    Zur Bandgröße gibt es zu sagen, das eventuell nur noch ein Schlagzeug dazu kommt...
    Ja, wird sind jung (obwohl das relativ ist): 16-19 Jahre. Wenn wir ein gutes und tragbares Konzept haben sollte der eine oder andere Zuschuss denkbar sein. Soll jetzt nicht heißen, dass wir Geld wie Sand am Meer haben... ;-)

    Danke auch für den Tipp was Peavey betrifft.

    Habe mich jetzt nochmal so durch Netz gewunden (nachdem ich die Kapitel "PA" im Handbuch nachgelesen habe).
    Jetzt nochmal ein Vorschlag und ich bin gespannt von eurer Meinung:

    Subwoofer:
    Behringer Eurolive E-1800 X Performer
    andere Boxen (2x):
    Behringer Eurolive B-1520 Pro

    Die dürften doch einiges an Leistung mitbringen für einen noch relativ erschwingbaren Preis, oder?

    @Ol!:
    Mit der Gitarre habe ich mir das jetzt so gedacht:
    erst über DI-Box und dann rein in den Mixer. Klingt das auch bescheiden? (Mein alter Amp hat nämlich nen Abgang letzte Woche gemacht :-( )

    Viele Grüße,
    Digi
     
  18. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 07.06.05   #18
    Na, wenn ich schon gefragt werde *g* Das klingt genauso bescheiden :(
    Zur Not tuts ein Übungsamp, der per DAP PL07 (oder so) abgenommen wird.
    Sonst ists echt nicht zu empfehlen...

    Schlagzeug dürfte in ner Kirche laut genug sein, ist es zumindestens in unserem Gemeindezentrum, wo insgesamt etwa 200Leute drin sitzen können...
    Genauso dürfte ein guter Gitarrenamp seinen Zweck erfüllen, alleine gut hörbar zu sein...

    Ich würde die Subs weglassen!!! Für Keyboard, Gesang und Geige reichen gute Tops...
    Hoffe, ich hab dir ein bisschen geholfen?!?
    Gruß
    Oli
     
  19. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 08.06.05   #19
Die Seite wird geladen...

mapping