Paar wichtige Fragen/Neue Erkenntnisse die geklärt werden müssen!

von X-Vamp, 09.02.06.

  1. X-Vamp

    X-Vamp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #1
    HI erstmal,
    also ich lese hier schon ne Weile (u.a. auch die FAQ) trozdem kann es gut sein das ich die eine oder Andere Frage hier Stelle die schonmal beantwortet wurde nur das ich es nicht aufanhieb gefunden habe, also seit bitte nicht böse :)

    Zu meiner Situation: Ich habe mich in letzter Zeit von meinem Workingstations (Goldstart GS-1000) fast komplett getrennt (Hatte mal 3 Stück) und habe nun ca. 700-900€ zur Verfügung und möchte mir ein Digitalpiano zulegen. Der Klang dieses Pianos ist eigendlich "Sch**** egal!" da ich es es über Midi an Logic Audio anschließe und dort die Instrumente spielen möchte.

    Ich weiss nicht in wie weit es wichtig ist für die Midisteuerung das der KLang auch schön ist, ich denke aber eher mal das höhstens die Dynamik eine rolle spielt oder?

    Also wie dem auch sie, bis ich mir hier eingelesen hatte dachte ich immer so an eins Yamaha Clavinova?!

    Bei Ebay kusiert so eine komische Auktion in der Erklärt wird das es "echte Clavinavo" ja nur ein C** von Yahama sei und kein C** (Modellbezeichnungen) nun habe ich auf der Yamaha Page aber unter der Kategorie "Clavinovas" alle 3 Modellgruppen gesehen?!

    Also meine 1. Frage: Wo liegt der Unterschied bei den 3 Modellgruppen der Clavinovas bei Yamaha?

    Weiter gehts: Ich habe gelesen in Diesem Thread: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=109295 das es "ein stufenlos verwendbares Sustain-Pedal" gibt, wozu brauch man sowas? Sorry das ich so doof frage aber mein Klavierleher (Jazz-Piano) nutzt auch nur ein normales Sustainpedal und kommt damit wunderbar klar?! Oder merkt man den UNterschied garnicht? Kann ich damit die Länge des Sustain steuern? (Vorsichtig drauftreten = Wenig Sustain usw) ? Is das nich das selbe wie wenn ich einfach das Pedal los lasse ?

    Weiterhin habe ich in diesem Thread gelesen das die Kawai MP-9000/9500 sehr gut sein sollen! Kann ich also davon ausgehen ds Kawai bessere E-Pianos baut als Yamaha?

    Meine Ansprüche an ein gutes Digitalpiano sind: Echtes Piano-Feeling (die Tastertur) und realistischer Dynamikbereich der Tasten, der Klang ist ganz egal (da ich eh über Midi spiele)

    Preisklasse: 900-1500€ (Gebraucht Geräte only)

    Danke für die Mühe und für die Antworten :)

    gruß
    X-Vamp
     
  2. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.02.06   #2
    Wie schön der Klang ist, ist sch****egal, wenn du über den MIDI-Ausgang spielst. Die Dynamik spielt eine Rolle, ist aber einstellbar, sowohl am Piano (meistens drei Stufen) als auch am Klangerzeuger (variiert vom 0815-Dreistufensystem bis hin zur voll konfigurierbaren Velocitykurve).

    Willst du wirklich ein Homepiano? Ein Möbelstück? Dann kommst du um Clavinova und Co. nicht herum. Wenn du aber mehr Wert auf eine gute Tastatur als auf Kirschholzfurnier legst, dann sind die Masterkeyboards der Firma Doepfer erste Wahl.

    Ich behaupte mal, dass du das nicht gelesen hast, denn da steht, dass es das nicht gibt (höchstens mit einer Zwischenstufe). Wozu man es aber trotzdem brauchen könnte, wenn es das gäbe, werden hier vielleicht noch andere ;) schreiben. Für manche ist das Pedal das halbe Instrument, für andere nur ein Schalter. Da hat jeder so seine Ansichten.

    Absolut betrachtet baut Kawai bessere Tastaturen. Allerdings sind die MP-9x00-Modelle Oberklassepianos, die aus der 2000-Euro-Klasse stammen und jetzt billiger (wenn üebrhaupt noch) zu bekommen sind, weil der Nachfolger da ist. Die Yamaha-Stagepianotastaturen sind ab P-90 aufwärts auch sehr gut und meiner Meinung nach besser als die der Kawai-Mittelklasse(!)-Modelle.

    Da werden sicher die Stimmen laut: Wirst du nicht finden. :rolleyes: Neben den oben erwähnten Doepfer-Keyboards (LMK2+, 4+) und den Kawai MP-9x00 kannst du dir mal noch anschauen Yamaha P-90. Über den Dynamikbereich wird immer etwas gemeckert, kannst du aber am externen Klangerzeuger (was nimmst du nochmal?) auch einstellen.

    In dem von dir genannten Preisbereich solltest du von Roland Abstand nehmen. So gut da die Tastaturen in der Oberklasse sind, so schlecht sind sie hier.
     
  3. X-Vamp

    X-Vamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #3
    Hi natürlich habe in den Thread gelesen, ich dachte die Antwort bezog sich nur auf die PREISKLASSe und das es solche Pedale gibt :p

    Also nochmal zusammenfassend: Beste Tasteruren= doepfer.

    Clavinova = Eher Möbelstück aber nicht unbedingt "Nah dran" an einer echten Pianotastertur


    MP-9x00-Modelle = Top Modelle die nimma gebaut werden, daher möglichkeit zum günstigen einkauf (gute Tastertur) Dynamikbereich auch gut? Haben diese Modelle
    nen 0815-Dreistufensystem oder ne voll konfigurierbaren Velocitykurve?

    Bzw welches MOdell hat diese Kurve? (Wäre ja am besten ein Keybaord/Stagepiano mit guter Tastertur und dieser Kurve für Authentisches Klavierspielen mit Logic Audio über Midi oder fehlt da noch eine Komponente?)

    gruß und danke für die supischnelle Antwort
    X-Vamp


    \EDIT

    Habe mir eben die Döfner dinger angekuckt da steht:

    LMK2+ 88T Masterkeyboard V1.6 incl. NT(XLR) / incl. PS (XLR)
    LMK2+ 88T Masterkeyboard V1.6 ohne NT / without PS

    Was is denn NT(XLR) und PS (XLR) ? Kostet 10€ mehr wenn das diese Sachen hat? Mhm
    und beim Modell LMK4+ steht leider kein Preis und das es nicht lieferbar sei :( Weißt du den ca.?
    Und noch ne Frage *g* Wievielfach Polyphon sind die Dinger bzw wieviel Töne können die aufeinmal verarbeiten im midi-kanal? Da steht leider nix zu?
    Oder ist die Polyphon-Angabe nur für "Soundmodule" wichtig? UNd ein reines Midi-Keyboard ist eh "unendlichfach" polyphon?

    2. Edit-Frage:

    Ich lese eben im Revier-Thread:

    Das ein Yamahe keine Freischwingenden Hammer(Hämmer?) hat, hat denn jenes MP-9x00-Modelle von Kawai freischwingende Hämmer? Ich denke schon oder (Hab mir auf der Page mal eins angekuckt) die Döfner dinger ham keine oda?
    /EDIT
     
  4. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 09.02.06   #4
    Ich will ja nicht kleinlich sein, aber dann hast du nicht genau genug gelesen. :p Weil moi hat die Antwort im anderen Thread geschrieben, und "wirst du nicht bekommen" ist für meine Begriffe ziemlich eindeutig.

    http://www.kawai.de/mp9500_de.htm - für Details bitte da nachschauen.

    In der Preislage von den Stagepianos gar keins (zumindets fällt mir jetzt keins ein). Sowas haben in der Regel eher Synthesizer, oder u.U. die Oberklassepianos. Die Doepfer-Modelle ließen sich auch genauer einstellen. Für Details bitte auf der Homepage nach dem Handbuch suchen.

    Wenn du an deinem Rechner was hast, woran du dein MIDI-Kabel stöpseln kannst, fehlt nix. Ich weiß ja nicht, was das Logic Audio so kann.

    Übrigens ist es für weitergehende Empfehlungen im Klavierbereich immer hilfreich zu wissen, über welche Spielerfahrung der "Probant" schon verfügt, welcher Stil vorrangig gespielt wird, Einsatzort(e) des Gerätes, usw. Ein paar Details eben. ;)
     
  5. X-Vamp

    X-Vamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #5
    Huhu danke für die Antworten :)

    Also ich leser immernoch "Wirste nich finden in der Preisklasse" raus ;) Aber wenns nich so gemeint war ;)

    ALso:

    Ich spiele vorrangig Jazz auf dem Klavier.

    Bühne etc. ist bei mir noch nich so weit max. in nem Studio.

    Ich lese beim Aktuellen modell (mp8) von Kawai:

    Neben den fertigen Anschlagsdynamikkurven können Sie auch eigene Kurven erzeugen und so das Instrument an Ihre Fingerkraft anpassen. Hierzu steht ein Analyseprogramm bereit, welches Ihr Spiel analysiert und automatisch die perfekte Kurve erstellt.


    Ergo--> Das ist eine Erneuerung die weder das Mp-9000 noch das Mp-9500 besitzten stimmts? :(

    Bitte lese einmal meine Fragen zum Freischwingeden Hammer Technik die ich am Enden von meinem Letzten Posting gestellte habe danke

    gruß
    X-V-Amp
     
  6. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 09.02.06   #6
    das mp9500 kann das auf jeden fall, beim 9000er bin ich nicht sicher...
    (das hat aber ja auch noch ne andere tastatur)

    doepfer und kawai haben gleichermaßen freischwingende hämmer (beim mp9000 GLAUBE ich auch, bin aber net 100%ig sicher, beim rest schon), yamaha weiß ich nicht...
     
  7. X-Vamp

    X-Vamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #7
    Ahh das is cool also kommt auch ein MP-9500 für mich in Frage :)

    Und was is bei den Doefner Modellen da dieser 10€ unterschied? SInd das Soundmodule?

    Danke für die Antwort :)
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 09.02.06   #8
    1. soundmodule für 10€??? :screwy:
    2. wie sehr interessierst du dich eigentlich für die ganzen sachen, wenn du noch nichtmal den firmennamen richtig schreibst? will dich net angreifen, das fällt mir nur grad mal so auf: die jungs heißten doepfer
    3. ein blick 4 zeilen weiter oben hätte dir den tipp geben können, dass "NT" für Netzteil ("PS" für Power Supply, also auch netzteil) steht... und eben dieses isses auch... der punkt ist: du wirst um selbiges nicht drumherum kommen, da doepfer ganz merkwürdige netzstecker haben... da geht also auch kein netzteil ausm baumarkt oder so
     
  9. X-Vamp

    X-Vamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #9
    Du mich interessiert das thema schon aber Firmennamen die ech eben das 1. mal gehört habe MUSS ich doch nun nich auswendig können oder gehst du jeden tag abends im bett sämtliche firmennamen durch?

    Is das wichtig das ich den namen der Firma richtig schreibe, wenn alle wissen was gemeint ist?!

    Netzteil kann man sich selber bauen, da sehe ich kein Problem.

    Danke für deine Infos! Ich schließe Doepfner (richtig so?) denke ich eh aus, da ich den Dynamik-Bereich nicht verstellen kann.

    Aber eine Frage dazu hätte ich noch: Kann ich mit diesem Analyse-Programm von Kawai auch Manuell den Dynamikbereich verstellen bzw die Kurve verändern? Oder gibt es nur diese "AUto-Analyse-Vom Spiel"-Funktion?

    gruß
    X-V-Amp
     
  10. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 09.02.06   #10
    natürlich nicht, ich wundere mich nur, da du ja auch schon auf deren seite warst usw. ;)

    klar, aber nicht für 10€, zumal da wie gesagt XLR-verbinder dran sind...

    doepfer, ohne n ;)
    und dort kann man sehr wohl den dynamikbereich (also die kurve) verstellen, beim lmk4 in 32 und beim lmk2 in 8 stufen... das sollte eigentlich reichen...
    mal abgesehn davon kann man ja auch in der software meist noch was einstellen...

    nur auto-analyse

    aber dazu muss ich sagen dass du meiner meinung nach den bereich der anschlagskurven hier ziemlich überbewertest... so wichtig ist das eigentlich nicht... ist zwar manchmal ganz nützlich, wenn man das ganze etwas anpassen kann, aber es reicht imho auch, wenn man nur zwischen sehr hart, hart, mittel, weich und sehr weich auswählen kann... das reicht absolut...
     
  11. X-Vamp

    X-Vamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #11
    Klar war ich auf der Doepfner seite und hab mir das alles bissle angekuckt (allerdings nur bissl)

    Nun stellt sich für mich die Frage welches Modell "besser" ist bzw welche Vor und nachteile die Doepfner gegenüber den Kawai haben..
     
  12. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 10.02.06   #12
    insgesamt würd ich sagen is das einfach ne geschmackssache...
    ich persönlich würd das kawai (nen gebrauchtes mp9500 zweckmäßigerweise) bevorzugen, weils imho einfach die beste tastatur auf dem markt ist...
    wenn dir doepfer besser gefällt, nimm halt die ^^

    insgesamt haben LMK2+ und mp9500 wohl ziemlich ähnliche midi-fähigkeiten, aber ich glaube die brauchen für dich garkein kriterium zu sein, da du wohl kaum irgendwelche riesigen layer-konstruktionen bauen willst, oder?
    also im prinzip kommts bei dir doch nur auf die tastatur und die dynamik an, wobei ich wie gesagt denke, dass man, egal ob nun doepfer oder kawai, im bereich dynamik genug anpassungsmöglichkeiten hat...
    ergo: geh die tastaturen einfach mal testspielen und entscheide dich danach!

    übrigens hat das kawai mp8 die gleiche tastatur wie das mp9500, du kannst also im laden auch ruhig das antesten...
     
  13. X-Vamp

    X-Vamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #13
    Jupps thx ja das Kawai sagt mir persönlich auch mehr zu, brauch kein Notebook mitschleppen wenn ich ma Piano spieln mag ;)

    Is halt die Sache der Dynamicanpassung aber du meinst ja so wichtig sei die nun auch nich

    Nun muss ich das nur noch billig bekommen *g* 800€ oda so hihi

    Realistisch oder? ;)

    gruß und thx

    X-V-Amp
     
  14. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 10.02.06   #14
    dann is ja alles klar ;)

    ...zumal sie bei kawai ja nun auch noch vorbildlichst ist... da wirst du keine probleme haben

    naja, bissl mehr wirste schon ausgeben müssen... aber soweit ich weiß gibts nen mp9500 schon manchmal für um die 1000€, musst dich halt ein bisschen umschauen...
    achja: gerade beim gebrauchtkauf solltest du natürlich besonders vorsichtig sein und dir das teil (insbesondere die tastatur) sehr gut anschauen bevor du kaufst...

    ansonsten bleibt von mir nur noch: viel erfolg :great:
     
  15. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 10.02.06   #15
    Kawai: Hat die absolut geilste Tastatur, bringt daher allerdings auch 30 Kilonen auf die Waage!
    Doepfer: Nicht so tolle Tastatur wie bei Kawai, angeblich aber auch sehr gut, dafür äußerst transportabel und praktisch (Flightcase schon im Gehäuse integriert!).

    Kommt also drauf an, was du brauchst. Wenn's fürs Studio ist, würde ich ein gebrauchtes Kawai MP9000 nehmen, für die Bühne ein Doepfer LMK2.

    Ach ja, Jay hat's schon angedeutet - "echtes Piano-Feeling" wirst du bei elektronischen Instrumenten nur bedingt finden.
     
  16. X-Vamp

    X-Vamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #16
    Jupps danke :)

    Bestimmt werd ich kein günstigs finden und in paar Wochen nen neues Thread aufmachen :D

    Hab hier noch ein SUPER GS-1000 Keyboard von Goldstar vielleicht mag das ja jemand tauschen? hihi

    [​IMG]

    Nähere INfos gibs unter: http://www.synrise.de/docs/types/g/goldstar.htm

    Hihi :) Also her mit euren MP-8 und Mp-9500ern!
     
  17. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 10.02.06   #17
    Ich hielt Studio bisher immer für das schwierigere. :confused:
     
  18. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 10.02.06   #18
    Interessehalber: Hat dein Goldstar Keyboard authentische Vintage-Sounds drauf?
     
  19. X-Vamp

    X-Vamp Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.05
    Zuletzt hier:
    24.04.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.06   #19
    Hi,
    also das is nen Uraltes teil was garnimma gebaut wird es hat 128 Gerneral Midi Sounds und 128 User Sounds die man Editieren kann.

    So mega "Flügelpiano" Mäßig wie z.b. die Soundbeispiele vom Mp-8 auf der Kawai-Page sind die sound natürlich alle nicht :)

    Es hat einige ganz gute Organ (Orgel) Sounds und E-Piano "geht" auch noch.

    Leider weiss nich nicht was nun "gut" ist oder eher schlecht.

    Ich weiss nur das es besser gehn kann ;)

    Hat halt viel Spielkrams das Keyboard wie 6 Spur Sequenzer etc.

    Hab das meist als Midi-Keyboard an Pro Logic genutzt oder zum Abspielen von Midisounds.


    @Jay

    Mit "Im Studio" meinte ich eher im Studio von meinen KLavierlehrer also ohne Stress just for fun und denn wird halt bissle aufgenommen nebenher.

    gruß
    X-V-Amp
     
Die Seite wird geladen...

mapping