Pacifica 112 oder 120?

von The_Hollow, 24.07.06.

  1. The_Hollow

    The_Hollow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.06
    Zuletzt hier:
    24.03.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    353
    Erstellt: 24.07.06   #1
    Hallo Forumuser!

    Ich bin in Sachen E-Gitarre ein Neuling. Meine Technik wird zwar immer besser und der ein oder andere Akkord kommt auch hinzu. Ich stellte die Frage in den Raum, welche Gitarre für mich geeignet wäre. Viele verwiesen auf die SZ 320. Die ist sicher schön (leider (noch) nicht angespielt), doch weiss ich nicht ob in naher Zukunft die finanziellen Mittel genügen. Wenn ja, nehme ich mir sie noch unter die Lupe, andernfalls bleibe ich bei einer Pacifica. Nun schließt sich der Kreis. Die 112er habe ich schon selbst angetestet und habe einen recht positiven Eindruck. Habe jetzt aber gelesen, dass die 120er ein echter Geheimtipp sein soll. Mich würden jetzt die Unterschiede Interessieren. Wo sind die Unterschiede, außer das die 120er 2 Humbucker besitzt und das Tele-Design?! Gibt es noch bessere (ist relativ) Alternativen?
    Wenn ihr schon dabei seid ( und die Forumadmins ein Auge zu drücken ) würde ich noch einen Tipp von euch erhaschen. In Punctu Verstärker habe ich mich ebenfalls entschieden. Und zwar fokusuere ich aktuell die 60er Edition Blue von HK und den Cube 30. Auch hier soll die Frage lauten: Wer bietet mehr? Welchen würdet ihr eher empfehlen? Gibt es Alternativen?

    Danke im Vorraus :)

    Gruß Hollow
     
  2. Bayo

    Bayo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    722
    Erstellt: 24.07.06   #2
    Naja die Unterschiede zwischen den beiden Gitarren sind nicht all zu groß. Die 112er hat ein (brauchbares) Tremolo, HSS Pickups und typische Strat Form. Die 120er dagegen kein Tremolo, HH Pickups und Telecaster ähnliche Form. Das hast du ja aber eigentlich ja schon gesagt... :p Von der Qualität der Tonabnehmer, Mechaniken usw. dürften sie gleich sein. Deshalb kann man da eigentlich nur sagen: Die andere auch _antesten_ und dann die nehmen die dir besser in der Hand liegt und besser gefällt.
    Als Alternative zu diesen Yamaha Pacificas fällt mir im Moment nur die Yamaha RGX 121 (wird nicht mehr hergestellt -> eBay zB hier), eine gebrauchte Ibanez oder gebrauchte Yamaha Pacifica 412 zB ein.

    Beim Amp würd ich persönlich den Cube 30 empfehlen. Mir gefällt er besser und ich find auch dass man da mit wenigen einfachen Handgriffen schnell den Sound hinbekommt den man will. :)
    Aber auch hier sollteste mal antesten; wie immer eben... testen, testen, testen. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping