pacifica modelle - Unterschied/ Alternativen?

von Laluki, 17.03.08.

  1. Laluki

    Laluki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    5.07.11
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.08   #1
    Seid gegrüßt Musikfreunde

    Ich versuch mich nun schon seit einem ganzes Jahr mit einer akustischen Gitarre, klappt ganz gut, nur für eine Band sollte schon eine elektrische her. Leider liegt mein Budget nur bei ca 300 - 350 euro(nur Gitarre). Es sollte auf jeden fall ein ST-Modell werden.
    Auf meiner Suche bin ich auf die Pacificas von Yamaha gestoßen. Nun meine Frage, wie groß ist der Unterschied(Sound, Bespielbarkeit...) zwischen der 112, 412, 612.... Lohnt es sich mehr zu zahlen? Ich tendiere zu der 412
    oder doch lieber eine vollkommen andere Gitarre?

    PS wieso kostet die 412 bei thomann 350, hier aber nur 300? neue Version, überarbeitet?

    Vielen Dank im Voraus

    MfG Laluki
     
  2. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 17.03.08   #2
    Hallo,
    mein "unbescheidener" Rat. Ich habe seit 2 Jahren die Pacifica 112 - meine, die ist für ihren Preis die vielseitigste. Aber - nun werde ich mir eine andere - zweite - zulegen. Es wird die Hagstrom XL 5 - die ist von der Qualität und der Technik besser und noch vielseitiger. Vor zwei Jahren hats die noch nicht gegeben. Sie kostet um die 350 - dafür bekommt man aber jede Menge mehr Gitarre und du wirst nicht so schnell den Wunsch haben nach einer besseren - Spiel die mal an und du wirst den Unterschied merken.
    Gruß Rosenfrfeund
     
  3. Laluki

    Laluki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    5.07.11
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.08   #3
    112 sollte es nciht werden, die 412 gefällt mir besser eig, deswegen wollte ich mir anhören,w as andere dazu sagen

    Leider bin ich noch nciht dazu gekommen, sie anzuspielen, da es in näherer Umgebung nur 2 - 3 Musikgeschäfte gibt, die weder Yamaha noch Hagstrom vertreiben.
     
  4. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 18.03.08   #4
    Die 112 ist vielseitiger - aber - es wird nichts nutzen, du mußt sie irgendwo anspielen. Sag mal, wo wohnst du, dass die Läden bei dir nicht mal die Yamaha führen? Das ist doch mehr oder weniger die typische Einsteiger-Gitarre - und keine schlechtew dazu.
    Rosenfrfeund
    (PS - aber, das Problem kenn ich auch irgendwie - suche die Möglichekit ne Cort Hiram Bullock anzuspielen und auch keine Möglichkeit)
    Also, weiter rumsuchen, wo es die von dir gewünschten Gitarren gibt und, falls alle Stricke reißen, bei Thomann bestellen, da kannste die zurück schicken - bin zwar kein Freund davon - aber, wennns nicht anders geht.......)
     
  5. Draszmar

    Draszmar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    83
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.113
    Erstellt: 18.03.08   #5
    Als ich vor einem 3/4 Jahr auf E-Gitarren-Jagd ging, habe ich die Pacifica 112 und die 412 angespielt und besonders die 412 hat mir ausgesprochen gut gefallen; ich kann sie dir uneingeschränkt empfehlen.
    ABER ich habe eine gefunden mit derselben Pickup-Bestückung, die mir noch ein ganzes Stück besser gefallen hat und das ist die hier:
    http://www.musik-service.de/ibanez-sa260fm-amb-prx395754439de.aspx
    Gründe waren: leicht bespielbarer, dünner Hals, sehr ergonomische Korpusform (schmiegt sich prima an meinen Wanst an :D) und druckvollerer Sound als die Pacifica.

    Ich weiß, ich habe die Entscheidung nicht leichter gemacht. Hoffentlich bekommst du Gelegenheit, sowohl die Hagström, als auch die Yamaha und die Ibanez im Vergleich anzuspielen.
     
  6. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 18.03.08   #6
    Hallo Draszmar,
    hast Recht, die benannte Ibenaz habe ich auch angespielt - ist besser als die Pacifica und kam auch bei mir in die engere Wahl. Die Hagström hat mich überzeugt, weil sie zwei HM und ein Coli hat, die HM splittbar, daduch in der Vielseitigkeit kaum noch schlagbar.
    So nebenbei - hab so einiges angespielt - Blindtest - also mit verbundenen Augen, damit ich weder vom Namen noch von der Preisklasse beeinflußt werde. Das teuerste Teil war für meine Richtung die schlechteste - war ja auch nur 4.000 Euro *lach*. Ich kann nach der Erfahrung nur dazu raten auch einen Blindtest zu machen - man kann so verdammt viel Geld sparen.
    Gruß Rosenfrfeund
     
  7. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 18.03.08   #7

    also das ist ja wohl noch geschmackssache, von besser würde ich nicht reden ;)
    also ich kann dir die pacifica modelle wirklich empfehlen, da bekommst du viel gitarre für wenig geld. spiel aber erstmal mehrere gitarren an, evtl könntest du dir auch ma die pacifica 812 angucken, sehr edles teil. da dir die 812 aber zu teuer ist könntest du dich auch mal auf dem gebrauchtmarkt umschauen, pacificas bekommt man da oft zu spottpreisen (ich weiß wovon ich rede :D ) da die leute meistens total epiphone, gibson, fender und ibanez fixiert sind.

    MfG
     
  8. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 18.03.08   #8
    Hallo Beatler90.
    ich habe mit dem "besser" lediglich meinen persönlichen Eindruck zum Ausdruck gebracht. Selbstverständlich ist alles eine Geschmackssache. Wenn ich mich recht erinnere, hab ich auch von pers. anspielen geschrieben. Die Antworten hier auf gestellte Fragen können nur immer den pers. Geschmack des einzelnen wiedergeben (oder heißt zu zufällig "Lieber Gott"? - nicht böse sein - ist ein Scherz).
    Auch wieder nur meine pers. Meinung - es kommt darauf an, welche Richtung jemand spielen will, wieviel kann und will man anlegen, legt man Wert auf die Optik und den Namen oder mehr auf die Technik und sein Gehör. Fazit: alles hier geschriebene ist rein subjektiv - trotzdem wird hier wohl jeder darum bemüht sein, den Fragenden behilflich zu sein.
    In diesem Sinne - auf weiterhin subjektiv gute Antworten
    Rosenfrfeund
     
  9. Laluki

    Laluki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    5.07.11
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.08   #9
    ahhh

    Wohne in der Nähe Heilbronns genauso wie beatler.., kennst du vllt noch ein Musikgeschäft, das die genannten Gitarren führt, ich kenne keines, kenne aber auch nur 2
     
  10. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 18.03.08   #10
    also hier in der gegend ist das etwas problematisch. session in schwabbach könnte eine da haben, möchte ich aber nicht versprechen. evtl auch musik häber in obereisesheim. ansonsten session in walldorf, die müssten auf jeden fall eine da haben, ist aber auch ein stück zum fahren. wenn du ganz sicher gehen willst rufst du am besten vorher mal dort an.

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping