Pacifica - neue Mechaniken / PU's

von FlinkesWiesel666, 12.12.07.

  1. FlinkesWiesel666

    FlinkesWiesel666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #1
    Hi,

    ich besitze eine Yamaha Pacifica und hänge einfach sehr an ihr. Sie lässt sich super bespielen und ist einfach sehr robust. Nun sind die Mechaniken und die Bridge nicht mehr die neuesten und auch die PU's wären ebenfalls austauschfähig.

    Lohnt es sich Bridge, Mechaniken und PU's zu erneuern? Evtl. müssten auch bald mal neue Bünde drauf?

    Kann ich bedenkenlos fast alle Mechaniken oder Bridges einbauen? Auf was muss ich achten?
     
  2. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 12.12.07   #2
    Hi,
    welche Pac hast du denn? Denn davon hängt es ab, ob es sich lohnt. Wenn es sich um eines der Einsteigermodell handelt, lass es. Die Investition in Mechaniken und PUS würde dich mehr kosten, als das ganze Instrument wert ist. Da kaönntest du dir auch gleich eine besere kaufen. Vom Bundstäbchen-Tausch will ich jetzt mal gar nicht reden...
    Im anderen Fall: alles ab der 612 aufwärts lohnt sich, vielleicht auch noch die 412.

    Du musst bei den Mechaniken auf die Größe der Bohrlöcher achten, 10mm passen nicht in 8mm, genauso werden 8mm in 10mm-Löchern ne ziemlich wackelige Angelegenheit.

    Beim Vibrato sind die Lochabstände zu beachten, welches Modell ist letztendlich dir überlassen. Im Falle eines 2 Schrauben-Systems empfehl ich dir das Schaller Tremolo 2000 oder die Wilkinson VS-100.

    Bei den PUs ist erlaubt was gefällt, mit Rücksicht auf Hölzer und Verwendungszweck, allerhöchstens die Verdrahtung ist wichtig, wenn du die Originalschaltung beibehalten willst.

    Wie gesagt, ein paar Infos mehr wären nicht schlecht...
     
  3. FlinkesWiesel666

    FlinkesWiesel666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #3
    Danke schonmal für die ersten Informationen. Ich sitze gerade im Büro und kann daher nichts genaues über die Pacifica sagen. Ich glaube es ist eine 312.

    Ich habe auch schon gehört, dass Bundstäbchen erneuern viel kosten soll, was mir jedoch etwas unverhältnismäßig erscheint(Draht raus-Draht rein-fertig!).
     
  4. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 12.12.07   #4
    Der ist auch nicht schlecht......:D

    Hi und sorry, da bedarf es wohl ein wenig mehr......;)

    Das / die Bs müssen vorsichtigst entfernt werden, damit das Griffbrett nicht beschädigt wird.
    Der alte Schlitz muss gereinigt werden, evtl, kanten vorsichtig glätten. Neuer Bs längen und ggf. mit etwas Kleber neu einpressen. Griffbrett und Kanten schützen (Abdeckung, Abkleben).

    Die / der Bs muss in Bezug auf die anderen BS abgerichtet werden, BS feinschleifen und pollieren. Bs es muss an den Kanten des Griffbrettes abgeschrägt und entspr. der Griffbrettbreite angepasst werden........Kanten polieren usw.

    Nur mal so grob zum Thema "Bundstäbchen raus und wieder rein".

    Gruß, Peter
     
  5. FlinkesWiesel666

    FlinkesWiesel666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #5
    Es war mir schon klar, dass man da etwas mehr Aufwand reinstecken muss.

    Was bezahlt man üblicherweise für eine Bundstäbchenerneuerung?
     
  6. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 12.12.07   #6
    schwer zu sagen......ich habe den Dienst noch nicht in Anspruch genommen, da ich das, wenn denn mal nötig, selber mache.....

    In der Regel kostet aber z. B. eine komplette Neu - Bundierung so bei 150 - 200 Euro :eek:, dafür könnte man sich wohl auch einen neuen Hals / Gitarre kaufen.

    Billig ist der Spaß nicht......

    Ciao, Peter
     
  7. FlinkesWiesel666

    FlinkesWiesel666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #7
    Siehst du denn das Bunderneuern als relativ einfach an bzw. könnte ich das mit vorhandenem Fingerspitzengefühl auch selbst durchführen? Ich würde nämlich auch zu gerne 150-200€ sparen
     
  8. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 13.12.07   #8
    Hi,

    also....mit etwas Feingefühl, gutem Willen, Übung und sich "einarbeiten" in die Materie sollte Alles Machbar sein........

    Meine allerersten Versuche beschränkten sich auf 1 - 3 neue Bünde, na ja und dann wurden es immer mehr.....

    Kannst ja hier mal ein wenig nachlesen..

    http://www.rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Buende

    Gruß, Peter
     
  9. FlinkesWiesel666

    FlinkesWiesel666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #9
    Vielen Dank für die Infos ... ich habe mir gestern mal meine Bünde genauer angesehen. Sie sind noch nicht ganz so übel abgespielt wie ich dachte. Würde es reichen sie einfach mal nachzufeilen? Würde sich dann eine Investition in neue Mechaniken und PU'S lohnen?
     
  10. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    546
    Kekse:
    2.552
    Erstellt: 13.12.07   #10
    Hi,

    also wenn die Bundstäbe nun doch noch nicht so runter sind, würde es sich reichen, selbige abzurichten (wie auch immer schleifen, polieren usw.)

    Wie alt sind die Mechaniken denn……? Eigentlich sind die Tuner von Yamaha nicht die schlechtesten….

    Die Pu tauschen ist auch kein Problem, die Frage ist nur, ob es sich lohnt, oder besser, ob dir die Gitarre soviel bedeutet, dass es dir "Den Preis Wert ist…..".

    Generell spricht aber nichts gegen dein Austausch, wenn die Basis stimmt…..

    Oftmals bringt das "Verbessern" einer günstigen Gitarre ja ein (kleinen) "Sprung" in ein andere Liga (gerade bei der Hardware wird ja gerne gespart). Will man das Instrument dann aber wieder verkaufen, bringt das aber leider nicht viel "Mehrwert".

    Wenn du denn schon "pimpen" willst, solltest du neben den Mechaniken (wenn’s denn sein muss), auch mal über einen besseren Sattel (Knochen , Messing, Graphit, falls noch einer aus PVC vorhanden ist) nachdenken und bei der Elektrik mal schauen, ob man nicht gleich die Potis tauscht (logarithmische Potis von Alpha oder CTS). Gescheite Klinkenbuchse von Switchcraft und vielleicht noch Folienkondensatoren für "Vol" und "Ton".

    Bei den PU ist ja letztlich entscheidend was man für einen Sound möchte…..

    Gruß, Peter
     
  11. FlinkesWiesel666

    FlinkesWiesel666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.07   #11
    Sagen wir es mal so. Die Hardware sieht ziemlich abgenutzt aus, d.h. mein Vorgänger hat die Gitarre nicht unbedingt gepflegt und die Mechaniken haben schon eine leicht rauhe (schon fast rostige Oberfläche). Die Bridge sieht auch nicht mehr so rosig aus und die Reiter machen einen eher unstabilen Eindruck ... Es ist aber nicht so, dass der Sound darunter großartig leidet. Ich mache einfach mal ein oder zwei Fotos heute Nachmittag und stell sie hier rein.

    Jetzt überhäufst du mich aber mit technischen Details ... PU's wechseln und neuen Sattel ...
    Klingt nach einem ausgefüllten Urlaub :-D
    Bin wirklich am überlegen es selbst zu machen, es machen zu lassen oder wirklich eine neue Gitarre zu kaufen
     
Die Seite wird geladen...

mapping