paiste oder sabian?

von musicmaker, 22.07.07.

  1. musicmaker

    musicmaker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.07   #1
    Ich überlege mir schon lange ob ich mir ein crashbecken von paiste oder sabian kaufen sollte, aber welches von denen zweien :confused:? Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen, also ich spiele in die Richtung Rock-Metal (aber kein deathmetal usw.)

    P.S.: In meiner Nähe ist kein drum-shop zum antesten.:(
     
  2. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 22.07.07   #2
    ich bin ja der meinung wir sollten erste schritte wie im df einbauen...
    also erstmal: ohne preisangabe und möglicherweise auch größen angabe,wird es schwer sein für dich das richtige becken zu finden.
    und wieso willst du kein meinl oder zildjian becken?
    https://www.musiker-board.de/vb/becken-cymbals/96690-alles-ueber-cymbals.html
    schau dir den thread erstmal an,danach gibst du uns an,wie viel geld zur verfügung hast,dann kann man dir auch helfen.

    https://www.musiker-board.de/vb/becken-cymbals/81637-metal-paiste.html
    z.b. ein thread der dir hilft...
    also bitte das nächste mal vorher die suchfunktion benutzen.
     
  3. musicmaker

    musicmaker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.07   #3
    Also ich hab bis zu 300€ zur Verfügung und es soll die Größe 18" sein.
    Es kann natürlich auch Zildjian oder meinl sein.
     
  4. RockDrummer92

    RockDrummer92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 22.07.07   #4
    Gute Tipps danke :) Aber andere Frage (ich wollte jetzt nicht gleich einen neuen Post aufmachen). Was für eine Serie von Sabian bringt es am meißten? Habe mir die HHX und AA mal verglichen. Finde die AA durchaus viel besser klingend als die HHX Becken. Nun meine Frage: Kann es ein Sabian AA Becken auch vom Sound,Qualität her mit einem Paiste 2002er aufnehmen. Zwischen denen schwanke ich im Moment so ziemlich. Kann auch sein dass es 2 verschiedene Paar Schuhe sind aber ich wollte mal nachfragen ;) Danke schon mal
     
  5. Drummer-25

    Drummer-25 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Ybbsitz/Österreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 22.07.07   #5
    Ja willst du jetzt unbedingt ein sabian oder paiste becken?

    Eigentlich kann niemand entscheiden was dir vom Klang her gefällt! das must du selber entscheiden!

    Es gibt viele Beckenmarken z.B.:

    Zildjian, meinl, sabian, Paiste, Zultan, Bhosphorus, Anatolian, Turkish,.....

    Willst du eher ein sehr dickes (Zildjian Z-Custom Rock Crash) becken oder auch etwas dünnere (Meinl Soundcaster Custom Powerful Crash)?

    Für Rock/metal würde ich diese nehmen:

    Zildjian (Z-Custom, A-Custom)
    Sabian (AA, AAX, AA Metal X)
    Meinl (Mb20, Mb10, Soundcaster Custom)
    Paiste (Rude)
    .....................

    Mfg
     
  6. musicmaker

    musicmaker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.07   #6
    Ech möchte gern ein Becken das nicht zu lange schwingt.
     
  7. Drummer-25

    Drummer-25 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Ybbsitz/Österreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 22.07.07   #7
    Wie meinst du das mit den schwingen? das das ganze Becken am beckenständer schwingt? mfg
     
  8. musicmaker

    musicmaker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.07   #8
    Der Ton soll nicht so lange klingen.
     
  9. jordan mancino

    jordan mancino Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.06
    Zuletzt hier:
    2.10.09
    Beiträge:
    1.922
    Ort:
    nähe wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    662
    Erstellt: 22.07.07   #9
    dafür müsstest du aber eher ein dünnes nehmen. für metal auch möglich,aber musst dann halt mehr energie einsetzen damits laut genug ist.
     
  10. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 22.07.07   #10
    diese frage kann man so nicht beantworten.
    die hh (hand hammered) und hhx produzieren eher dunklere, trashige sounds. diese eignen sich im besonderen für stilrichtungen wie r+b, blues, funk usw. man kann sie natürlich auch in allen anderen genres einsetzen wenn einem der sound gefällt.
    aa- und aax-cymbals klingen weniger rauh, sondern eher schneidend. das liegt daran, dass sie nicht so stark nachgehämmert werden wie hh und hhx.
    des weiteren gibt es da noch die signature serie. hier hatten diverse "stars" ihre finger im spiel. deshalb gibt es hier die verschiedensten becken. allerdings findet man fast immer ein sehr änliches becken in den oben beschriebenen serien, wo man dann nicht für den namen zu bezahlen braucht.

    die anderen serien sind anfänger- bzw. mittelklasse und scheinen dich ja eher weniger zu interessieren, deshalb spare ich mir diesbezüglich weitere beschreibungen.

    das ist geschmacksache. mir persönlich gefallen zum teil die aa becken auch besser. man könnte sich jetzt darüber streiten, welche das besser sind (geschmack).
    zweifelsohne sind beide serien erste sahne.

    absolut. aber eigendlich ist es wieder ein etwas komischer vergleich da die klangfarben der becken sehr unterschiedlich sind. 2002er sind aus b8 bronze. das heisst die legierung beinhaltet 92% kupfer und 8% zinn.
    die aa hingegen bestehen aus b20 bronze. (d.h. logischerweise 80% kupfer, 20% zinn.)
    was jetzt besser klingt ist wieder geschmacksache.:D
    top sind jedenfalls beide, auf ihre art.

    ich versuche es jetzt aber trotzdem mal zu beschreiben.
    b20 becken klingen voller, runder und ausgeglichener. b8 deckel klingen dafür heller, böse gesagt blechiger. dadurch können sie sich aber im kontext mit anderen instrumenten etwas besser durchsetzen.

    ein tipp: http://www.meinl.de
    hier gehst du auf meinlcymbals.
    dann klickst du auf das feld mit der grossen 4.
    nun kann man sich einen groove mit den verschiedenen legierungen anhören.

    damit keine verwirrung aufkommt: meinl ist die einzige beckenschmiede, die auch b10 und b12 becken im angebot hat.


    ich hoffe alle fragen geklärt zu haben.
     
  11. RichSLaV3 (R)

    RichSLaV3 (R) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Zuletzt hier:
    8.06.14
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    17
    Erstellt: 23.07.07   #11

    Auch Zildjian hat dank der ZHT Serie B12 Becken im Angebot.

    Aber ich empfehle nur die hohen Klassen - die billigen reichen für den Proberaum aus.

    Grüße

    R-SLAVE
     
  12. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 23.07.07   #12
    Wird bei nem 18"er eher schwer. Aber generell empfehle ich ein dünnes Becken. Die klingen schneller ab, haben auch ne bessere Ansprache, da nicht so träge wie ein dickes Becken. Besser klingen tun sie in meinen Ohren sowieso.
    Ansonsten die allegemeine Emmpfehlung, Du mußt Dir die selber anhören. Bei 300,- gibts da eh keine Grenzen, wenn Du das für ein Becken ausgeben willst.
     
  13. d3r_pAPsT

    d3r_pAPsT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    14.06.12
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.07.07   #13
    spiele ein aax 18" dark crash. kann ich dir nur empfehlen... einziger kontrapunkt: der sustain.
     
  14. RockDrummer92

    RockDrummer92 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.07
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 24.07.07   #14
    Wow vielen Dank für die Infos :) Werde das ganze mal austesten
     
  15. musicmaker

    musicmaker Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.07   #15
    Ich bedanke mich auch mal das waren echt gute Tipps die ihr mir da gegeben habt und werd sie gleich mal ausprobieren.
     
Die Seite wird geladen...

mapping