Palm Mute?

von born193, 24.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. born193

    born193 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.08
    Zuletzt hier:
    27.05.10
    Beiträge:
    36
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.08   #1
    Moin Moin.

    ich spiele jetzt seit ca. 2 monaten gitarre und bin nu auf einen song gestoßen mit Palm Mute weiß aber nicht genau wie ich diesen mache aber ich glaube es einfach die saiten nicht ganz durch drücken damit sie stumpf klingen?!?!

    aber wenn das der fall sein sollte wie mute ich denn eine offen gespielte saite? oO
     
  2. janjanjan

    janjanjan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.05
    Zuletzt hier:
    26.06.11
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Tübingen
    Kekse:
    285
    Erstellt: 24.10.08   #2
    Das Muten wird mit der Schlaghand gemacht... einfach die Handkante 1-2cm von der Brücke oder Steg, auf die Seiten legen. Dauert ein bisschen bis man es raus hat, kann dann aber sehr viele Soundvariationen damit erzeugen.

    Gruß und viel spaß beim üben
    jan
     
  3. mitti

    mitti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.07
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    532
    Kekse:
    3.479
    Erstellt: 24.10.08   #3
    Nein.


    Du dämpfst mit der Schlaghand.

    Und benütze bitte die Sufu/google, da wirst Du genauere Erklärungen finden.

    EDIT: Jo, da war wer etwas schneller ;)
     
  4. langhaar!

    langhaar! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.08
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    1.582
    Kekse:
    5.050
    Erstellt: 24.10.08   #4
    Muten mit der Greifhand wie beschrieben gibt es auch, ist aber sehr schwierig und ungebräuchlich. Ein schönes Beispiel dafür ist "Every Breath You Take".
     
  5. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    2.866
    Kekse:
    20.872
    Erstellt: 24.10.08   #5
    Also ich würd mal sagen, muten (also "stummschalten") mit der Greifhand ist sehr gebräuchlich und pipieinfach, indem man nämlich einfach einen Akkord anschlägt und danach (wenn der Akkord nicht mehr klingen soll) den Fingerdruck löst. Das Problem mit leeren Saiten hat man nicht, wenn man Barrée greift oder wirklich nur die gegriffenen Saiten eines Akkords anschlägt. Heißt dann natürlich nicht "palm mute", aber ist schon eine ganz nützliche Technik. Ein Beispiel für das, was ich meine, habe ich auf die Schnelle mal hier gefunden.

    Gruß,
    Toni
     
  6. langhaar!

    langhaar! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.08
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    1.582
    Kekse:
    5.050
    Erstellt: 24.10.08   #6
    @Toni12345

    Das von mir aufgeführte Beispiel kennst du doch sicherlich? Es geht hier um Abdämpfen, nicht darum, komplett den Ton abzuwürgen.
     
  7. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    23.09.20
    Beiträge:
    2.866
    Kekse:
    20.872
    Erstellt: 24.10.08   #7
    Hab mir schon gedacht, dass wir hier irgendwie aneinander vorbei reden. Ich kenne natürlich "Every breath you take", habe mir aber noch nie Gedanken darüber gemacht, wie man das tatsächlich spielt, ich hätte da auch auf gewöhnliches palm mute mit der Schlaghand getippt.
    Würd mich aber interessieren, wie das funktioniert. Ein Finger greift, der andere dämpft o.s.ä.?

    Gruß,
    Toni
     
  8. langhaar!

    langhaar! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.08
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    1.582
    Kekse:
    5.050
    Erstellt: 25.10.08   #8
    Ne.
    Wurde doch schon alles gesagt. Man kann Saiten abdämpfen, indem man mit der Greifhand den Druck lockert, bzw. nicht ganz duchdrückt, wie im Eingangsbeitrag beschrieben. Schwierig und sehr ungebräuchlich.
     
Die Seite wird geladen...

mapping