Pandora Efekte auch wo anders zu haben?

von Fred67, 26.08.06.

  1. Fred67

    Fred67 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 26.08.06   #1
    Hi alle,
    ich üb zur Zeit mit großer Begeisterung auf meiner neuen Pandora PX4D. Geniales Teil. Ich bin da bei den Bassefekten auf diesen "Talker" gestoßen. Klingt geslapt ziemlich genial. Meine Frage nun. Die Pandora eignet sich ja nun kaum für den Liveeinsatz. Sind diese Efekte auch auf den anderen ToneWorks Geräten drauf? Hat jemand diesen Talker Efekt schonmal auf einem anderen Livefähigen Tonework Teil gefunden? Bei uns gibt es grad nichts in der Richtung zum antesten.
    Danke falls jemand antwortet
    Fred
     
  2. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 27.08.06   #2
    dieser effekt ist ne kopie der originalen talkbox... da gibts verschiedene modelle, also schau dich um
     
  3. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 27.08.06   #3
    Öhm, wieso? Ich finde das Format für den Liveeinsatz, gerade wenn Du direkt ins Pult gehst, äußerst praktisch. Einfach an den Gürtel gehängt (an den Gurt geht bei breiteren Gurten schlecht), so à la Funkgerät, kurzes Kabel rein und dann entsprechend weiterverkabelt. Manche Effekte und Models sind von ihrer Qualität auch recht brauchbar.
    Na ja gut, ist halt subjektiv, wie einem diese Handhabung zusagt, um einen Effekt während des Songs zuzuschalten taugt es leider nicht.

    Was ist für Dich denn ein livetaugliches Korg-Gerät? Das AX3000B? Denn in dessen Beschreibung findet sich ein "Talk Mod" als Modulationseffekt. Schau mal bei Korg-Toneworks rein und schreib die ggf. doch mal an. Die werden Dir sagen können, was ihre Wunderkisten so draufhaben.

    Die von King Nothing` angesprochene Talkbox gibt es als Gitarreneffekt, müsstest Du also ausprobieren. Siehe hier: https://www.thomann.de/de/rocktron_banshee_talkbox.htm

    Gruß,
    Carsten.
     
  4. Fred67

    Fred67 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    83
    Erstellt: 29.08.06   #4
    @Driver8: Du hast in einem anderen Thread geschrieben, dass du die Pandora oft in dein Equipment einschleifst. Wie machst Du dass denn? Ich hab mir schon überlegt, ob ich das mit ´nem A/B Schalter mach. Da muß man sich halt immer kurz bücken, wenn man den Sound umschalten will. Oder machst du das wie oben beschrieben mit an den Gürtel? Da hat man ja garnicht den Blick drauf zum umschalten.
     
  5. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 30.08.06   #5
    Hi Fred67!

    Ich nutze meine Pandora hauptsächlich der Ampmodels wegen (wenn kein echter Amp da ist). An Effekten wird auch meist nur simples Zeug genutzt. Auf jeden Fall schalte ich nicht während eines Songs um, denn dafür taugt die Pandora nicht, denn man müsste blind den Bypass-Knopf finden um auf clean zu schalten. Für sowas müsste man sie quasi in ein Effektboard einbinden und via Fußschalter zwischen zwei Kanälen schalten. Da ich aber wie gesagt die Pandora umschalte - wenn denn überhaupt, denn oft wenn ich ein gutes Ampmodelpreset zusammengefummelt habe bleibt's die ganze Zeit die ich spiele dabei - dann nur zwischen zwei Songs und da kann ich sie vom Gürtel abnehmen, nach Wunsch umschalten und sie wieder dranhängen. Ich weiß nicht, ob das für mich auch über längere Zeit eine gute Lösung ist, aber bis jetzt gab es nie Probleme damit. Sollte man wirklich zwischen vielen Presets schnell und unverfänglich hin und her schalten wollen, würde sich eben wirklich ein größeres, teures Multieffektgerät à la Korg AX3000B und Konsorten empfehlen, dass natürlich auch ganz andere Qualitäten bietet. ;)

    Gruß,
    Carsten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping