Pandora PX4D

von Schlammnudel, 18.05.06.

  1. Schlammnudel

    Schlammnudel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #1
    Hi :)

    Ich suche für mein Effektgerät,
    (Pandora PX4D -> http://www.gear4music.com/pimages/PX4D.jpg
    ein passendes Netzteil.
    Ich hab überall nachgefragt und alle meinten ich müsste den
    "Amperewert" wissen,weil ansonsten könnte das Effektgerät durchschmoren :eek:

    Leider hab ich die Gebrauchsanweisung nicht mehr und kann nirgendswo den Amperewert finden :(

    Kann mir jemand behilflich sein ?

    Vielen Dank im Vorraus,

    MfG Stefan :)
     
  2. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 18.05.06   #2
    Also normalerweise brauchst du nur die Spannung. Der "Amperewert" der auf den kleinen Netzteilen zu lesen ist bezeichnet in der Regel den maximalen Strom, den das Netzteil abgeben kann (zusammen mit der Spannung gibt das dann die Maximale Leistung P=U*I).
    Man sollte in der Regel darauf achten, dass das Netzgerät genug Leistung bringt, was aber bei den meisten kleinen Steckernetzgeräten bei nur einem Effektgerät meist der Fall ist.
     
  3. Schlammnudel

    Schlammnudel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #3
    Vielen Dank Luebbe :) :great:
     
  4. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    155
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 19.05.06   #4
    Kann Luebbe nur zustimmen, die Spannung ist erst einmal wichtig.
    Wenn das Effektgerät mehr Strom zieht, als das Netzgerät zu liefern im Stande ist, dann schmort Dir aber nicht das Effektgerät durch, bestenfalls das Netzgerät. Daher sollte man schon darauf achten, dass das Netzgerät den erforderlichen Strom bringt. Mit einem 500mA-Netzgerät solltest Du wohl auf der sicheren Site sein.

    Auch wichtig: Achte darauf, dass das Netzgerät stabilisiert ist, also dass es eine saubere Gleichspannung liefert!
    Billignetzgeräte sind oft nicht stabilisiert, was zu unschönem Rauschen/Brummen führen kann.

    Edit: Schaue doch auch mal in diesen Fred! :)
     
  5. Schlammnudel

    Schlammnudel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.04
    Zuletzt hier:
    22.10.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.05.06   #5
    :)
    Super,danke Basstom!
    Hier wird einem super geholfen :D

    MfG Stefan
     
  6. Corny

    Corny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    3.097
    Erstellt: 31.01.08   #6
    Ok, ich muss doch noch einmal nachhaken um auf Nummer sicher zu gehen:

    Wenn ich zwei Netzteile zur Auswahl habe (300 mA und 1300 mA), dann fahre ich mit dem 1300er besser, oder?


    EDIT: Auf der Korg Homepage verkaufen sie das Netzteil für das PX4D mit 4,5V/300mA. Das war dann wohl die Lösung :)
     
  7. Tobi18

    Tobi18 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    20.10.16
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    77
    Erstellt: 11.02.08   #7
    ja! solang beide an 9V sind^^ dann aknnst auch noch mehrere treter ranpacken! kannsta ber auch einfach mit nem multimeter ausmessen wie viels braucht wenn du ne 9V quelle dranpackst, vorausgesetzt du hast nen regelbaren 9V trafo
     
Die Seite wird geladen...

mapping