Panflöte, wie mikrofonieren?

von emes1982, 24.06.08.

  1. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 24.06.08   #1
    Hallo,

    ich stehe vor einem hoffentlich kleinen Problem. Bei einem Fest wird ein Künstler mit einer Panflöte auftreten. Diese muss nun irgendwie abgenommen werden und ich weiß nicht wie und vor allem welches Mikro ich hierfür am besten verwende?

    Danke schon mal für ein paar Tips
     
  2. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 24.06.08   #2
    Hallo Emes,

    das gleiche Problem hatte ich auch.

    Mein Panflöten Mikrofonierungs Thread.

    Mit einem Headset gehts einwandfrei für den Livebetrieb. Bei Aufnahmen habe ich mit Kleinkondensator Mics und Kompressor zur Pegelbegrenzung (ganz schön hoher Pegel so eine Panflöte) gearbeitet.

    Gruß

    Fish
     
  3. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 24.06.08   #3
    Danke für den Tip,

    vermutlich werde ich für den Auftritt einfach ein Mikro auf einen Ständer tun und gut ist!
    Hast du ein Tip welches ich nehmen soll? Hab an ein kleinmembran Kondenser gedacht...
     
  4. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 24.06.08   #4
    Hallo emes,

    könnte funktionieren. Vom Ton abnehmen her auf jeden fall.
    Die Frage ist nur ob es nicht koppelt, da Du ja nicht so ganz nah ran kannst mit dem Mic.
    Und wenn Euer Panflötenspieler so wie unserer was die Bewegungen angeht "sehr dynamisch" spielt wird es nochmals schwieriger.
    Ich würde es auf jeden fall vorher mal unter Live Bedingungen probieren! Im Fall der Fälle kannst Du Dir dann immer noch ein Headset kaufen / mieten.

    Gruß + berichte mal von Deinen Erfahrungen

    Fish
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 25.06.08   #5
    Ein Allroundermikro wie das Beta 87 nehmen!
     
  6. emes1982

    emes1982 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 25.08.08   #6
    Also ich habe es in der Tat mit einem Beta 87 realisiert und es hat zufriedenstellend funktioniert. Wir hatten sowieso mehrere ULX Funkstrecken mit dem Beta 87 Kopf und eine habe ich dann für die Abnahme der Panflöte genommen.

    Einziges Problem war der Flötenspieler, der ist zu sehr auf der Bühne "rumgehampelt" mit seiner Flöte, weshalb ich immer wieder am nachregel war. Aber es hat seinen Zweck erfüllt! Danke euch!
     
  7. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.347
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.420
    Kekse:
    32.120
    Erstellt: 02.09.08   #7
    Meine Rede :) . Die Panflötenspieler sind halt sehr dynamisch ;)

    Gruß

    Fish
     
Die Seite wird geladen...

mapping