Park by Marshall. 45W.Was sagt ihr dazu?

von SpEzIaL, 11.03.05.

  1. SpEzIaL

    SpEzIaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.04.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.03.05   #1
    Sagt mir ob dieser Verstärker gut für den Anfänger und für die ESP/ltd F-50 ist!!!!!
     
  2. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.401
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 11.03.05   #2
    wäre bestimmt hilfreic wenn du nen link postest und mal schreibst, was du denn so vorhast mit deinem equipment. ich persönlich kenne den amp nicht, habe auch nie was davon gehört, aber ich hate mal nen 10 watt verstärker von park. war eben nen kleiner brüllwürfel bei dem man ohne bodentreter nix gescheites erreicht hat. aber zum üben zu hause hatte er erst mal gereicht.

    MfG
     
  3. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Großostheim
    Zustimmungen:
    225
    Kekse:
    3.874
    Erstellt: 11.03.05   #3
    45 Watt von Park - Kenn ich nicht. Normal haben die 10, 15, 30 oder 50 Watt.

    Ich tippe mal auf den G15 (RCD) von Park.
    Steht zwar hinten "45 Watt" drauf, bringt aber nur 15 Watt RMS. Und ist soweit ich weiß ein einkanaliger Amp - Falls es einer der älteren Generation ist (hatte auch mal einen).
    Die neueren müßten schon zwei Kanäle haben.
    Zum Üben daheim reicht er, aber mehr nicht.

    Auch hat der Zweikanaler keinen Fußschalteranschluß. Also ohne externen Zerrer kannst du nicht mal umschalten ohne das Spielen zu unterbrechen. Falls du überhaupt einen Cleansound brauchst...

    Ist zwar verhältnismäßig laut, aber nix fürn Proberaum.
    Wie gesagt: Nachbarn und Eltern kann man damit ärgern :D
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 11.03.05   #4
    die 45W die hinten dran stehen sind EINGANGSLEISTUNG!!!

    der zieht also 45W ausm stromnetz an der steckdose, eine steckdose ist auf 16A abgesichert und hat ca. 230V, was eine max. Belastbarkeit von 3680W ergibt, wobei dies auch kurzzeitig und langsam hochfahrend übershcritten werden kann....

    mei 50W MG50 z.B. zieht 112W...

    ein sogenannter PAR64 scheinwerfer hat 500 oderr 1000W, da kann man also nur noch 3 voll über eine steckdose laufen lassen...

    so, damit wär hioffentlich endlich mal geklärt, dass diese wattangaben hinten NICHT die Musikleistung des amps darstellen (höchstens wenns an nem speakerout steht...)
     
  5. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 11.03.05   #5
    hab hier en park g10 rumstehn zum leisen üben is der ok. da gefällt mir auch der sound, aber laut spiele ich ihn nicht gern, da klingt er wieder nicht so toll.

    ka was jetz g15 ist, das hier das teil hat mal ~100mark gekostet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping