Passender Amp für SWR Goliath

von zoni, 13.11.06.

  1. zoni

    zoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 13.11.06   #1
    Hallo zusammen,
    ich habe mir letztes Jahr Weihnachten über eBay recht günstig die SWR Goliath sen. und den SWR SM-400 ersteigert.

    Doch die Begeisterung über diese Kombi lässt nach nun gut einem Jahr immer mehr nach.

    Der Amp treibt mich langsam aber sicher in den Wahnsinn. Ich komme mit dem EQ überhaupt nicht klar und verstell mittlerweile fast wöchentlich den Sound. Denke das ist der Sound den ich will und eine Woche später oder bei der anschliessenden Probe klingt er einfach wieder $%&§

    Ich weiss nicht, obs am Amp liegt, der Kombination mit der Goliath oder meinem Bass (Stingray), aber ich bekomme einfach keine gute Einstellung aus knackigem Sound, ordentlich Punch und trotzdem genug "untenrum" hin.

    Ich spiele derzeit in 2 Coverbands (eine covert alles der letzten 30 Jahre von Abba bis Zappa und die andere ist ne Peppers Coverband).

    Den MuMa und die Goliath will ich auf alle Fälle behalten, der Amp ist austauschbar. Die Frage ist nur, gibt es so einen "Allrounder" für meine Bedürfnisse, der sowohl den Sound für "Play that funky Music" als auch "Can't stop" liefern kann? Und wenn möglich, mit sowenig Knöppkes wie nur irgendwie möglich ;) , sprich auf einen grafischen EQ kann ich gut verzichten.

    Danke euch schonmal
     
  2. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 13.11.06   #2
    In was für nem Preis sollte sich das ganze denn befinden...bin sicher, das sich danach was finden lässt...aber ohne Preis weiss ich auch ncihst.:-)

    gruß Willi
     
  3. zoni

    zoni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 13.11.06   #3
    Die Schmerzgrenze liegt so bei 500-600€, dann dreht der Finanzminister aber den Hahn zu ;)

    Kann auch ruhig was Gebrauchtes sein, deshalb ist das immer recht schwierig. Wenn der richtige Amp so um die 600€ bei eBay liegt, aber im Laden 800€ kosten soll wäre der ja auch noch mit dabei.
     
  4. Williboyd

    Williboyd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    445
    Erstellt: 13.11.06   #4
    Mhh...untenrum fehlts dir...
    vll den hier mal antesten: https://www.thomann.de/de/mark_bass_little_mark_ii.htm
    der hat, wo ich ihn im musik store getestet hat untenrum richtig druck gemacht fand ich, aber das is ja alles subjektiv. Und allzu viele regler hat er auch nich^^
    Magst du denn jez den SWR Sound gar nicht, oder fehlt dir im bassbereich nur etwas druck?

    gruß Willi
     
  5. zoni

    zoni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 13.11.06   #5
    wasn zufall! genau den werde ich heute abend anspielen können. ein befreundeter bassist wollte mal seinen amp (eben genau diesen markbass) mitbringen. kann also morgen sicherlich schon ein kurzes statement zu dem teil abgeben.

    was mir beim sound fehlt ist untenrum mehr bass und ein etwas "wärmerer" klang. die klarheit der kombi ist schon super, aber irgendwie nicht "basslastig" genug.
    weiss ehrlich gesagt nicht, was der typische swr sound ist?
     
  6. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 13.11.06   #6
    Du wirst das Teil lieben :cool: Ich finde den super :great:
    Der SWR-Sound gilt im allg. als etwas cleanes (HiFi ?) und wenn ich das so lese mit "basslastig" und "wärmer" würde ich auch mal einen 15" testen und das Horn mal wegdrehen :)
     
  7. zoni

    zoni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 14.11.06   #7
    Habe den Markbass gestern abend mal angespielt.

    Das Positive zuerst:
    der VPF- (Variable Preshape Filter) und der VLE-Regler (Vintage Loudspeaker Emulator) rocken derbst (obwohl letzterer für mich eher ne Spielerei ist, als dass ich darauf wirklich zurückgreifen werde, solle ich mich für diesen Amp entscheiden).
    Der Preshape hat einfach nur Spass gemacht. Selbst bei kompletter 0-Stellung für Tiefen/Mitten/Höhen an Amp und Bass war der Sound den man über diesen Regler bekam fett.

    Auch die Einfachheit der Einstellungen (wie schon geschrieben, bei grafischem EQ würde ich wohl aus Unwissenheit eh erstmal auf die Badewanneneinstellung zurückgreifen müssen) hat mich begeistert.

    Das Gewicht und die Grösse ist mir dabei im Grunde genommen egal. Ich muss wg. meines Korg Tuners eh auf ein Rack zurückgreifen, deshalb kommts nicht auf die Grösse an (kenn ich irgendwoher den Spruch ^^). Und durch das SKB Case ist das Rack auf alle Fälle gut/leicht tragbar.

    Einzig die Leistung steht hinter dem SWR. War schon bei ca. 3/4 Master und hatte von der Laustärke einen vergleichbaren Druck wie der SWR auf ca 1/2 . Aber ausreichen würde es auf alle Fälle selbst bei der 7 köpfigen Truppe.

    Ich weiss nur nicht, ob es daran liegt, dass ich nun 1 Jahr den SWR gespielt habe, oder sehr schnell bei sowas mein Gehör "abstumpft". Auf alle Fälle fand ich den Sound "mumpfiger" als beim SWR, dafür kam er aber untenrum imho besser rüber.

    Der Markbass gehört auf alle Fälle mit in die engere Wahl, ich würde aber gern noch ein paar Vergleiche heranziehen bevor ich mich entscheide. Gibt es sonst noch Anspiel-Empfehlungen für nen Amp?
     
  8. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 15.11.06   #8
    das problem ist, dass in der preisregion neu auf keinen fall was zu machen ist. also ausser dem markbass und anderen amps, die aber soundtechnisch eher weit vom swr entfernt sind.
    ich hab mal zu dem markbass den "kleinen" nemesis verglichen, aber von dem war ich nicht ganz so begeistert. in jedem fall ist der sound noch etwas mulmiger.
    du kannst höchstens mal noch hartke anspielen, ich nehme mir aber raus, zu sagen, dass du damit nicht wirklich glücklich wirst.
    gebraucht kommt ev. noch ein trace top in frage, aber zu dem thema solltest du naturkost löchern, der ist da spezialist:p
    ich hatte mal nen mesa big block 750 am bass, aber der ist dir garantiert zu teuer:D wär sonst sicher was für dich...
     
  9. zoni

    zoni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.06
    Zuletzt hier:
    26.09.16
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    276
    Erstellt: 15.11.06   #9
    Wenn man mal von dem zur Verfügung stehenden Budget absieht, was wäre denn dann die Empfehlung?

    Immerhin gibts ja eBay und für den SWR krieg ich ja auch nochn paar Euronen ...

    Sollte irgendwo der Wunschamp rumstehen muss halt drauf gespart werden.
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.418
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 15.11.06   #10
    Den Peavey Max 450 kann ich aus eigener Erfahrung empfehlen, ist bei MS derzeit günstig für 333€ im Abverkauf: http://www.musik-service.de/Bass-Verstaerker-Peavey-Max-450-Amp-prx395679848de.aspx

    Wenn einen gebrauchten Trace Elliot, dann am besten die Serie mit den zwei mischbaren Vorstufen (Transistor, Röhre), das ist die "SMX"-Serie bzw. die Serie basierend auf dem GP12X (da gibt es auch hier im Flohmarkt was).

    Sehr flexibel und nach einem kurzen Antesten imho sehr gut ist auch der Yorkville XS400H. Ist aber nicht in vielen Läden zu finden.
     
  11. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 15.11.06   #11
    ich hab grad zwar ne weile gesucht, aber ich finde keine richtlinie, wieviel du für den swr noch bekommst. das wäre schon wichtig, in dem sinne.
    aber bis 1000 euro fällt mir echt nur markbass ein. der angesprochene bigblock liegt bei ca. 2k.

    zu ebay: das geht mit 600 euro natürlich einiges. falls du was findest, müsstest du aber ggf nochmal nachfragen, ob es nen taug hat. was man viel sieht, sind ältere trace elliot, aber bei denen kenn ich mich auch nicht soooo gut aus.
    edit:da war einer schneller... das mit den smx ist natürlich ne feine sache. kumpel von mir hat nen alten ah 350 sm (ohne x) der macht aber auch mörderisch druck.
     
  12. pattofener

    pattofener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 15.11.06   #12
    Ums kurz zu machen:

    Wer kennt das nicht, einmal in der probe, klingts gut, das nächstemal bescheiden.....
    meistens liegt das an der gemütslage oder den ohren des beurteilenden. (das kann auch durchaus was mit stimulierenden mitteln...... ehem zu tun ham ??)

    ich mein das ernst, mir gehts genauso,- und das schon seit wirklich langer zeit.

    nochwas:
    ich persönlich würde nie ein swr teil gegen ein markbassteil tauschen, der einzige grund wäre wirklich das gewicht.

    ich hab mir einen markbass 2 mit der kleinen 2x10 box zugelegt, wie gesagt, für alle fälle, wo ich nicht soviel schleppen will,- für gewicht und grösse spielt das zeug echt fantastisch,-

    mit meinem ampeg amp kann der kleine markbass klanglich leider nicht ganz mithalten,-
    ich würde sagen, mit einem swr oder anderen topmarken auch nicht.

    wie gesagt, nur meine persönliche meinung:
    ein austausch swr gegen markbass bringt dir nix, eher die einsicht, dass es eh an allen tagen und an jedem ort anders klingt, da kann der amp oder die box meist nix dafür.

    mfg pattofener


    p.s. habe gerade weiter unten einen beitrag gelesen: amp klingt nach pause immer anders.........
     
  13. Barde

    Barde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    315
    Erstellt: 15.11.06   #13
    Würde mich meinen Vorrednern anschließen, Trace Elliot könnte echt was für dich sein. Solltest dich auf jedenfall mal mit Naturkosts in verbindung setzen der weiß da ne Menge.
    Im übrigen spielt er glaube ich die Kombi Trace+Goliath.
    Und wie es der zufall will, schau mal in meine Sig.:rolleyes: (das ist keine Werbung sondern echt nur praktisch gemeint)
     
Die Seite wird geladen...

mapping