Passender Preamp für 150 Vollröhre???

von cyclone, 16.11.04.

  1. cyclone

    cyclone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 16.11.04   #1
    Sorry, fang nochmal hier an, weil keiner mein Thema aus der falschen Bass-ecke verschiebt:

    Hallo,

    suche jetzt schon ne Weile und komme auf keinen Punkt. Folgendes:

    Ich habe ein Röhrentop mit 150W. Der macht ordentlich Dampf, hat aber keine regelbare Vorstufe. Die verzerrt daher nur, wenn man da ordentlich was reinbläst. Ist ja nicht der Sinn. Ziel ist es einen marshall-ähnlichen Zerr-Sound zu erzeugen! Ich arbeite mit einem Fuzz als Hauptzerre - die sollte dann eigentlich in die Vorstufe rein, wie es ja normalerweise auch der Fall ist.

    Nun habe ich mir einen Röhrenverzerrer geholt. Der klingt im Bassbereich aber mehr als dünn. Da wir Stonerrock machen, ist das natürlich voll daneben. Wenn ich mit dem Fuzz in das Teil gehe, kommt nur noch "Mist" raus. Der Fuzz allein am Amp klingt aber klasse. Im Cleanbetrieb klingt die Gitarre halt zu clean. Wie kriege ich nur den Marshall bzw. Röhrensound hin? Ich weiß bald auch nicht mehr weiter - hat jemand ne Idee oder ein ähnliches Problem? (bitte keine Antworten wie "Hol dir nen JCM2000" - nur wegen der Vorröhre??, nee, also bitte!)
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 16.11.04   #2
    Hm, JMP-1 ? Is halt 19" aber da haste Marshall Sound.
     
  3. cyclone

    cyclone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 16.11.04   #3
    Hallo,

    klasse, dann kann mir gleich ein DSL holen. Warum ist das Ding so schweineteuer ist ja unverschämt!!!

    Nein, ich wollte in der Preisklasse max 200,- € bleiben. Kann auch gebraucht sein. Das Ding is ja, dass ich nen Preamp da habe, weiß aber nicht wie rum und wo was stecken, damits ordentlich klingt.

    Macht hier jemand Stonermucke oder 70s- bis Hardrock? Was nutzt ihr denn?
     
  4. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 16.11.04   #4
    Bei Preamp und 200€ fällt mir jetzt spontan auch blos der Peavey Rockmaster ein :rolleyes:
     
  5. Ad-Rock

    Ad-Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    24.02.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Shangri La
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    508
    Erstellt: 16.11.04   #5
    Oder aber das Attax-Preamp von Hughes & Kettner. Haste 3 Kanäle (Clean, Crunch, Lead), wobei du den Crunch-Kanal durch den separaten Gain-Poti entweder leicht "angezerrt" Clean spielen kannst, oder sehr guten Hardrock-Sound durch mehr Gain kriegst.

    Hab das Teil auch, kann es nur empfehlen. Der Crunch und der Lead-Kanal teilen sich ne Röhre.
    Im Moment ist einer (oder 2? :rolleyes: ) bei Ebay drin. Geht meist so zwischen 130-200 Euro weg.

    Gruß,

    Pilly
     
  6. cyclone

    cyclone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 16.11.04   #6
    Hört sich ja schon mal gut an.

    Habe einen Ross MP-45 mit 4 Röhren gefunden. Mal schauen, teste am WE erstmal den Röhrenverzerrer ordentlich und dann schauen wir mal. Ich befürchte aber, dass der Fuzz dann wieder komisch klingt. Spielt hier jemand einen Fuzz?
     
  7. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 17.11.04   #7
    Ich mach Stoner...
    und nutze Orange...und Seldon(1959SLP CLONE)

    tja mit nem Fuzz bekommt man schlecht nen Marshall Tone (schon eher Orange)...

    was ist es denn für ne 150Watt Röhre (mein Seldon hat auch 150 deswegen!)

    Meiner Meinung nach passen Preamps im 19" Format und Stoner nicht soganz zusammen... eher ne Armada Bodentreter... z.b. Marshall Bluesbraker/Jackhammer, TS9 (808), VisualSound Jeckyll/Hyde...usw...

    an Preamps hmm der JMP1 von Marshall (ist aber heftig im Preis)...ansonsten ne Powerbrake für den Amp...das kann sehr gut tönen!!! :rock:
     
  8. cyclone

    cyclone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    20.04.14
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    2.003
    Erstellt: 17.11.04   #8
    Mein Amp ist eher ne Rarität, als das man damit spiele dürfte ;-)

    Heraton U150 - handgefertigt - ca. 2 Jahre alt - macht ordentlich Druck. Vorstufe zwar 2x ECC81, aber halt kein Gain. Oder ich frage mal nen Freak, ob der mir ein Poti einbaut ;-) ... vielleicht kann man ja auch auf der Platine nen Poti rausziehen - daran hab ich ja noch gar nicht gedacht. Das dumme ist, dass ich zu dem Erbauer keinen Kontakt habe.

    Zum Fuzz und Marshall - ich sage nur Fu Manchu! So die Ecke dachte ich mir das. Weiß jemand, womit die früher gespielt haben? Momentan is es ja der DSL und ein TSL. Die haben früher ja auch den Fuzz Face genutzt. Bei uns klingt der Muff selbst an nem JCM2000 irgendwie komisch. Da muss der Wurm drin sein!
     
  9. Tobsge

    Tobsge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.04   #9
    Ich würde dir Engl typ ,520 preamp empfehlen! das teil ist ziemlich vielseitig und hat auch 3 kanäle! hab das treil ziemlich lange über ne marshall endstufe gespielt und war echt begeistert von dem teil! musst ausprobieren!
     
Die Seite wird geladen...

mapping