Passendes Setup?

von theburner88, 16.11.06.

  1. theburner88

    theburner88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 16.11.06   #1
    Hallo Leute!

    Ich poste mal in diesem Forum, da sich meine Frage mehr aufs Interface bezieht.

    Also, meine Band hat diesen Sommer Ihr erstes Album aufgenommen.
    Ich würde das jetzt gerne auch allein können.
    Ich hab mir folgendes Setup ausgesucht:

    Aufnahme mit Laptop:

    AKG C 4000B Mikro -
    Mackie CFX MKII 16 Mixer -
    TC Electronics konnekt24D FireWire Interface -
    Cubase 4 (wenns erscheint)


    Brauche ich sonst noch was?

    Kennt jemand von euch das TC konnekt24D?

    lg theburner88
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 20.11.06   #2
    Hi und Hallo.

    Ansich ist das schonmal ein schickes Equipment für den Einstieg.

    Das Mischpult brauchst du nicht unbedingt wenn du ein Interface nutzt, was einen PreAmp als Mikrofonvorverstärkung hat. Ausser du willst ein Schlagzeug abnehmen, wo du aber nur 2 Kanäle im Cubase bearbeiten kannst, egal wie viele Eingänge dein Mischpult hat.

    Alternativ wäre ein Interface mit 8 oder sogar 16 Eingängen. Möglich ist es auch die Drums zu programmieren, so spart man schonmal die Drum Mics.

    Mit dem Cubase 4 würde ich erst nochmal warten, da es schweine teuer werden wird. Bei deinem Interface ist Cubase LE enthalten, ich würde erst mal damit rum probieren.

    Zum Mirko gibt es nichts schlechtes zusagen, werde ich mir auch bald mal holen. Vielleich an einen Plop-Killer denken. Wirst du wahrscheinlich brauchen bei Gesang. Instrumente würde ich nicht mit dem Micro abnehmen und würde mir mal das Shure Sm 57 ansehen.

    Noch ein paar fragen:

    Wie willst du die Drums abnehmen ?
    Wie willst du die Amps abnehmen ?

    Bye :great:
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.11.06   #3
    Was hast Du genau vor? Wie viele Eingänge bracuhst Du ? Wiviele Mikros weden gleichzeitig aufgenommen?
    Wie 4feetsmaler schon andeutete, ist die Kombination von Interface und Mikro auch nicht so optimal, bzw. sehe nicht so viel sinn drin, warum es gerade das sein soll. Gibt es da konkrete Gründe?
    Wie immer stelle ich die Frage: Brauchst Du das Mischpult noch für was anderes(live, Proberaum...)? Weil zum aufnehmen benötigt man es eben nicht. Falls Du es benötigst, dann würde ich eine andere Soundkarte nehmen. Die TC Electronic hat nur 6 analoge Eingänge. Dafür ist sie nicht unbedingt günstig. OK, hat noch ADAT, aber wie würdest Du das nutzen? Du könntest jetzt aus vier Inserts vom mackie in die vier LineEingänge vom Konnekt24-D (ioder mit 6 und die PreAmps im Konnekt24D umgehen, keine Ahnung, welche besser klingen). Du hättest dann für 1100€ ein Setup, mit dem Du nur 6 Mikrofon-Spuren aufnehmen könntest. Für nur 500€ könntest Du mit diesen Teilen 8 Mikrofn-Spuren aufnehmen:
    http://www.musik-service.de/alesis-io-26-firewire-interface-prx395754782de.aspx
    http://www.musik-service.de/Recordi...irepod-Firewire-Interface-prx395741570de.aspx
    Wobeo das Alesis vielleicht qualitativ etwas einstiger-mäßiger ist, und das Firepod ist jetzt nur so billig, weil es ausläuft. Teurere und vielleicht hochwertigere Alternative wäre das hier (Austattung eiegtnlcih genau wie das Alesis IO-26):
    http://www.musik-service.de/focusrite-saffire-pro-26-i-o-prx395754876de.aspx
    8 Mikrofonspuren für 700€. Kannst Du noch aufrüsten (wie das Alesis auch) mit sowas:
    http://www.musik-service.de/Behringer-Ultragain-Pro-8-Digital-prx395719265de.aspx
    Macht 16 Mikrofonspuren für 940€

    Falls du doch unbedingt ein mischpult benötigst, dann würde ich ehjer eines mit eingebautem FirewireInterface nehmen. Ist vom Handling und Preis/Leistung irgendwie wesentlich sinniger als deine Kombination.
    Entweder die Preiswerte Variante:
    http://www.musik-service.de/phonic-helix-board-24-firewire-prx395753539de.aspx
    Oder die hochwertige:
    http://www.musik-service.de/mackie-onyx-1640-incl--firewire-card-prx395757713de.aspx
    Die ist dann zwar teurer als deine Kombi, aber dafür hast Du dann auch ein richtig geiles Pult, welches woanders ohne die Firewire-option schon 1300€ kostet.

    Ich hatte den Therad schon kurz nach Erstellen gelesen, konnte aber da nicht antworten, weil ich keine Zeit hatte. Gut, dass 4feetsmaller ihn nochmal hochgeholt hat, denn das war jetzt mal wirklich einer, wo ich massivst von ausgesuchten Equipment abrate :-) Nicht, weil sie "schlecht" sind, aber ich kann mir gerade kein Szenairo vorstellen, wo es sinn macht, 1100€ in diese beiden Teile (Mackie CFX und TC Electronics Konnekt) zu investieren.
    Vielleicht hast Du dir ja auch was dabei gedacht, und es gibt bestimtme gründe dafür. Dann müsstest Du sie aber hier nennen bzw. genauer erklären, was du so vorhast.
     
  4. theburner88

    theburner88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.06
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    90
    Erstellt: 21.11.06   #4
    Wow!

    Danke für die Antworten. Ich dachte mein Threat wär schon verschollen!

    Es gibt eine kleine Vorgeschichte zum Equipment.

    Zum Mixer:
    Meine Band hat im August eine CD aufgenommen.
    Unser "Tontechniker" hat das Ganze mit einem CFX12 - direkt in seine Soudkarte und ins Cubase (keine Ahnung welche Version) gespielt.
    Ich habe selbst die 16 Version des CFX für meine PA zu Hause und bin damit sehr zufrieden.
    Ich möchte ein großes Mischpult (man weis ja nicht wenn man es mal braucht) um mit Mikro-Positionen, (mehreren) Mikros, verschiedenen Amps etc. zu experimentieren.
    Außerdem würde ich auch gerne den Recordingraum für (kleine) Proben benutzen.

    Zum Interface:
    Als Gitarrist bin ich ein Fan von TC. Als ich dann mal auf der HP das konnekt gesehen hab - dachte ich mir nur SWEET!!

    Mikro:
    Das Mikro hab ich mir eigentlich spontan ausgesucht.

    Zur Abnahme:
    Ich bin eher für die traditionelle Variante: Mikros.
    Egal ob Drums oder Amps.
    Für ein großes Drumset bzw. Percussion braucht man ziehmlich viele Inputs (Mixer).
    P.S.: Sowas wie Shure Sm57 hab ich vorrätig zu Hause liegen.
    (Sowas hat man doch als Gitarrist ;-))

    Aber Danke für die alternativen Vorschläge.

    Danke für die Antworten außerdem!
     
Die Seite wird geladen...

mapping