Passiv/Aktiv

von Rockcraft, 12.01.07.

  1. Rockcraft

    Rockcraft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Lohr/Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #1
    Hi,
    bin Anfänger und möchte mir einen Basscombo kaufen. Jetzt habe ich mich umgeschaut und bemerkt es gibt welche mit Passiven und Aktiven Inputs und welche mit nur einem Input. Kann man dann bei denen mit einem Input nur Passive bzw. aktive Bässe anschließen und wäre sowas überhaupt zu empfehelen?
    Danke schon mal im Vorraus für eure Antworten
    Grüße Rockcraft
     
  2. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 12.01.07   #2
    gibt eigentlich keine probleme, da man mit dem gain regler den bass nochmal einpegelt auf die vorstufe...ist natürlich praktischer mit 2 inputs bzw hat man dann mehr regelweg zur verfügung...ansonsten macht dass keinen schaden, man kann dadurch auch soundmäßig experimentieren
     
  3. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 12.01.07   #3
    Ich hab auch zwei Inputs, wennich meinen Passiv Bass in den aktiv Input stöpsle ist der Ton um einiges leiser.

    MFG
    henne
     
  4. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 12.01.07   #4
    meist zwischen 12 und 14 db
     
  5. hennea

    hennea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    17.01.11
    Beiträge:
    644
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    327
    Erstellt: 13.01.07   #5
    DAS sind 12-14 db? Danke für die Info, ich dachte es sind weniger:rolleyes:
     
  6. seBASStian-NH

    seBASStian-NH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.07.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    98
    Erstellt: 14.01.07   #6
    ----->Also generell gesehen ist der größte UNterschied eimfach nur, dass aktive Bässe einfach mehr "Bumms" haben und somit du einfach das stärkere Signal runterregeln musst. Eigentlich passiert da nichts, so wie mein Vorredner schon gesagt haben!!!! Gruß
     
  7. Bassimohr

    Bassimohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    14.09.13
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Nähe Koblenz, Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 14.01.07   #7

    Das stimmt so verallgemeinert nicht. Mein aktiver Tobias hat viel weniger Output als mein passiver Stagg Fretless.

    Mein Markbass Amp hat auch nur einen Klinkeneingang. Am Gain stellt man halt den Vorverstärker auf den Output des Instruments ein. Dafür ist noch ein XLR-Eingang dran.
     
  8. Mooiii

    Mooiii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Dusslingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 16.01.07   #8
    Oft ist der aktive Input um 6db gedämpft und sie haben eine wesentlich kleinere Eingangsimpendanz. Desweiteren liegt die Empfindlichkeit bei Vollast oft bei dem doppelten. Für dich heist dass, dass du deinen Bass da rein steckst, wo es sich für dich besser anhört! Und wenn du einen Eingansstufen Regler hast, kann es dir egal sein ob du nur einen In hast, dann kannste du ja diese Vorverstärkung selber in die Hand nehmen.
    Aber Ich muss Bassimohr da zustimmen! Man kann nicht verallgemeinernd sagen, dass aktive Bässe mehr output haben! Aber eigentlich ist es der Regelfall.....
     
Die Seite wird geladen...

mapping