Patchbay sinnvoll einbinden

von timof, 24.11.05.

  1. timof

    timof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.05   #1
    Hallo zusammen!


    Ich habe euer Forum eben entdeckt und mich gleich mal etwas umgeschaut. Da hier doch ein paar Leute am Start zu sein scheinen, die ein bisschen Ahnung haben :great: , wollte ich hier mal nachfragen, ob meine geplante Patchbay-Verkabelung so OK ist bzw. ob mir jemand vielleicht Tipps geben kann, so dass ich die Patchbay optimal in das Setup einbinden kann. Die "Suchen"-Funktion habe ich auch bereits ausgiebig genutzt, um schon ein paar Infos zu sammeln, alle Fragen wurden jedoch nicht beantwortet.


    Im Anhang findet ihr eine Übersicht, wie ich mir die Verkabelung in etwa vorstelle. Es handelt sich dabei um die Verkabelung eines Studios, das in den nächsten Wochen neu aufgebaut werden soll. Equipment ist zum Teil schon vorhanden, der Rest kommt in Kürze dazu.


    Hier noch das verwendete Equipment (das über Patchbay eingebunden werden soll), so dass ihr wisst, wie später gearbeitet werden soll:


    - Mixer: Behringer MX8000 (der allerdings hauptsächlich zum "Vor-Routing", Talkback etc. genutzt werden soll)

    - Mindprint EnVoice MK2, Micro-Preamp

    - RME Multiface (hier wird Gesang & Klangerzeuger in den PC recordet, wo dann auf Softwarebasis weitergearbeitet & gemixt wird)

    - Behringer Powerplay Pro 8, Kopfhörer-Verstärker (um 2 verschiedene Mixes auf die Kopfhörer geben zu können, wollte ich den 2x mit dem Mixer verbinden)


    So in etwa stelle ich mir das vor. Ich wäre jetzt sehr dankbar, wenn der ein oder andere von euch mal drüberschauen könnte und mir Tipps geben könnte.


    Vielen Dank schon mal im Voraus & Grüße :)


    Timo
     

    Anhänge:

  2. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 25.11.05   #2
    Soweit ich das sehe, hat dein Pult ja sowiso 2 Kopfhörerausgänge, auf die du 2 verschiedene Mixes routen kannst. Der Verstärker ist also nicht wirklich notwendig.
     
  3. just_feel_the_beat

    just_feel_the_beat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.04
    Zuletzt hier:
    23.09.06
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.05   #3
    Wenn er aber mehr als 2 Kopfhörer anschliesen will, dann schon! :great:

    Franz
     
  4. timof

    timof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.05   #4
    danke für die antworten!

    ja, es sollen auch mal mehr als 2 kopfhörer angeschlossen werden, ausserdem ist der powerplay schon vorhanden :cool:

    ich hab das schema trotzdem noch einmal überarbeitet, s. anhang.
     

    Anhänge:

  5. JeyPee

    JeyPee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    134
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 29.11.05   #5
    Deine erste Überarbeitung ist schon besser, da du jetzt alle Kanäle auf die 8 Subgruppen hauen kannst und dann aufnehmen kannst. Schonmal sehr gut, hab ich auch so.

    Ich würde noch die 2 Kophörerausgänge des 8000er mit Insertkabeln (Stereoklinke auf 2 Monoklinken)auf die Patchbay legen. Dann die an den Powerplay.
    Jetzt werden die meisten sagen, dass es dann 2 Verstärker in der Kette sind, und es Probleme machen könnte, aber gar nicht. Ich habs bei mir auch so verkabelt und es funktioniert einwandfrei.
    Mit der Verkabelung kannst du dir was du willst mit ein paar Knopfdrücken auf die Kopfhöreramps legen und ghleichzeitig noch deine AUX-Wege für irgendetwas anderes benutzen.

    Das ist so im groben die Verkabelung meines Projektstudios. Funktioniert sehr gut.
     
  6. timof

    timof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.05   #6
    danke für den tipp - in den nächsten tagen wird wohl alles da sein, dann gehts ans verkabeln...
    dann geh ich alles noch mal genau durch und kann im notfall auch immer noch umstecken - so flexibel muss man dann schon sein ;)))
     
  7. Funkateer

    Funkateer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.03
    Zuletzt hier:
    21.06.08
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    76
    Erstellt: 30.11.05   #7
    ...gut du hast den Verstärker schon...
    aber theoretisch reichen die 2 vom Pult schon wenn du mehr als 2 Kopfhörer anschließen willst - wenn du die Signale splittest (wären dann zwar trotzdem nur 2 Mixes, aber auf mehreren Kopfhörern.) - Naja, du könntest die freien Patchpunkte 16-20 isolatet, auf 'split' löten, das kann man immer mal brauchen (u.a. auch für die Kopfhörerlösung ;) ). Is eine Idee, wär doch verschwendung, wenn die frei blieben.
     
  8. timof

    timof Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.05
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.11.05   #8
    danke auch für diesen tipp - allerdings sollen die im schema freien stellen noch mit soundmodulen & synthies (kurz- bis mittelfristig) belegt werden - sind also im prinzip auch schon vergeben ;)

    timo
     
  9. damike

    damike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    147
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 01.11.06   #9
    Hi!

    Ansich einwandfrei, wenn du richtig lötest ;)
    Was für ne Patchbay hast du denn genommen, wenn ich fragen darf?

    Michael
     
  10. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 01.11.06   #10
    Ich fürchte der User timdorf wird Dir nicht mehr antworten. Schau mal aufs Datum und wann timorf hier seinen letzten Post überhaupt gemacht hat ;-)
     
  11. damike

    damike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.04
    Zuletzt hier:
    28.11.06
    Beiträge:
    147
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 01.11.06   #11
    **prrrruuust!!!**

    Haha! Ja ich hab zum einen im Board gesucht und zum anderen die aktuellen Posts gelesen. Da bin ich dann wohl irgendwie durcheinander gekommen... *lach*
     
  12. mcw

    mcw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    3.06.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.10   #12
    Hallo Leute! Vielleicht kann jemanden mir, bei meinen Patchbays mit dem Verkabelung helfen.
    Es geht hier um 2 voll ballancierte Behringers PX3000.

    Auf die OUTs Liste stehen:

    Soundkarte Line 6, UX 8 Main Out 1 & 2
    UX 8 Out 3 & 4
    UX 8 Out 5 & 6
    UX 8 Out 7 & 8
    Phonic Mischpult HB 24 U Main Out L & R
    HB 24 U Ctrl. Room Out L & R
    HB 24 U Main Inserts Out L & R
    KORG M3 Synth. Main Out L & R
    DBX Comp./Gate/Exp. Out L & R
    T.C. Harmonizer, Voice Prism Main Out L & R
    T.C. Finalizer, Wizard Main Out L & R


    Auf die INs Liste stehen:

    Soundkarte Line 6, UX 8 Line In 1 bis 8
    Phonic Mischpult HB 24 U Line In 1 bis 16
    Phonic Mischpult HB 24 U Inserts 1 bis 16
    DBX Comp./Gate/Exp. In L & R
    T.C. Harmonizer, Voice Prism In L & R
    T.C. Finalizer, Wizard In L & R

    Übrigens, ich benutze nie alle 16 INs und Inserts von der Phonic Mischpult HB 24 U, sondern maximal 8 auf Einmal.

    Leute, ich werde sehr happy und dankbar sein für einen sinnvollen / praktischen Vorschlag.:D
     
  13. ThiasHRec

    ThiasHRec Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    538
    Erstellt: 29.05.10   #13
    Was ist mit den Mikroeingängen vom Helix Board? Hängt da irgendwas fest dran, hast du eine Wallbox oder so? Oder nimmst du eh nie Mikrofonsignale auf?
     
  14. mcw

    mcw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    3.06.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.10   #14
    Danke für die rasche Antwort. Tatsächlich ich benutze bei dem HB 24 U NUR die Mikro Eingänge, aber ich habe kein Wahlbox mit 48 V, daher stecke ich direkt. Es ist auch kein Problem für mich.
     
  15. ThiasHRec

    ThiasHRec Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    538
    Erstellt: 29.05.10   #15
    Wie nimmst du typischerweise auf? Über das Helix Board oder über das UX8? Von wo kommen die Signale typischerweise? Wenn du ein bevorzugtes Setup hast, kann man gut mit Normalisierungen arbeiten. Die Effektgeräte, sind das eigentlich mehrere pro Zeile oder 3 Stück?
     
  16. mcw

    mcw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    3.06.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.10   #16
    Also erstens, beide sind durch USB 2.0 mit dem Aufnahmerechner gebunden. So, kann ich gleichzeitig beide als Soundcard benutzen, besonders wenn ich den Endmix durch den Finalizer ziehe. Verständlicherweise aber, bin ich mit diese Konfig. nicht zufrieden. Ich würde gerne von Anfang an die Möglichkeit haben die Inserts zu benutzen, so dass ich durch die ganze Kette arbeiten kann. Danke
     
  17. ThiasHRec

    ThiasHRec Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    538
    Erstellt: 29.05.10   #17
    Beschreib mir bitte mal deine typischen Aufnahme- und Mixsituationen, vom Quellsignal (Mikro) über die Aufnahme bis zum Abhören.
    Die ganzen nicht genannten Ein- und Ausgänge vom Helix Board, sollen die gar nicht an die Patchbay? Worüber hörst du ab (Ausgang vom UX 8 oder Helix Board, wenn ja welcher, oder hast du nen Monitorcontroller dazwischen?)? Je mehr Infos du gibst, desto besser kann man eine Patchbay planen, desto weniger musst du in der Praxis dann tatsächlich umstecken, und desto weniger Patchcords brauchst du.
     
  18. mcw

    mcw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    3.06.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.10   #18
    Also, ich habe ein Monitor Controller, den PHONIC Studio Wizard. Daran stecken momentan:
    die Main OUTs von UX 8,
    die Main OUTs von Helix Board 24 U (splitted für de Studio Controller und der UX 8)
    Den KORG M3 Synth. Main OUTs (splitted für de Studio Controller und der UX 8)
    Abhören tue ich durch 3 Monitor Paare die auch an den Studio Controller gebunden sind. So kann ich per Knopfdruck zwischen alle drei wechseln, um die Mixen zu checken.

    Aufnehmen tue ich abwechselnd durch beiden: den UX 8, sowie durch den Helix Board 24 U.
    Synthesizer durch den UX 8 (Line) und Mikros durch den HB 24, weil angenehmer ist.
    Dabei benutze ich zwischen die Mikros und den Mischpult ein Tube Preamp, der ART TUBE FIRE 8. Das aber nicht immer, sondern nur wenn ich Gesang, oder Sprache aufnehme. (Ich sollte auch ihm in die Liste aufnehmen).
    Ich suche Hilfe aber, weil eben ich nicht auf etwas fixiert bin, dabei aber offen für bessere Vorschläge.
    Meine Hauptfrage ist, wie kann ich mit den Soundkarten aufnehmen, wo auch alle meine Effekt- und Aftermastering Geräte inbezogen sind?
    Mein Problem ist auch, dass ich haupsächlich mobil aufnehme, klasische Konzerte, also die zwei Geräte nehme ich auch abwechselnd unterwegs.
    Danke! :confused:
     
  19. ThiasHRec

    ThiasHRec Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    7.03.14
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    538
    Erstellt: 29.05.10   #19
    Okay, also mit 2 Patchbays mit je 48 Punkten könnte es schon eng werden. Ich hab dir hier mal einen Vorschlag zusammengestellt: Die großen Zahlen sind die Patchpunkte an der Patchbay, die mittlere Zeile zeigt die Konfiguration an: N = Normalled, HN = Half Normalled, S = Split (heißt bei Behringer glaub ich Through). Die Inserts liegen nun alle an, du willst ja wahrscheinlich nicht darauf beschränkt sein, sie nur in den Kanälen 1-8 oder 9-16 verwenden zu können.
    Wenn du deine FX aufnahmeseitig einbinden willst, patchst du sie dir einfach in die Inserts vom Helix Board. Willst du sie mit dem UX 8 verwenden, musst du das Signal entweder durchschleifen (also Line-Signal -> Effekt -> UX 8 Input) oder du konfigurierst dir in deiner Recording Software einen Hardware-Insert und patchst den Effekt dann halt zwischen die UX 8 Inputs und Outputs (eher unpraktisch bei der Aufnahme, weil man das Interface mehrfach durchlaufen muss)
    Wenn du die Effekte nach der Aufnahme verwenden willst, geht nur der Weg über den Hardware-Insert.

    In dieser Konfiguration müsstest du dann noch den Helix Board Main Out, den UX 8 Out 1-2 und den Korg für deinen Monitorcontroller splitten.
     

    Anhänge:

  20. mcw

    mcw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.10
    Zuletzt hier:
    3.06.10
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.10   #20
    WOW! Das sieht fantastisch aus! :great::great: So schnell hast du das gemacht. Respekt! Ich danke dir sehr! Ich hoffe alles wird gut funktionieren und ich keine Scheisse bauen werde.:o
    Danke und bis spätter,
    Michael.
     
Die Seite wird geladen...

mapping