Patchnamen-Anzeige-Box neben MIDI-Board

von fubbe, 27.02.06.

  1. fubbe

    fubbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 27.02.06   #1
    Hi, seit einer Weile beschäftigt mich folgendes Problem:

    Die meisten MIDI-boards zeigen ja nur die Nummer des aktuellen Patches an. Nicht aber den eigentlichen Namen. (klar, ist in Wirklichkeit etwas komplizierter... Sollte aber klar sein was ich meine!?)

    Es müsste daher doch möglich sein, eine "Box" zwischen rack und MIDI-board zu stöpseln, dass per Display zuvor einprogrammierte Namen anzeigt.

    Also man speichert alle Patch-namen in der Kiste ein und da alle MIDI-informationen vom board zum rack durch sie durchlaufen, zeigt sie stets den aktuellen Namen an!?

    Hoffe es hat jemand verstanden was ich meine.

    Gibt es solche Teile, oder kann man sowas bauen? (wenn man Ahnung vom IC programmieren hat usw.)

    Gruß, Fubbe.
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.02.06   #2
    Nein, so etwas gibt es nicht.

    ein Problem dabei sind z.B. auch verschiedene Wege, wie MIDI-Boards arbeiten... denn einige sendenn ja nur PC# Befehle, andere gleichzeitg mehrere PC#s und CC# Befehle.

    Eine (wenn auch etwas seltsame) alternative, waere ein 19" Geraet mit alphanumerischem Display und geringer Bautiefe, das du mit aufs Board setzt (nur zur Patchnamen Anzeige).
     
  3. fubbe

    fubbe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 27.02.06   #3
    hm schade.
    mit notebook wäre es ja kein problem... aber wer will schon sein notebook auf der bühne zwischen sich und zuschauer auf den boden legen... :(
    außerdem ist ein notebook immernoch zu groß.
    es muss doch so eine kleine box geben!? ich werde mal im studio/keyboard equipment suchen.

    gruß, fubbe.
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 27.02.06   #4
    Ich finde es eher fraglich wieso man das benötigen sollte?

    Wenn es denn schon der Fall ist, dass man sich die Presets nicht merken kann sollte man sie vielleicht auch einfach auf die Setlist schreiben. Man muss sich halt darauf verlassen das man selber auch alles richtig hinprogrammiert hat ;)
     
  5. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 27.02.06   #5
    Naja, ich persönlich werde wohl nie mehr ein MIDI Board ohne Anzeige der Patchnamen kaufen. Es ist mir einfach wohler wenn ich nicht nur eine Nummer sondern auch noch den dazugehörigen Patchnamen habe.

    Rocktron MIDI Mate
    Rocktron AllAccess
    Axess FX1
    usw
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.02.06   #6
    Habe ich auch schon getan, ich weiss noch wie mich die Kerls aus der Studio/KEyboard Abteilung angeschaut haben, als ich sie gefragt habe ;)
     
  7. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 27.02.06   #7
    Hm, joa, aber dann wirst du wohl dein Leben lang auf ein Midi-Board verzichten müssen...:(
     
  8. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.02.06   #8

    Nicht ganz korrekt, es gibt durchaus auch Boards, die eine alpanumerische Anzeige haben: das neue von Skrydstrup, das Voodoolab etc.
     
  9. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 27.02.06   #9
    Ähm, hast du meinen Post zuende gelesen? Weil da stehen gleich drei (von vielen) die das können....

    Grüsse

    :edit:
    Zeitgleich Post! :D
     
  10. fubbe

    fubbe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 27.02.06   #10
    naja, auch MIT midi-patchname-box muss man sich darauf verlassen können, dass man alles richtig programmiert hat. es ist ja immerhin zusätzliche arbeit und damit können leicht zusätzliche fehler entstehen...

    trotzdem hätte es sicherlich für manche leute riesen vorteile!
    (wenn auch für eine absolute minderheit unter uns)

    wenn jeder song auf 4-10 patches basiert und davon nur wenige patches bei mehreren songs benutzt werden kommt man leicht auf knapp 100 patches pro konzert.

    wenn dann noch munter mit verschiedenen sounds improvisiert wird und auch zuschauerwünsche angenommen werden, ist es schon nicht mehr so einfach den überblick zu behalten! :o

    aber zugegeben: die wenigsten brauchen sowas..
    manche (ich) schon!

    mfg, fubbe.
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.02.06   #11
    Zum Vergleich: ich habe zu meiner wildesten Zeit auch "Pro Song" abgespeichert... nur um dann irgendwann festzustellen, das sich viele Sounds einfach gleich anhoeren (weil sie es auch waren).

    Irgendwann habe ich dann reduziert, und derzeit spiele ich eigentlich 90% eines Sets mit 3 oder 4 Presets, daneben habe ich dann noch knappe 15 weitere mit mehr oder weniger besonderen Sounds, die die anderen 10% fuellen.

    Hoer dir deine Presets einfach mal an, vielleicht kannst du da auch einiges zusammenfassen.
     
  12. fubbe

    fubbe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 27.02.06   #12
    ja schon klar. hab auch schon reduziert wo es geht...
    hatte auch schon zig andere systeme, um meine patches bei gigs zu schalten.
    (darunter auch recht ausgefeilte aber teilweise störanfällige ansätze)

    aber so wie ich es im moment mache fahre ich am besten! :great:

    hmm.
    wie es aussieht ist eine lösung wohl entweder extrem aufwändig (box mit microchips und ihre programmierung), oder einfach nur umständlich/anfällig (laptop on stage).
     
  13. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 27.02.06   #13
    Huppala...da hab isch mich etwas vergaloppert :D

    Ich hatte das Midimate als "analphabeten" im Kopf, und dachte deshalb das sei eine Aufzählung für dich untauglicher Geräte...scusi:o
     
  14. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 27.02.06   #14
    Hängt vielleicht auch damit zusammen, daß man's mal hatte, und deshalb vermißt. Ich hatte mal 'n Zoom 8080, und auch mein RP1 hatte schon Namen für die Presets. Auch beim V-Amp kann man Namen für die presets mit abspeichern, fragt sich halt nur wozu. Selbst bei der FCB1010 soll das gehen, habs aber noch nicht ausprobiert....
     
  15. fubbe

    fubbe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 27.02.06   #15
    klar können heute bei fast allen geräten den patches namen zugewiesen werden...

    hier geht es aber um den "transport" dieser namen auf den bühnenboden für liveauftritte!

    das fcb1010 zeigt nur nummern an, nicht die richtigen (oder selbst eingespeicherte) namen.

    mfg
     
  16. Pfeife

    Pfeife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.281
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    459
    Kekse:
    6.675
    Erstellt: 28.02.06   #16
    Daß die Geräte das nicht können, ist mir schon klar, hab' sie ja selber.:rolleyes:
    Bei dem, was hier gesucht wird, wäre ja auch interessant, ob nur der an der MIDI-Latte programmierte Namen gezeigt werdenb soll. Sozusagen zusätzlich zur Nummer vom patch.
    Oder ob der patch-Name vom gesteuerten Gerät sozusagen als Bestätigung zurückkommt, was ja mehr als eine MIDI-Leitung brauchen würde.:confused:
     
Die Seite wird geladen...

mapping