Paula Kopie zum Edel Plagiat??? Epiphone Plagiat erster Klasse?

von Mike2000?, 12.12.05.

  1. Mike2000?

    Mike2000? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 12.12.05   #1
    Hi Leute,

    Auf das drängen meiner Bandkollegen, Freunde und Schülern,(da ich schonmal eine Gitarre selbstgebaut habe) stehe ich kurz davor, eine Les Paul Kopie zu einem Vintage Epiphone Plagiat umzubauen.

    Dennoch halte ich das für etwas unmoralisch (gegenüber dem Original) und wollte eure Meinung hören!

    Was meint ihr dazu! Ich meine machen kann ja jeder was er will, aber sollte man sich mit falschen Federn schmücken?
     
  2. sleeping sun

    sleeping sun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 12.12.05   #2
    ja, ich überleg auch schon die ganze zeit ob ich an der kopfplatte meiner gibson nicht die ecken absägen sollte damit sie wie ne echte epiphone aussieht .... wär ja auch viel cooler.


    :screwy:
     
  3. Mike2000?

    Mike2000? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 13.12.05   #3
    Warum machst du es nicht einfach? Sieht bestimmt cool aus! :D

    Ich rede nicht von ner echten Gibson, sondern von einer Kopie, bei der sich eine Modifizierung eben anbieten würde!

    Ich habe hier um konstruktive Mitteilungen geboten und nicht um sinnlose ironische Kommentare!

    Ich bin mir wirklich nicht schlussig, ob ich das machen soll, deshalb, würde ich gern eine ordentliche Meinung hören!

    sleeping sun wenn du schon sowas raushaust, dann sag doch mal bitte konkret, was dich stört und warum DU das nicht tun würdest?!
     
  4. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 13.12.05   #4
    die frage ist eher obs das wirklich bringt. ich schätze mal die ausgangsbasis hat nicht die gleiche qualität. zudem musst du die teile kaufen und viel zeit und liebe investieren. ab das am ende auch so gut klingt, ist auch ne andere sache. vielleicht gleich einen neubau nach dem motto, wenn schon, dann ordentlich?
    moralisch hab ich keine bedenken - guter klang wäre mir halt wichtiger als gutes aussehen. wenn man sie dann nicht als echt verkaufen will und damit jemanden betrügt kann man ruhig ein plagiat bauen. soll doch jeder der will mit einem fake posen...
     
  5. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 13.12.05   #5
    solange du die dann nicht als Epiphone verkaufen willst, ist es allein deine Entscheidung...

    btw. : Geht es umn die Keiper?

    Also optisch eine Gitarre auf eine andere zu trimmen finde ich persönlich langweilig, aber das solltest du selber am besten wissen. Was ich mich frage, warum deine Freunde, Mitschüler und Bandkollegen so ein Interesse daran haben :confused:

    was hast du denn vor alles zu verändern? Nur die Optik oder auch die Hardware?
     
  6. Mike2000?

    Mike2000? Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    6.04.06
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 13.12.05   #6
    @Putkin Danke für die Einschätzung! Das gibt mir Mut!

    @wary Ja es geht um die Keiper! Ich habe auch nie vor sie zu verkaufen!
    Mit Schülern meine ich auch einen kleinen Teil meiner Band, denn ich habe neben meiner "richtigen" Band auch eine Schülerband. Die dränegn deshalb so drauf, weil ich schonmal eine Gibson nachgebaut habe mit den Original Bauplänen, daher kam auch die Idee die Keiper zur Epi umzuwandeln (wegen dem Headstock).

    Ich habe vor optische, sowie technische Sachen zu verändern! neue HB's, Pickguard usw.

    Bei Interesse werde ich das Endergebniss mal posten?!
     
  7. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 13.12.05   #7
    ich verstehe zwar immernoch nicht die Logik... warum drängen die darauf weil du schon mal eine Gibson nachgebaut hast? Meine Verwirrung basiert eher auf der Frage nach der Intention deine Bandmitglieder, aber das ist im Grunde egal :D

    wenn Du gefallen daran hast dann nur frisch ans Werk. Offenbar scheint die Keiper deiner Meinung nach ja eine sehr gute Grundlage zu bieten, insofern spricht grundsätzlich nichts dagegen. Ich persönlich sehe keinen Anreiz eine Gitarre einer anderen Marke baulich anzupassen. Aber das ist eben meine Meinung, und wenn du Sinn drin siehst dann ist die Antwort klar. Es ist dein Geld und deine Arbeit, und du spielst die Gitarre ja nachher.

    Auf die Ergebnisse bin ich gespannt, vor allem was besser Hardware dann ausmacht. Ist die Keiper den jetzt stimmstabil? Dann würde ein Austausch der Pickups ja reichen
     
Die Seite wird geladen...

mapping