PC-Boxen - Selbstbau möglich?

von Björn_, 18.03.06.

  1. Björn_

    Björn_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 18.03.06   #1
    Moin,

    tut mir Leid, ich wusste keine rechte Kategorie dafür - im Bereich Selbstbau ging es nur um richtige große PA Boxen ;)
    Ich würde nähmlich gerne wissen, ob ein großer systemunterschied zwischen Musikboxen an einer Stereoanlage und PC-Boxen ist - und ob es schwierig ist PC-Boxen selbst zubauen. Ich habe Erfahrungen mit Mikrocontroller Elektronik und Löten.
    Danke!

    Gruß, Björn
     
  2. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 19.03.06   #2
    Hallo!

    Zwar bist du im Hifi-Forum besser aufgehoben, ich kann dir aber auch behilflich sein.
    Vor ein paar Monaten habe ich auch eine PC-Box gebaut. Allerdings nur eine, die aber im Stereobetrieb läuft, um Platz zu sparen.
    Die "Zutaten" sind denkbar einfach:

    Ein altes Paar PC-Boxen wegen der Elektronik, 2 kleine Breitbandlautsprecher (...zu finden auf www.pollin.de); bei Gefallen Furnier und halt ein Gehäuse.

    Mein Gehäuse hab' ich aus Holz gebaut, genauer gesagt aus 10mm Sperrholz. Das ganze noch gedämmt und die Elektronik rein, fertig ist der chique PC-Lautsprecher! Hat mich gerademal 15€ gekostet.
    Das Ganze kannst du natürlich auch auf 2 Boxen verteilen. Wenn du willst, könnte ich für dich einen LS "entwickeln" bzw. ein Plan zum Nachbauen ausdenken. Ist ja schnell gemacht :)

    Gruß, Chris

    €dit: Hier noch was zum gucken...
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 19.03.06   #3
  4. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 19.03.06   #4
    Danke ersteinmal für eure Antworten!

    Mir fällt in dem Zusammenhang noch eine Frage ein: In Wohnmobilen o.ä. gibt es im Wohnbereich oftmals noch kleine Boxen mit zwei Anschlüssen. Diese klingen oft aber sehr schlecht weil sie sehr stark krachen - Könnte man an die beiden Anschlüsse einfach einen Breitbandspeaker z.B. von Reichelt anschließen? Oder treffen dann zwei Unterschiedliche Systeme aufeinander?

    Björn
     
  5. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 19.03.06   #5
    Ich habe leider keinen Wohnwagen um das nachzuschauen.
    Aber was die 2 Anschlüsse sein könnten, hm, evtl. ist das ELA-Technik. Das heißt jeder Lautsprecher wird zusätzlich noch mit Stromversorgt, was deinen Breitbändern von Reichelt den sicheren Tod bedeuten würde.

    @Tonstudio2:
    Die Breitbänder beim Pollin sind allesamt abgeschirmt. Hättes aber auch nochmal sagen können :o

    Gruß, Chris
     
  6. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.03.06   #6

    Hi,

    Danke schonmal - noch zwei Fragen:
    - Wovon hängt es ab ob ich einen 4 oder 8 Ohm Speaker nehmen muss?
    - Wovon hängt mögliche Lautstärke ab, von der Elektronik der alten Boxen?

    Gruß, Björn
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 20.03.06   #7
    Beidemale: ja.
    Die Impedanz der Speaker sollte die gleiche wie bei den alten PC-Boxen sein und die mögliche Lautstärke wird durch Elektronik (=Verstärker) erzeugt.
    Gut, ein wenig Einfluß hat auch noch der Wirkungsgrad, aber ich glaube, daß das jetzt zu weit führt.
    Die Belastbarkeit der Speaker muß gleich oder größer sein, am besten von den alten ablesen.

    Um zu Deiner ursprünglichen Frage zurückzukommen - Systemunterschied - In HiFi-Boxen gibt es nicht immer die magnetische Abschirmung und der integrierte Verstärker ist dort fast nie zu finden. Dafür kommen sehr viele PC-Boxen nicht im entferntesten da den HiFi-Klang ran, auch die Leisung ist meist geringer, der Anwender sitzt ja nur ca. 1/2 Meter davor.
     
  8. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.03.06   #8
    D.h. PC-Boxen sind HiFi-Anlagen in Miniatur? Also der sonst externe große Verstärker ist hier in die Boxen eingebaut?
    Edit: Bei HiFi-Boxen - sind das dann nur Speaker die an den (HiFi)AMP angeschlossen werden?

    Björn
     
  9. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 20.03.06   #9
    Rischtisch! Wobei PC-Boxen meist nur einen Eingang haben, was aber denke ich mal, nahezu egal ist ;).
    Allerdings, HiFi ist das nicht. HiFi bedeutet "High Fidelity", das heißt so viel wie "Hohe Genauigkeit". Davon kann man, wie TS2 bereits sagte, bei PC-Boxen nicht sprechen. :D
    Wenn deine Boxen allerdings ordentlich gemacht sind, wirst du jede Plastikkiste damit platt machen :cool:

    Gruß, Chris
     
  10. Björn_

    Björn_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 20.03.06   #10
    Da fällt mir noch eine Frage zu ein:
    Bei den Speakern steht immer ein Hinweis auf Nenn- bzw. Musikleistung die bei Reichelt bei den Breitbandlautsprechern ca. 30Watt beträgt. Im Datenblatt der Boxen steht Ausgangsleistung RMS: 2x 1,8 Watt und P.M.P.O.: 240 Watt
    Das heißt jetzt - der neue Speaker müsste eine Nennleistung von MINDESTENS 1,8 Watt haben?

    Gruß, Björn
     
  11. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 20.03.06   #11
    Genau, aber diese Anzahl an Watt wird dir nahezu jedes Chassis (Speaker) bieten. :)

    Lass' dich von den Blendangaben à la P.M.P.O nicht täuschen. Das ist ein rein rechnerischer Wert, mit dem man gar für kleine Mini-Lautsprecher eine Belastbarkeit von mehreren 1000 Watt ausrechnen kann. In Warheit geht dir der Speaker dann schon bei 5 Watt flöten :screwy:

    Gruß, Chris
     
  12. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 20.03.06   #12
    Ach, wie ehrlich war doch da die alte TGL in der DDR!
    Da gab es die Sinus-, Musik- und Impulsspitzenleistung, das waren reale Angaben zu den Lautsprechern. Heutzutage muß man sich manchmal fragen, ob man die Mini-Anlagen mit 1000Watt und mehr nicht besser an einen Kraftstromanschluß stecken sollte! :screwy: Diese spaßigen Zahlen sollen dem Verkauf dienlich sein...

    Bei 1,8Watt RMS bist Du mit einem 5Watt Speaker schon auf der sicheren Seite.

    Willst Du die Qualität von PC-Boxen mal einfach testen? Hast Du einen Discman? Dann schließ die Brüllwürfel doch mal an den Discman an, hör Dir Deine Lieblings-CD darüber an und dann leg die Scheibe in Deine HiFi-Anlage (ich hoffe, Du hast eine passable).

    Nach diesem Hörtest hast Du sicher keine Fragen zur Qualität von PC-Boxen mehr...

    Wer am PC Musik produziert, benutzt zum Abhören nicht nur eine bessere Soundkarte als die AC97, sondern auch Monitorlautsprecher, die den Sound besonders neutral, höchauflösend und klar reproduzieren.
    Und wenn Dich das interessiert -> die SuFu findet hier besimmt einiges zu diesem Thema, da bin ich mir sicher.

    Nebenbei, was hast Du eigentlich vor? Ich mein, PC-Boxen selbstbauen ist bei den Preisen schon etwas seltenes...;)
     
  13. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 27.03.06   #13
    Also, Pc Boxen find ich um 3 € auf dem Flohmarkt.
    Ich würde gerne die Elektronik (wie oben schon erwähnt), ausbauen und 2 halbwegs vernünftige Boxen draus machen..
    Wie ist das jetzt aber mit der Abschirmung?

    Ausserdem ist der Monitor im Rechner integriert (iMac).
     
  14. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 27.03.06   #14
    Hallo,

    die Abschirmung ist einfach nur eine Art "Metallglocke" um den Magneten des Lautsprechers. Ob du einen MAC hast oder nicht, Störungen wird ohne Abschirmung geben, es sei denn du hast einen TFT ;)

    Gruß, Chris
     
  15. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 27.03.06   #15
    Nö, ne alte Röhre wie sichs gehört :-)

    Kannst Du mir, wenn du Lust und Zeit und Freude und Lust hast, mir erklären bzw. ein Bildchen posten wie das mit dieser "Metallglocke" aussehen soll?

    Ich kann natürlich auch googeln, aber bei dieser Gelegenheit.....
     
  16. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 27.03.06   #16
    okay, anders rum.
    Kann ich mir die Abschirmung in etwa so vorstellen wie ich meine Strat abschirmen muss. Quasi ne Erdung schaffen?
    Ist jetzt weit hergeholt, aber irgendwie auch nicht.
    Das Ding ist halt, anständige Aktivboxen kosten ne Menge Geld, welche für meinen Rechner ohnehin eine Verschwendung wären, andererseits sind PC Boxen auf Grund ihrer Miniplastik natürlich grottig.
    Dazwischen gibts nichts, weswegen dieser Thread mir besonders gut gefällt :-)
     
  17. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 28.03.06   #17
    Hi!

    Also, die Abschirmung der Chassis (Dem Lautsprecher an sich) erfolgt nicht etwa, um ihn vor Strahlung zu schützen, sondern umgekehrt. Um andere/s vor seiner Strahulng zu schützen.

    Die "Metallglocke" sieht dann ungefähr so aus:

    [​IMG]

    DIY-PC-Boxen kann ich nur empfehlen! Man bekommt richtig Lust ganz viele davon zu bauen, da sie doch recht wenig Geld.
    In ein paar Tagen werde ich mal eine Page in's Netz stellen, wo es Baupläne usw. zum Downloaden gibt ;)

    Gruß, Chris
     
  18. Kuolema

    Kuolema Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Koblenz, Germany
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    993
    Erstellt: 28.03.06   #18
    Entschuldigt den Doppelpost, aber ich habe grade mal den Plan meiner PC-Box digitalisiert.
    Bitteschön!
     

    Anhänge:

  19. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 28.03.06   #19
    Toll, Danke.
    Steckt man die Glocken einfach nur so drauf damit sie magnetisch haften, oder dürfen sie keinen Berührung mit dem Magneten haben?
    Das wär für mich jedenfalls mal alles.

    btw. Wo bekommt man diese Dinger überhaupt her?
     
  20. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155