PC updaten oder einen Neuen kaufen

von Philo, 11.05.04.

  1. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 11.05.04   #1
    Moin ich wollte jetzt endlich mal mit dem PC Musik aufnehmen - wollt ich schon lange mal machen, aber es war immer viel zu nervig da nix funktioniert hat...

    Da sich das nun ändern soll bin ich schon mal da raufgekommen, das mein PC zu langsam für Audioverarbeitung ist. also Brauch ich was neues - oder komm ich mit einem Update besser weg???

    Hier mein PC:
    - Asus A74 Motherboard
    - AMD Athlon Thunderbird 1000 Mhz
    - 128 MB RAM
    - 30 GB Festplatte (ist recht schnell - fragt nicht wie schnell und ja sie ist schon voll - brauch ich also so und so neu)
    - Creativ Soundblaster Live Platinum
    - DVd-Rom, Brenner, Diskette, G-Force II Grafikkarte

    wenn ich mich jetzt für einen neuen PC entscheiden sollte, soll der nur zum Musikmachen sein, ich würde also keinen Wert auf eine Sehr Gute Grafikkarte, Internetanschluss, DVD-Schnickschnack und sonstigen unötigen kram legen.
    Ist das Motherboard eigentlich ausreichen oder soll ich mich da nach einem schnelleren/besseren umschauen?

    Freu mich wenn ihr mir helfen könnt.
    Danke

    Gruß Philo
     
  2. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 11.05.04   #2
    Wenn du nicht zu viele VST-Instrumente (Softsynths etc.) nutzen willst, dann würde ich mal schätzen, dass du auch mit einer 1000Mhz CPU schon recht weit kommst.

    In dem Fall würde ich dir zu einer Speichererweiterung (512MB RAM sind sicher sinnvoll, 256MB sollten auch gehen; auf jeden Fall empfehle ich Marken-RAM!) sowie einer neuen Festplatte (ich hab eine Samsung 7200er und bin sehr zufrieden) raten.

    Willst du auch viele VSTi's und Effekte nutzen, kommst du um eine neue CPU wohl nicht herum; in dem Fall ist wohl ein neuer PC gleich die bessere Alternative, weil du dann vermutlich das Motherboard auch noch wechseln müsstest usw.

    Ach ja, und ein Audio-Interface zum Recording muss natürlich sowieso sein, wenn du halbwegs ernsthaft aufnehmen willst.
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.614
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.924
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 12.05.04   #3
    BTW: Klar, auf teure GraKA etc. kannst du verzichten, ebenso auf DVD-Player Software. Wenn du aber öfter aufnimmst, könnte sich ein DVD-Brenner sehr schnell als nützlich erweisen zur Datensicherung. Der muss nicht schnell sein, nur zuverlässig...

    Jens
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 12.05.04   #4
    Leistungsstarke PCs ohne viel Schnickschnack aber mit DVD-Brenner gibts ja jetzt schon ab 600 EUR (aktuell z.B: im Lidl Supermarkt). Da lohnt das Aufrüsten (Mainboard, Speicher, Platte, DVD-Brenner) eigentlich kaum.
     
Die Seite wird geladen...

mapping