PCI-Karte mit SpDiF für Mindpritn TRIO

von Kriz, 28.05.08.

  1. Kriz

    Kriz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    27
    Erstellt: 28.05.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne einen PC mit einer Soundkarte (beispilesweise M-Audio 2496) ausstatten, um daran mein Mindprint TRIO Spdif anzuschließen.

    Hat jemand von Euch ne Ahnung, was man da am besten nimmt oder hat jemand sowas bereits probiert.

    Wichtig sind mir niedrige Latenzen für Audio und Midiaufnahmen und dass ich mein TRIO und seinen eingebauten PReamp nutzen kann. Darüber soll auch die Abhöre gesteuert werden.

    Freue mich auf Ideen.

    P.S.: Bisher hängt das TRIO an nem Macbook am Digital-Input.
     
  2. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 28.05.08   #2
    ehm, du weißt schon, dass dein Mindprint Trio eine Soundkarte ist?;) (USB lässt grüßen)

    Falls es dir um die MIDI-Schnittstelle geht, kauf dir ein billiges MIDI-Inteface, z.b. das

    Oder brauchst du mehr Eingangskanäle? Wenn ja wie viele?


    Edit: sorry, vergiss was ich geschrieben hab. Wusste nicht, dass es das Trio nur entweder mit SPDIF oder mit USB gibt...
    Die M-Audio ist denke ich ok fürs Geld, such einfach mal im Forum nach Meinungen. Ich kann nur die EMU 1212m empfehlen. Zwar etwas teurer, dafür SEHR gute Wandler, ADAT Schnittstelle (dadurch mit zusätzlichen 8 Kanälen erweiterbar) und gute stabile Treiber.
     
Die Seite wird geladen...

mapping