Pearl Masters Sound

von Chaos-Drummer, 04.06.08.

  1. Chaos-Drummer

    Chaos-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    2.07.12
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.08   #1
    Moin moin.

    Hatte heut mal Spaß und hab in unsrem Hobby-Studio mal n bissle rumgespielt, um nen schönen Hard Rock/Metal-Sound zu bekommen.

    Wen es interresiert: Die Kessel sind aus Birke und die Felle von Remo, auf den Toms doppellagig.

    Hier ist der Link: http://rapidshare.de/files/39618177/02-AudioTrack_02.mp3.html


    Bitte sagt was ihr davon haltet.
    Noch eine Sache zu den Toms: Habe versucht sie möglichst "fat and wet" zu bekommen, ist mir jedoch bei den beiden höheren (10" und 12") nicht so gelungen, mit den beiden tiefen (14" und 16") bin ich aber schon zufrieden. :)

    Gruß, David.
     
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 05.06.08   #2
    Die Snare hat finde ich zu viel Effekt drauf.
    Bassdrum kommt schon ganz gut. Typisch Rock Metal sehr passend.
    Die Becken klingen dafür nach gar nichts. Die sind mir viel zu sehr im Background
    und klingen auch so sehr dünn. Im Vergleich zur bassigen und wuchtigen Bass
    müssten sie schon weiter vorne sein.

    Die Toms klatschen ziemlich das klingt zwar nich soo natürlich aber im Bandkontext kann
    das grad bei Metal und Rock doch gewünscht sein.
    Der Sound erinnert mich ein bisschen an die älteren Metallicaalben ^ ^.

    Im großen und ganzen schon sehr gut.
    Ich würde einfach von allem etwas weniger nehmen.
    Zu beginn hab ich auch immer gedacht viel hilft viel aber
    mit weniger Effekt und Eq bekommt man eigentlich bessere
    Ergebnisse.
     
  3. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.584
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 05.06.08   #3
    Jap, Sander hats schon gesagt, die Snare...

    Und insgesamt einfach imho zu viel Hall drauf... vom Drumming schon nicht schlecht, aber der Sound muss noch n bisserl überarbeitet werden ;)
     
  4. Chaos-Drummer

    Chaos-Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    2.07.12
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.08   #4
    Hi
    danke schon mal für die Kritik.
    Denke auch n bissle zu viel Hall drauf und die Becken müssten vllt noch n bissle überarbeitet werden. Hab nur dummerweise bei Cubase die Spuren bereits gelöscht, weil's nur 'n Test gewesen ist, aber ich kann ja noch mal was neues einspielen und denn eure Vorschläge beachten. :)

    Bis dahin und dankeschön
    David
     
  5. drum_machine

    drum_machine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.04
    Zuletzt hier:
    23.09.08
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #5
    Hi Chaos-Drummer,
    klingt doch schon ganz ordentlich. Vielleicht nicht ganz mein Tom-Sound, aber den hast du dir ja so zurecht gebogen.
    Mich würde mal interessieren mit welchem Equipment (Mikros, Interface/Soundkarte) du aufgenommen hast.
     
  6. Chaos-Drummer

    Chaos-Drummer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.08
    Zuletzt hier:
    2.07.12
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.08   #6
    Hi
    vielen Dank für die Kommentare.
    Zu der Frage:

    Overheads sind von T-Bone, das Bass-Drum Mikro auch, die Toms haben AKG D22 und an der Snare ist ein Shure SM-57.

    Die Sound-Karte ist eine RME Hammerfall.
     
Die Seite wird geladen...

mapping