Pearl SBX für Britpop geeignet?

von hamnok, 23.01.06.

  1. hamnok

    hamnok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    5.04.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.06   #1
    Ich würde gern wissen ob "Pearl SBX" ein gutes Drumset ist wenn man Britpop wie Oasis usw. macht?
     
  2. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 24.01.06   #2
    im Prinzip ja, allerdings ist bei jeder Musikrichtung das erlaubt, was gefällt....vielleicht kann hier ja ein Suchmaschinencrack mal einen Link zu den unzähligen Threads zu diesem Thema posten..
     
  3. steffu

    steffu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.06   #3
    Glibt glaub ich scohn paar Threads!! Aber ein MMX rockt mehr :p :D
     
  4. Schaukelpirat

    Schaukelpirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    278
    Erstellt: 25.01.06   #4
    jedes schlagzeug ist gut genug für britpop
     
  5. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 26.01.06   #5
    Warum?

    Warum?

    Mal ernsthaft, was sollen diese Spam-Einzeiler ohne wirklichen Sinn und Inhalt?
    Wo ist der Sinn hinter diesen beiden Aussagen.

    Das MMX hat dünne Maple Kessel, nicht unbedingt ideal zum rocken. Warum also ein MMX?

    Was ist so schlimm an Britpop? Klingen die wirklich so graußig die Drumsets?


    Grüße

    Bob
     
  6. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 26.01.06   #6
    Graußig klingt vielleicht nur die Musik für einige! Obwohl Oasis, Coldplay, Keane usw. echt schöne Musik machen! Die Drumsets sind ziemlich klein und Maple Kessel werden eigentlich sehr gerne genommen! Also vielleicht eher das SMX! Aber wenn du das SBX in Fusionsgrößen nimmst, kannst du eigentlich nichts falsch machen!
     
  7. Schaukelpirat

    Schaukelpirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    278
    Erstellt: 26.01.06   #7
    @bob:
    wieso spam? hat hier irgendwer viagra zum verkauf angeboten?
    mal im ernst:
    wir bewegen uns hier in einem forum, oder?
    in foren werden meinungen kundgetan, korrekt?
    meinungen können direkt formuliert oder auch nur angedeutet werden, richtig?
    das deponieren solcher meinungen hat in gewisser weise auch kommunikativen charakter, stimmts?
    ich würd´ mal behaupten, dass ein großteil der forumsteilnehmer genau aus dem grunde das forum aufsucht, um meinungen kundzutun oder zu lesen. für alles andere gibt´s ja fachzeitschriften.
    @hamnok:
    wenn dir das sbx klanglich und funktionell gefällt, dann teste es doch einfach gemeinsam mit deinen musikerfreunden. entscheidend für dein spiel wird immer sein, ob dich der klang deines sets auch motiviert.
     
  8. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 26.01.06   #8
    hmm...sagen wir mal so, diese Einzeiler bringen absolut gar nix.

    "Ein MMX ist besser"...

    warum? besser als was? warum ist es besser? vielleicht gefaellt es dem threadersteller aber genau andersrum?

    erstmal deine Meinung mit irgendwas unterstuetzen, mit Fakten, Rezensionen, usw.
    Zweitens lernen dass es bei instrumenten kein "Best" gibt. Es gibt gute, es gibt schlechte Sachen. Es gibt zB Drumsets die in Punk gebraucht werden, in Jazz dagegen waer das eine Katastrophe.

    diese Aussagen von wegen "Dies ist besser, das ist besser" sind einfach nur Schwachsinn
     
  9. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 26.01.06   #9
    Es gibt auch andere Formen von Spam. Werbung ist nur ein Teil davon.

    Ja, gut erkannt. Wobei schon einige beantragt habe, im Duden Kindergarten als Synonym eintragen zu lassen.


    Ja.

    Ja. Aber im Zusammenhang mit diesem speziellen Forum wird es gerne gesehen, seine Meinung zu begründen, da es hier hauptsächlich um den Austausch von Fachinformationen geht und nicht um Plaudereien.

    Ja. Wäre eine solche Meinung auch noch begründet, hätte sie zusätzlich informativen Charakter.
    Ansonsten könnte man diese Äußerung auch als Provokation deuten, was in diesem Forum auch nicht gerne gesehen wird.

    Ja. Ansonsten s.o.

    Jein.
    Fachzeitschriften sind leider kommerziell, wodurch die Objektivität etwas leidet. Zudem kann man einer Fachzeitschrift nicht wirklich zeitnah ein Frage stellen bzw. diese beantwortet bekommen.


    Grüße

    Bob
     
  10. Schaukelpirat

    Schaukelpirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    278
    Erstellt: 26.01.06   #10
    @bob:
    wow, so viel mühe! Und warum soll´s nicht auch um plaudereien gehen? man erfährt viel nützliches beim plaudern..
     
  11. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 26.01.06   #11
    Plaudern kann man hier auch , dazu gibts extra ein forum also auch bitte da reinplaudern . Oberdrauf haben wir hier ein OT forum wo man sich über alles mögliche austauschen soll . In den fachforen solls , wie der name schon sagt , fachbezogen zugehn . Wer helfen kann soll das tun , aber dann auch bitte etwas ausführlicher beschreiben WARUM ..... gut ist ;)

    So und jetzt bitte wieder zurück zum thema !
     
  12. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 26.01.06   #12
    Zum plaudern gibts den Chat.;)
    Hält das Forum übersichtlicher, und überfordert nicht Threadsuchende
    tausend Spamthreads durchkucken zu müssen. :D

    Mist Doc.jimmy war schneller als ich . . . -.-*

    @hamnok: Für Britpop ist eigentlich fast jedes Set geeignet. Ausschlagebend für die Wahl ist
    wohl eher dein Geldbeutel dein persönlicher Soundgeschmack und v.a. wahl der Trommelgrößen.
    Wie Simon schon gesagt hat wirst du mit Fusionstandards ganz gut fahren.
     
  13. Schaukelpirat

    Schaukelpirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Oberösterreich
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    278
    Erstellt: 26.01.06   #13
    bei so viel geballter moderatorenpower zieh´ ich natürlich respektvoll den hut und gelobe, in hinkunft die forenschrebergärten nur mehr mit sauberen schuhen zu betreten ;) nix für ungut, aber ihr lasst euch schon ziemlich leicht aus der reserve locken...

    @hamnok:
    beschreib´ doch mal deine soundvorstellungen etwas näher. das sbx ist als reines birkenset sicher nicht schlecht für wuchtig-konkrete klänge, also für so ziemlich jede form solider rockmusik kein schlechter griff. die frage ist allerdings, ob du dich auf solche sounds beschränken möchtest. in diesem zusammenhang solltest du vielleicht mal austesten, wie flexibel das set stimmbar ist. wenn du andere sets in dieser preisklasse zum vergleich antestest, ist das für dich sicherlich kein schaden.
     
  14. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 26.01.06   #14
    Aus der Reserve locken?
    Das Moderatorenteam versucht lediglich, seine Vorgehensweise für den User transparent und für jeden verständlich darzustellen.
    Wenn Dir diktatorisches Vorgehen lieber ist, sag es nur :D


    Kein schlechtes Wort. Ich frag mal bei den Admins an, ob der Status "Registrierter Benutzer" in Forenschrebergärtner umgewandelt werden kann.

    @ threadstarter:

    Im Mittelklassesektor ist der Markt überfüllt mit guten Sets.
    Hier eine ultimative Empfehlung abzugeben oder vom sbx zu oder abzuraten fällt schwer. Prinzipiell ist es für Britpop geeignet.
    Viele mögen aber die Pearl-Tomarme nicht. Ich persönlich hab da keine Probleme mit, finde sie sogar besser als die Tama-Style Arme.

    Alternativen:
    "Klassisch" wäre zb. ein Ludwig (Maple oder?) wie die Beatles als Urväter des Britpop oder als britische Firma ein Premier-Set (z.b. Artist, gibts in Maple und Birke).

    Grüße

    Bob
     
  15. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    14.531
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    1.542
    Kekse:
    67.888
    Erstellt: 26.01.06   #15
    Falls weitere, unnötige und absolut aussagslose Kommentare fallen sollten werde ich mir es nicht nehmen lassen, diese ohne Vorankündigung zu löschen!
    Das hier sind wirklich keine Umstände und schon gar keine Verhaltensweisen, einem User zu helfen, sowahr man das helfen nennen kann! :mad:

    Lim
     
  16. WattsNr2

    WattsNr2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    277
    Ort:
    55127 Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 26.01.06   #16
    Wieso sollen eigentlich dünne Maple-Kessel für Rockmusik net geeignet sein??
    Wer schreibt denn so einen Unsinn?
    Dann müsste ja Charlie Watts nach nunmehr 44 Jahren bei den Rolling Stones auf ein anderes Fabrikat umsteigen...
    Und was Brit Pop betrifft: Es kommt darauf an, wer am Drumset sitzt und nicht, welches Set er spielt....
     
  17. steffu

    steffu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #17
    Ich möchte mich noch für den 1zeiler Beitrag, welcher als Spam bezeichnet wurde oben, entschuldigen, da es eine ziemliche Diskussion gab :)

    zum Thema:

    Ich denke jetzt auch, du müsstest im Musikladen die Sets anspielen und dann nach deinem Geldbeutel und deinen Soundvorstellungen (wie schon erwähnt wurde) die Entscheidung treffen!! So wie ich das kenne, sind wirklich viele Sets für BritPop geeignet (wenn nicht fasst alle :)).
     
  18. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 27.01.06   #18
    Danke WattsNr2!
    Mit Abstand bisher sinnvollster Beitrag zu diesem Thread.:great:

    Zumal ich den Begriff Brit-Pop sowieso nicht als Bezeichnung für einen bestimmten Musikstil verstehe.
    Unter dem Label Brit-Pop tummeln sich derartig verschiedene Bands mit absolut unterschiedlichen Ausrichtungen und Sounds.
    Die einzigen gemeinsamen Nenner sind m.E. nur die Tatsachen, dass sie "populäre" Musik (also Pop im weitesten Sinne) machen UND gleichzeitig angelsächsischer Provenienz sind.
    Keane, Gorillaz, Robbie Williams, Beatles etc....ALLES Brit-Pop für mich und doch stilistisch und vom Sound her grundverschieden. Das ist zumindest meine persönliche Sicht der Dinge.
    Ob Maple oder Birke, ob Männergrössen oder ein sogenanntes Fusion-Set....völlig Wurscht! Hauptsache man fühlt sich wohl hinter seinem Set und liefert ´nen guten Job ab.
    DAS typische Brit-Pop Set gibt es nicht!
     
  19. Simon

    Simon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.09.15
    Beiträge:
    2.446
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.388
    Erstellt: 27.01.06   #19
    BritPop ist eigentlich IndiPop der aus GroßBritanien kam!
    Diesen "Musikstil" gibts eigentlich erst seit höchstens 40 Jahren. Die "Götter" des frühen BritPops sind die Beatles! Heutzutage ist BritPop ein wenig weitlaufender! Auch Bands aus anderen Länder können BritPop machen!
    Die bekanntesten BritPopbands sind Oasis, Coldplay, Keane, Maximo Park, Franz Ferdinand, Bloc Party usw.!
    Nur weil Leute aus England kommen und Pop machen, ist das noch kein BritPop! (BritPop = Britpop, weil er in Britanien erfunden wurde!)
    Die Iraner können ja auch Atombomben bauen, obwohl ein Deutscher sie erfunden hat!
    Aber dieses ganze Schubladen-Gedenke ist ja sowieso irgendwie doch Ansichtssache!
     
  20. WayneSchlegel

    WayneSchlegel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.05
    Zuletzt hier:
    15.05.06
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    753
    Erstellt: 28.01.06   #20
    Den letzten Satz unterschreibe ich gern!:)
    Das mit meiner persönlichen Defintion des Brit-Pop habe ich lediglich mal provokant so dahingesagt, aber Danke für die Aufklärung! Ich habe den Begriff bisher wirklich nicht als eigenständigen Musikstil angesehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping