Peavey 5150 drosseln? *help*

von EventZero, 04.12.04.

  1. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 04.12.04   #1
    Hi,

    Vorgeschichte: :)

    durch verschiedene Entwicklungen in meiner Band hab ich jetzt mehr Zeit um zu Hause zu spielen da wir nicht regelmäsig proben können. ich fahre nen Peavey 5150 und da kommen wir auch schon zu meinem problem :)

    Gibt es ne Möglichkeit den Peavey (120 watt *argh*) irgendwie leiser zu machen (bitte kein powerbreak) z.b. durch endstufenröhrenentnahme?
    Hab leider keinen Übungsverstärker und muss über den Peavey gehn. Mir ist natürlich klar das er dann nicht so klingt wie aufgedreht aber gibs da irgendwie ne Möglichkeit um wenigstens halbwegs zu üben?

    wäre über jeden Tipp wie immer erfreut :)

    MFG
    ]EventZero[
     
  2. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 04.12.04   #2
    Ja, du kannst zwei Endröhren rausnehmen, dann solltest du aber evtl. das Bias überprüfen und du musst die Box in den Eingang mit der doppelten Ohmzahl stecken, also 4 Ohm Box in 8 Ohm Ausgang.

    mfg :)
     
  3. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 04.12.04   #3
    Naja dadurch halbierst du am Ende aber nur die Wattzahl und wirklich leiser wirst du nicht.

    Was hast du gegen eine Powerbreake ?
    Willst du kein Geld ausgeben oder gefällt dir der Sound davon nicht ?
     
  4. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 04.12.04   #4
    achso, ja leiser wirds einfach in dem du den Master Poti runter drehst :D

    mfg
     
  5. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 04.12.04   #5
    ^^ ;) Witzbold :p

    Du kannst den Amp auch in den Keller stellen und dann eben via Funk in deinem Zimmer spielen ;)
     
  6. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 04.12.04   #6
    Hi
    Kann dem threadsteller nur zustimmen: die powerbrakes fressen einem soviel vom sound, das glaubt man gar nicht.
    Man kann dann zwar endstufenzerrung bekommen, allerdings kompensiert das nicht mal im geringsten, was die Teile von den Höhen und der Dynamik fressen...


    Was wirklich helfen soll, was ich allerdings noch nicht getestet hab, sind die speziellen endstufen röhren von tonetoys. (wenn die sie noch haben, hab jetzt nicht nachgeschaut)

    Du baust einfach deine Röhren aus, und ersetzt sie durch diese kleinen, amp läuft nur noch auf wenigen Watt. (ohne wie bei Powersoaks die röhren auszulutschen)

    Das ganze soll ziemlich schnell von statten gehen, da kein Biasanpassung nötig ist.
    Hab ich damals super intressant gefunden, aber dennoch nicht bestellt, kann dir also leider keinen Erfahrungsbericht geben.
    Aber die bei tonetoys sind ja auch soundfetichisten, und wenn sie davon begeistert sind, würd ich mir es auch blind kaufen.

    Ausserdem wars glaub ich deutlich billiger als die Powersoaks.

    gruss
    eep

    EDIT:
    hab jetzt nichts mehr bei tonetoys gefunden. müsste man bei interesse mal kontakt aufnehmen, die könnten einem sicherlich immer noch was dazu erzählen...
     
  7. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 04.12.04   #7
    Also ich hab bisher 2 Powerbreaks gehört & getestet und finde, dass der Sound auf jeden Fall besser ist als wenn man nen 100 Watt Amp auf Stufe 1 laufen lässt.

    Soundabstriche muss man auf beiden Seiten machen ...

    Das mit den Röhren ist interessant, aber er müsste dann ja immer wechseln :(
     
  8. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 04.12.04   #8
    hm...ja ist geschmackssache...
    mir hats nicht zugesagt.
    hatte die powerplate von thd, powersoak, und noch 2 angetestet, und ich hab nicht gefunden, dass es das geld wert wäre.

    Dann stöpsel ich mir lieberOhrenstöpsel rein, und stell amp auf 3, dann klingt amp besser als powersoaks. :-)

    gruss
    eep
     
  9. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 04.12.04   #9
    Also als ich die THD Hotplate getestet habe wurde da garkein Sound gefressen.... kann es sein, dass man nur glaubt sowas rauszuhören weil es von anderen behauptet wird? Sry, mein Gehör ist nicht schlecht und ich konnte keinen negativen unterschied hören... Klar klingts nochmal anders weil da ja noisegate und diese zusatzhöhen und bassregler drin sind, aber deswegen klingts ja wohl nicht schlechter... ich kenne soviele Leute die die THD Hotplate bei den verschiedensten Röhrentops benutzen und keiner hat Probleme mitm sound... das sieht man ja auch bei den Harmony Central bewertungen... so ziemlich alle sind zufrieden nur son paar Supersoundfetischisten glauben da gravierende Unterschiede zu hören.... 300€ für son Teil is sicher nicht wenig, aber es funktioniert daran gibt es keinen Zweifel.. sonst wäre die Hot Plate ja auch nicht so verbreitet... wies mit anderen Powersoakern aussieht weiß ich nicht.... ich hab nur die Hotplate getestet, aber die funktioniert schon.... und warum die vernünftigste Lösung ausschließen und im Amp rumfummeln? is mir irgendwie schleierhaft....
     
  10. Illch

    Illch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.04
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    352
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 04.12.04   #10
    amptechnik.de
    Vielleicht kann der dir da auch so`n Poti wie bei den JCM 900 Mods hinten reinbauen, um die Leistung zu reduzieren...*mhh* :confused:
     
  11. Dark

    Dark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    234
    Kekse:
    3.577
    Erstellt: 04.12.04   #11
    Ist dir der Peavey schon auf Vol 1 zu laut ? Oder willst du einfach die Endstufenzerre ?
    Ich spiel den zuhause mit Master auf 1 und imho klingt der da schon verdammt geil.
    Mit dem Volumen Poti an der Gitarre kannst du es auch mal versuchen. Dann ändert sich zwar der Sound, aber es kommt vielleicht etwas brauchbares raus.
     
  12. SaCrIfIcE

    SaCrIfIcE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    351
    Ort:
    borgentreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.04   #12
    *zustimm*

    *nichtzustimm* also das da was brauchbares rauskommt jetzt.
     
  13. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 05.12.04   #13
    Hi
    Ich habe doch ausdrücklich geschrieben, dass es MIR nicht gefallen hat.
    In diesem Falle ist am amp rumfummeln gesünder für den amp, als ein Powersoak zu verwenden.
    Denn mit Powersoak werden alle Teile unter maximallaste betrieben, der verschleiss wird also recht enorm werden.
    (röhren, trafos, übertrager, etc.)

    Denke dann hat der amp lieber: röhren raus, röhre rein, als die ganze Zeit mit Strom an seiner Leistungsgrenze durchströmt zu werden. Das argument zieht also nicht...

    Ansonsten geschmackssache. wenns dir gefällt, super.
    Mir hats nicht gefallen, und ich wollte UNBEDINGT so ein Teil. War also keines Wegs mit der Meinung "das ist sowieso Müll" dahingegangen.
    Hab nur gemerkt, dass mein amp einfach nicht so lebendig geklungen hat, dabei hatte ich diverse beim store, bei proguitar und bei meinem Händler angetestet.

    Gut...vielleicht muss ich mich auch zum Soundfetichisten bekennen... :D

    gruss
    eep
     
  14. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 05.12.04   #14
    Das belastet die Teile aber auch nicht mehr als wenn du den Amp eben aufgedreht laufen lässt, oder hab ich da was falsch verstanden?
     
  15. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 05.12.04   #15
    Hi
    nee, haste richtig verstanden.
    Aber wer lässt schon sein topteil unter vollast laufen?
    Denke auch bei Auftritten werden wohl die wenigsten bis zum Anschlag 120W aufreissen (ich zumindest nicht, und eine Reihe anderer die ich kenne auch nicht).

    Regelt man mit Powersoak die Teile dann so runter, dass sie fast keine Leistung mehr bieten, dreht man bis zum Anschlag auf. Und da werden die Teile dann extrem belastet, weil sie ja dann an ihrer Grenze betrieben werden.

    Teure Topteile haben ja deswegen meist recht üppige Trafos, die das aushalten, aber könnte mir vorstellen, das billigere Tops bei solchen Sachen sparen, und weiss nicht, wie die das verkraften, wenn man ganzen Nachmittag die unter Vollast betreibt.

    gruss
    eep
     
  16. EventZero

    EventZero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 06.12.04   #16
    Hi leute,

    sorry das ich jetzt erst antworte aber war zu beschäftigt :)
    Danke erstmal für die vielen Antworten.

    Nen Powerbreak kommt für mich nicht in Frage weil ich kein Geld für etwas ausgeben will das meiner Meinung nach nicht sehr viel bringt. Wie eep schon gesagt hat fressen die Dinger zu viel Höhen und die Dynamik leidet mir zu sehr drunter. Weiss zwar net mehr was so ein Ding kostet aber ich denke mal dann kann ich auch bissl was drauflegen und mir nen Übungsamp kaufen ^^

    Werde das mit dem rausnehmen der Röhren mal testen und wenns net kalppt dann muss ich mir halt nen zerrpedal hohln um zu ner gescheiten distortion zu kommen bei geringen Lautstärken.

    MFG
    ]EventZero[
     
  17. EventZero

    EventZero Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 15.12.04   #17
    Hi,

    ich finde der Amp is bei Vol 1 schon zu laut *g*
    Werde mir wohl diese ToneToys Röhren kaufen.
    Weisst du eventuell noch den Link?

    wäre echt nett.

    MFG
    ]EventZero[
     
  18. eep

    eep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 16.12.04   #18
    www.tone-toys.com
    musst du nachfragen.

    In einem anderen Thread gings ja auch um sowas, da wurde ja auch sowas ähnliches empfohlen.

    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=472749&postcount=11

    gruss
    eep
     
Die Seite wird geladen...

mapping