Peavey 5150 Mit Greenbacks?

von Squealer, 14.06.05.

  1. Squealer

    Squealer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 14.06.05   #1
    hi,

    taugt der peavey 5150, bzw. 6505 (Mk1 o. 2, egal) was mit ner Greenback Box (marshall). Dass ich das top besser nicht ganz aufdreh is mir klar, es geht rein um den sound...auch nicht druck, sondern um den SOUND!!!
    Hat schon jemand Mk1 und 2 direkt verglichen, wenn ja, und? ;-)) also ist wirklich ein unterschied? oder alles einbildung?

    tschö
     
  2. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 14.06.05   #2
    Hi,

    mit den Greenbacks ist halt Geschmaksache. Die einen sagen sie matschen in den Bässen, die anderen empfinden den klang halt als rund, warm und voll. Sie sind definitiv keine Metall Bretter, aber unglaublich "musikalische" Speaker, die genau an die Luft bringen was man reingibt. Sie reagieren sehr stark auf die Spielweise. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Box.
    Die Vintage30 sind etwas schriller und direkter, fast schon "aufdringlich" im Vergleich zu den Greenbacks.
    Ob der Peavy mit Greenbacks kann, kommt wohl darauf an, was man damit vor hat. In den guten alten Van Halen Zeiten hat Meister Eddie ja selbst Greenbacks benutzt!

    Gruß Chris
     
  3. Squealer

    Squealer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 15.06.05   #3
    na das hört sich ja schon mal ganz gut an....;-)

    und was ist mit dem mk1 und mk2 (direkt)vergleich? Habe Billy idol live gesehen (RAR) und sein gitarrist (steve stevens) spielte auch den 5150 aber angeblich mk2 und der hatte nen richtig geilen ROCKsound!! ist es nur ein gerücht, dass der zerrsound vom mk2 nicht so gut ist? oder nicht ganz so gut, oder wie auch immer...:confused:
     
  4. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 15.06.05   #4
    Solange du es nicht selbst hörst, werden dir die Leute viel erzählen können.

    Ich habe z.B. einen Peavey 6505+ und ich finde den Amp absolut genial!!!
    Kann's nicht oft genug betonen, dass ich dafür meinen Dual Rectifier eingetauscht hab :D

    Also: Klang beschreiben ist immer schwer und seeeeeeeehr subjektiv!!! Ich würde
    mich nicht unbedingt auf die Kommentare hier verlassen, egal wie sie ausfallen (+/-).




    greetz
    jazzz
     
  5. Squealer

    Squealer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.16
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    37
    Erstellt: 15.06.05   #5
    ja, das ist mir klar, jeder hat ja nen anderen geschmack...
    hätt ja sein können, dass jemand weiss was es mit dem gerücht auf sich hat..:)
    nu denn, was darf denn ein 5150 gebraucht höchstens kosten? egal ob mk1 oder mk2, könnte evtl. einen für 800 haben (mk2). Kann man für die 6505er mehr verlangen?


    edit:
    könnte vielleicht ma jemand mit seinem 5150 bzw. 6505 soundfiles aufnehmen und hier reinstellen?

    @jazzz: was machst du denn für musik?
     
  6. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 15.06.05   #6
    gibt doch tausende bands die mit dem 5150 aufgenommen haben. hör dir in flames,machinehead,norma jean,van halen ?!? etc. an.
     
  7. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 15.06.05   #7
    Aaaalso: ein gebrauchter 5150MkII in guten Zustand ist für €800,-- schon O.K., finde ich.
    Für die 6505er werden sie mehr verlangen, da ich nicht glaube, dass es da schon welche
    gebraucht gibt (sind ja erst seit 1-2 Monaten lieferbar).
    Über € 800,-- würde ich aber für keinen 5150 zahlen!

    Wir spielen Metal und für das ist der Verstärker einfach genial! Mit dem Clean des 6505+ geht aber auch AC/DC recht passabel - der Sound kommt ja sowieso nur aus den Fingern ;)


    greetz
    jazzz
     
Die Seite wird geladen...

mapping